AV-views: Das Magazin für audiovisuelle Kommunikation und Präsentation


AV-views.de Aktuell AV-News-Ticker

+ + AV-News-Ticker + + + AV-News-Ticker + +


wePresent: Neues WiPG 1000-P Gatewav

21.09.2017

WiPG 1000-P Gateway von wePresentMit dem WiPG 1000-P stellt wePresent ein weiteres Präsentationsgateway im Einstiegsbereich vor, das neue Funktionen enthält und das drahtlose Präsentieren und Zusammenarbeiten noch einemal erleichtert. Das neue Modell beinhaltet eine Vielzahl von drahtlosen Präsentationstools, wie Wiedergabe von Inhalten in bis zu 1080p Auflösung von jedem Gerät aus. Weitere Funktionen sind die neue Anbindungs- und Zugriffsoption per USB-Token für Gäste. Diese können somit innerhalb von wenigen Sekunden problemlos präsentieren, ohne dafür Software auf dem Gerät installieren zu müssen. Dabei können die Gastanwender den gesamten Umfang an Präsentationstools des Systems nutzen.

 

Kramer Electonics: Steuern aus der Cloud

20.09.2017

Kramer Control DashboardKramer Electronics stellte jetzt eine Cloud-basierte Steuerungslösung vor, die ohne Programmierung auskommt und die bestehende IT-Infrastruktur nutzt. Die neue Steuerungs- und Management-Plattform „Kramer Control“ steht ab sofort allen Kramer Partnern zur Verfügung. Mit dieser Plattform lassen sich AV-Systeme und Raumfunktionen intuitiv und komfortabel steuern, verwalten und überwachen. Die dezentrale und flexible System-Architektur sowie die Möglichkeit, bestehende IP-Netzwerke zu nutzen macht „Control“ flexibel anpassbar und nahezu grenzenlos erweiterbar. Die Anzahl der Räume ist dabei beliebig.
Optional bietet „Kramer Control“ die automatische Erfassung und Auswertung von Raumnutzungsdaten ohne zusätzlichen Programmieraufwand. Über das browser-basierte Dashboard erhalten Administratoren einen exakten Überblick der tatsächlichen Raumauslastung sowie den aktuellen Gerätezustand in Echtzeit. Bedienen lässt sich das System über ein Touchpanel oder jedes mobile Endgerät.

 

BenQ: Laserprojektor LK970

18.09.2017

LK970 ProjektorBenQ hat mit dem Laserprojektor LK970 sein Portfolio an Pro-AV Projektoren erweitert. Versehen mit der BlueCore-Technologie kommt der Projektor auf eine Lichtleistung von 5000 Lumen und ein Kontrastverhältnis von 100.000:1. Er verfügt über ein duales Farbradsystems, mit dem die Farbwiedergabe des RGBY-Farbraums optimiert wird. Dank der Laserlichtquelle und einer gekapselten optischen Einheit ist der Projektor für viele 24/7 Einsätze gerüstet. Der Preis liegt bei 11.300 Euro.

 

Kindermann: Distribution ausgebaut

14.09.2017

Kindermann baut sein Distributionsangebot mit Clevertouch Displays aus. Clevertouch, weltweit einer der führenden Produzenten von Touch-Displays, hat als erster Hersteller Firmware-Updates „Over-the-Air“ realisiert. Die Einsatzbereiche der Displays sind vielfältig und reichen von der interaktiven Präsentation und Wireless Collaboration in Konferenzräumen sowie Huddle Rooms über modernen Unterricht in Schulen und Bildungseinrichtungen bis hin zu Digital Signage-Anwendungen. Die Range interaktiver Displays umfasst drei Linien: die V-Serie als Einstiegsmodell, die Plus-Serie und die Pro-Serie mit großem Funktionsumfang.

 

Absen: Personalausbau

12.09.2017

Absen Europe hat Liam Winter zum Produktionsleiter und Michael Scott zum technischen Direktor und Projektmanager ernannt. Winter stieß im Juli von Absens Vertriebspartner im UK, PSCo, zu Absen Europe. Die neue Position wurde geschaffen, um Absens Strategie zu stärken, den Kunden in den Mittelpunkt seiner Bemühungen zu rücken und somit schnelleren, einfacheren und verbesserten Zugang zu Produktinformationen und Support auf den lokalen Märkten zu schaffen.
Michael Scott hat die Position des Technischen Direktors und Projektverantwortlichen übernommen. Scott ist in der europäischen Zentrale in Rüsselsheim tätig und für die gesamte Technische Abteilung verantwortlich. Er überwacht und führt sämtliche Techniker, baut die örtlichen Projektmanagementteams auf und schult sie, um sicherzustellen, dass Kunden weiterhin das für Absen kennzeichnende hervorragende Serviceniveau erhalten. Scott kommt vom Digital Signage Weltmarktführer JCDecaux zu Absen. In seiner vorherigen Position leitete er das Programm zur Standardisierung der Konfiguration und Software der mehr als 2500 Digitalanzeigen.

 

BenQ: Teamerweiterung

11.09.2017

BenQ erweitert im Zuge seiner strategischen Fokussierung im Pro-AV Geschäft sein Vertriebsteam und setzt so auf gezieltes Wachstum, insbesondere in den Segmenten Corporate, Retail und Education in Deutschland. Vertriebspartner können somit bundesweit auf den kompetenten Support von BenQ im Pro-AV Geschäft zugreifen.
Andy Witte (39) ist die aktuelle Verstärkung im Team der Key Account Manager Pro-AV, der die Region Nord/Ost (PLZ 0, 1, 2 und 3) verantwortet. Zuletzt war Witte sechs Jahre bei Bose Professional als Gebietsverkaufsleiter beschäftigt. Markus Dirk (41) zuständig für den Bereich West (PLZ 4 und 5) sowie Marc Rassier (44) der den Bereich Mitte/Süd (PLZ 6, 7, 8 und 9) verantwortet, sind bereits seit 2016 bei BenQ. Das Pro-AV Key Account Team sowie André Hoock, der den Bereich Business Development Pro-AV verantwortet, berichten an Kai Volmer, Head of Sales Germany.

 

Projecta: Elpro Concept bis zu vier Meter breit

11.09.2017

Elpro ConceptDie bewährte Bildwand Elpro Concept von Projecta gibt es jetzt in Breiten von bis zu vier Metern. Projecta entwickelte das Konzept der Bildwand für die Anbringung an Decken und Wänden, in denen ein Einbau nicht möglich ist. Aus diesem Grund wurde das Design des Metallgehäuses schlank gehalten. Zwei Varianten werden angeboten: eine mit Spannsystem bei der die Planlage über die Smooth Roll Technologie erzielt wird und eine Version ohne Spannsystem. Bei der ersten Variante wird eine maximale Breite von 3,8 Metern erzielt, bei der zweiten eine Breite von bis zu vier Metern. Projecta gewährt auf beiden Versionen eine Garantie von fünf Jahren.

 

Peerless-AV: Neue Interfaces verfügbar

06.09.2017

Halterungs-Interfaces von Peerless-AVPeerless-AV hat jetzt die Verfügbarkeit des neuen Halterungs-Interface RMI2W für Videowände und RMI2C für Trolleys und Ständer angekündigt. Die beiden Lösungen sind eine Weiterentwicklung der im Jahr 2015 eingeführten drehbaren DS-VWM770-Videowandhalterung, mit der Displays problemlos im Hoch- und Querformat dargestellt werden können, ohne sie von der Halterung entfernen zu müssen.
Die RMI2-Baureihe baut auf der Innovation des 2015-Modells auf und macht sie dank erweiterter Funktionalität vielseitiger. Beide Modelle sind mit einer Vielzahl von Halterungen, Trolleys und Ständer von Peerless-AV kompatibel und ermöglichen eine schnelle und einfache Umwandlung in werkzeuglose Rotationslösungen, die eine endlose Bildschirmpositionierung ermöglichen.

 

NEC Display Solutions: Laserprojektor PA803UL lieferbar

01.09.2017

LCD-Laserprojektor PA803UL Ab sofort ist der filterlose LCD-Laserprojektor PA803UL von NEC Display Solutions Europe auf dem Markt verfügbar: Der Projektor wurde bereits auf der ISE 2017 vorgestellt und kombiniert LCD-Technologie mit einer für den langfristigen Betrieb konzipierten Laserlichtquelle. Exklusiv zum Launch ist der Projektor zum attraktiven Preisvorteil im Kombipaket mit dem Objektiv NP41ZL erhältlich. Durch die gekapselte optische Einheit wird kein Filter mehr benötigt, was sich positiv auf die Wartung der Geräte auswirkt, da sich kein Staub in den LCD-Panels absetzen kann. Der Projektor verfügt über eine Lichtleistung von 8000 Lumen und wiegt 18 Kilogramm.

 

Kramer: Neue Firmware Version für VIA

30.08.2017

Kramer hat eine neue Firmware Version für die VIA Reihe bereitgestellt. Sie ist noch bis zum 30.09.2017 kostenlos erhältlich. Die neue Software in der Version 2.2 enthält zahlreiche Neuerungen und Verbesserungen, bei-spielsweise die Streaming Output-Funktion. Mit ihr können Live-Inhalte der VIA per H264-Stream an einen kompatiblen Decoder gesendet werden. Als erweiterter Funktionsumfang steht nun u.a. ein neues ePolling Modul zur Verfügung, mit dem Umfragen durch den Moderator einfacher und gestal-tet und durchgeführt werden können.VSM Software zur einfachen Verwaltung der VIA Systeme; unterstützt alle neuen VIA V2.2 Funktionen. Mehr Informationen gibt es unter: VIA Firmware Upgrade Service.

 

BenQ: RP-Touch-Displays mit Soundbar

28.08.2017

BenQ RP-SerieBenQ ergänzt sein Portfolio an RP-Touch-Displays für den Bereich Corporate und Education. Die vier neuen Modelle sind Multi-Touch-fähig, verfügen über Bildschirmdiagonalen von 65, 70, 75 und 86 Zoll und werden standardmäßig mit dem Android 5.1 Betriebssystem ausgeliefert. Weitere technische Eckdaten sind: 4K UHD (3840 x 2160) Auflösung im 16:9 Format und eine Helligkeit von 330 cd/m². Die Antiglare Multi-Touch-Panels mit keimresistenter Bildschirmoberfläche können 20 Touch-Punkte parallel verarbeiten. Interaktivität. Ein weiteres Highlight der Serie ist, dass in die Displays eine Soundbar integriert ist, in die wiederum eine praktische Mulde für die Ablage von Stiften eingebettet ist.

 

Sharp: Neuer Commercial Director Visual Solutions

23.08.2017

Sharp Europe hat im Bereich Visual Solutions die kürzlich geschaffene Stelle des Commercial Director mit Birgit Jackson (ehemals Birgit Sommerer) besetzt. Sie ver-antwortet künftig das Lösungsangebot und die Produktstrategie in den europäischen Vertriebsregionen sowie die Marketing- und Kommunikationsstrategie von Sharp. Zuvor war Birgit Jackson rund neun Jahre lang für NEC tätig, wo sie zuletzt das Produktmanagement leitete. Insgesamt verfügt sie in diesem Bereich sowohl auf EMEA- als auch auf globaler Ebene über mehr als 20 Jahre Erfahrung. Zu Jacksons ersten Projekten gehören neue Kampagnen für das BIG PAD, die branchenführende interaktive Display-Serie von Sharp.

 

Gahrens und Battermann: Komplementärin bei G+B

22.08.2017

Die Gahrens + Battermann GmbH firmiert seit dem 15. August 2017 als Gahrens + Battermann GmbH & Co. KG. Komplementärin ist die neu gegründete Managementgesellschaft G+B Management GmbH, welche sowohl die rechtliche Vertretung als auch die Geschäftsführung des Full-Service-Dienstleisters im Bereich der Veranstaltungstechnik übernimmt. Alle Verträge mit Mitarbeitern, Kunden und Geschäftspartnern bleiben bestehen und sind ohne Anpassung des Namens unverändert wirksam. Mit dem Rechtsformwechsel werden die Vorteile einer Personengesellschaft mit denen einer Kapitalgesellschaft kombiniert und zukunftsgerechte Rahmenbedingungen geschaffen.

 

Publitec, Christie: Open House mit Christie

21.08.2017

Am 29. August 2017 stellt der Videotechnik-Distributor publitec gemeinsam mit dem Premium-Hersteller Christie, in Köln die wichtigsten Messe-Neuheiten von der InfoComm vor. Die exklusive Europa-Premiere rückt drei Highlights - der größten Messe für audiovisuelle Medien in Nordamerika - in den Mittelpunkt: zum einen den Christie Spyder, einen der leistungsfähigsten Videoprozessoren am Markt, zum anderen Terra, das Übertragungssystem für hochauflösendes Video (4K60 Hz) über IP-Netzwerke. Außerdem Laser-Projektoren, die mittels integrierter RGB-Laser-Engine Helligkeiten bis zu 40.000 Lumen erzeugen können. Neben den Produktpräsentationen erwarten die Besucher Vorträge von Experten aus der Christie Produkt-Entwicklung und dem Management.
Details zur Agenda finden Interessierte hier:
https://publitec.tv/publitec-christie-open-house-2017

 

Kramer: Auszeichnung für Lebenswerk

18.08.2017

Dr. KramerDr. Joseph Kramer, Gründer und CEO der Kramer Electronics, Inc., ist vom englischen Installation Magazin für sein Lebenswerk mit dem diesjährigen „Lifetime Achievement Award“ geehrt worden. Der Preis wurde auf der InstallAwards-Gala Ende Juni 2017 in London überreicht und würdigt Dr. Kramer für seine fast vier Jahrzehnte andauernde Entwicklung innovativer Spitzentechnologien für die Pro AV-Industrie.
Kramer Electronics Ltd wurde 1981 in den Anfangszeiten der Pro AV-Industrie mit der Vision gegründet, diesen Markt mit zukunftsorientierten Technologien voranzutreiben. Vom ersten Tag war Dr. Kramers große Leidenschaft, wegweisende AV-Produkte zu konzipieren und sie durch jede Phase des Entwicklungsprozesses bis hin zur Marktreife zu begleiten.

 

Digital Projection: VR-Workshop

16.08.2017

Zum Thema VR in industriellen Anwendungen lädt die IHK Frankfurt gemeinsam mit den Firmen Digital Projection und 3Dims zu einer Veranstaltung ein. Virtuelle Realität ist heute mehr denn je ein Trendthema. Durch den Einsatz von VR entstehen völlig neue Wege in der Produktion, Vertrieb und Schulung. Dieser Workshop soll einen Überblick darüber geben, wie VR in Unternehmen integriert werden kann, welche Hard- und Softwaretechniken auf dem Markt sind und mit welchen Kosten zu rechnen ist. Anwendungsbeispiele, informative Vorträge, Vorführungen mit neuester Technology und interessante Gespräche mit VR-Experten werden angeboten.
„Virtual Reality in industriellen Anwendungen“
Ort: 19. September 2017, 17.00 - 19.00 Uhr
IHK Frankfurt am Main
Anmeldung:
Fax: 069 2197-1484
Online: www.ihk-hessen-innovativ.de

 

Kindermann: Displays To Go

15.08.2017

DisplayMobilKindermann hat mit dem DisplayMobil einen modernen, schlanken Rollwagen auf den Markt gebracht, der Displays bis 55 Zoll Diagonale aufnimmt. Das Design wurde puristisch gehalten mit weiß/grauer Farbgebung, so dass das Medienmöbel in nahezu jedes Ambiente passt. Das Display wurde für die neue Form des Arbeitens in Huddle Spaces und für kleinere Meetingräume geschaffen, um dort der benötigten Flexibilität Rechnung zu tragen. Während bisherige Lösungen eher Displayständer mit Rollen waren, handelt es sich beim DisplayMobil um einen Wagen, dessen Flachbildschirm bei Nichtgebrauch vollständig unsichtbar ist. Ein eingebauter motorischer Lift bringt das Display in Betriebsposition.

 

Sharp: Privacy Funktionen bei Big Pad Modellen

11.08.2017

Big Pad Display von SharpSharp Europe hat seine jüngsten interaktiven BIG PAD-Displays mit zwei neuen Privacy-Tasten ausgestattet: In die Rahmen der 60, 70 und 80 Zoll großen Modelle PN-60SC5, PN-70SC5 und PN-80SC5 sind je eine „Freeze Frame“- und eine „Blackout“-Taste eingebaut. Über diese Tasten kann der Moderator eines Meetings die Bildschirmanzeige jederzeit einfrieren oder vollständig ausblenden, während er an seinem angeschlossenen Gerät arbeitet oder den Content vorbereitet, den er als nächstes zeigen möchte. Die neuen Funktionen sollen dem Moderator mehr Sicherheit vermitteln und ihn bei der Leitung kreativer Meetings noch besser unterstützen.

 

Permaplay: Personelle Verstärkung

10.08.2017

Findaria SunardiDas POS-Medienunternehmen Permaplay Media Solutions in Baden-Baden verstärkt seine Aktivitäten und hat mit Findaria Sunardi eine dynamische und kompetente Managerin an Bord geholt. Das Tätigkeitsfeld umfasst die klassischen Bereiche des Marketings und des Vertriebs. Dort soll insbesondere das bestehende Geschäft in ausgesuchten europäischen Ländern verstärkt werden, auf der anderen Seite sollen neue Potentiale in anderen Ländern erschlossen werden.

 

TOA: D-5000 Mikrofonsystem

09.08.2017

TOA D-5000TOA präsentierte jetzt die neue D-5000 Serie, die vor allem dort eingesetzt werden soll, wo eine störungsfreie Übertragung erwünscht ist. Bei der neuen Serie werden durch die Verschlüsselung des übertragenen Signals sensible Inhalte geschützt. Zudem gewährleistet die digitale Audioverarbeitung einen verlustfreien Klang sowie eine hohe Sprachverständlichkeit. Mit bis zu 32 simultanen und 15 kompatiblen Kanälen auf 6 MHz bzw. 20 kompatiblen Kanälen auf 8 MHz lässt sich die Audioübertragung auf einer Einsatzreichweite von bis zu 100 m (Sichtlinie) realisieren. Verfügbar sind, neben dem lizenzfreien Bereich der LTE-Mittenlücke, die Frequenzbereiche zwischen 823 - 832 MHz und 606 - 636 MHz. Eine hohe Signalstabilität ist durch die eingesetzte, digitale Diversity Methode gewährleistet. Eventuell auftretende Frequenzwellenengpässe bzw. -veränderungen werden mittels Wartungssoftware übersichtlich visualisiert. Der integrierte Kontaktausgang ermöglicht außerdem die Steuerung weiterer peripherer Geräte. Funkempfänger, Handmikrofon und Taschensender der D-5000 Serie kommen in Klassenzimmern, Konferenzräumen, Bankett- und Gerichtssälen sowie Mehrzweckveranstaltungsstätten zum Einsatz.

 

Comm-Tec: S14 Solutions Day mit Jubiläum

01.08.2017

Impressionen S14 Solutions DayDer S14 Solutions Day findet bereits zum neunten Mal statt und steht diesmal im Zeichen des 30-jährigen Firmenjubiläums von Comm-Tec. Wie immer findet der Tag in Kooperation mit der Firma Vivateq statt, die im selben Gebäude ihren Sitz hat. Gemeinsam schaffen es die beiden Unternehmen Produktneuheiten von rund 40 Herstellern der AV-Branche zu präsentieren. Aber nicht nur das: Begleitet wird die Veranstaltung von nicht weniger als 29 Praxis-Workshops und Vorträgen in denen Experten ihr Wissen und Technologie-Trends vorstellen.

Detailinfos zum Workshop-Programm und Sales-Training:
https://www.comm-tec.de/de/events/s14-solutions-day/workshop.html

Anmeldung zum Event, zu den einzelnen Workshops und zum Sales-Training:
https://www.comm-tec.de/de/events/s14-solutions-day/index.html

 

Kern & Stelly: Teamverstärkung

27.07.2017

Die Kern & Stelly Medientechnik GmbH vergrößert das Team und stärkt damit die Bereiche Vertrieb, Produktmanagement, Einkauf, Personal und Marketing. Nadine Daniel übernimmt ab August zusätzlich zum Vertriebsinnendienst auch die Leitung des Außendienstes. Somit geht die Gesamtvertriebsleitung an ein Kern & Stelly Urgestein: Nadine Daniel ist bereits seit 12 Jahren Teil des Kern & Stelly Teams und freut sich auf die neue Herausforderung. Thomas Reichwein unterstützt seit Juli das Produktmanagement im Bereich Interactive Solutions und verantwortet den Ausbau der SMART-Aktivitäten. Durch seine Tätigkeiten bei SMART Deutschland und zuletzt als Business Unit Leader für SMART Education bei einem Wettbewerber bringt er jahrelange Erfahrungen in der Zusammenarbeit mit dem Hersteller und den Produkten mit.

 

Kindermann: Distribution von Kickle

27.07.2017

Kickle ScreenKindermann erweitert sein Distributionsprogramm mit dem kostengünstigen und benutzerfreundlichen Collaboration-Tool Kickle. Mit ihm kann jedes Meeting effizienter und kreativer durchgeführt werden. Es ist für kleine bis mittlere Konferenzräume konzipiert und basiert auf Skype for Business. Kickle besteht aus einer Zentraleinheit, die in Verbindung mit einem Touchscreen, Videokamera (z.B. Vaddio) und Mikrofonen zu einer interaktiven Raumlösung für Unified Communication (UC) Anwendungen wird. Über die einfach zu bedienende Benutzeroberfläche lassen sich viele Funktionen steuern: Skype for Business Konferenzen, virtuelles Whiteboard/Flipchart und Application- und Document-Sharing. Kickle unterstützt die drahtlose Übertragung von Inhalten, die von Laptops, Tablets oder Smartphones (iOS, Android, PC, Mac) eingespielt werden, denn das Präsentations-Tool WiPG ist bereits enthalten. Selbst eine Raumbuchungsfunktion (in Verbindung mit MS Exchange) ist vorhanden. Für die Zukunft ist eine Office-Integration vorgesehen.
Voraussichtlich im September wird Kindermann „Leddura2Meet“ auf den Markt bringen – hier ist Kickle bereits in ein CTOUCH Display integriert.

 

Kern & Stelly: WiCS-2100 erhältlich

25.07.2017

WiPG-2100Ab sofort ist das WiCS-2100 von wePresent für Fachhändler auch über die Kern & Stelly Medientechnik GmbH erhältlich. Als offizieller Distributionspartner von wePresent berät Kern & Stelly die Fachhändler über neue Modelle, die Produktlinie von kabellosen Präsentationslösungen oder Firmware-Updates. Mit dem WiCS-2100 bringt wePresent ein einfach zu bedienendes kabelloses Präsentations- und Kollaborations-System auf den Markt, das nicht nur neue Funktionen für die gemeinsame Nutzung von Content bietet, sondern auch die Interaktion zwischen Benutzern über zahlreiche Endgeräte ermöglicht. Neben allen bekannten Eigenschaften des WiPG-1600 und des WiPG-2000S verfügt dieses Gerät über eine Vielzahl neuer Anwendungsmöglichkeiten. Dazu zählen die Integration von Google Chromecast- und Apple Airplay-Geräten sowie die On-Screen-Benutzervorschau für Moderatoren.

 

Kindermann: Vaddio im Portfolio

21.07.2017

Kindermann hat die Produktpalette von Vaddio in sein Portfolio aufgenommen. Vaddio ist Hersteller professioneller Kameras und AV-Lösungen in den Bereichen Videokonferenz, Live- und Produktionsumgebungen sowie Unified Communication und gehört seit letztem Jahr zu Milestone AV Technologies. Zu Milestone gehören unter anderem auch die Marken Chief und Projecta, die ebenfalls von Kindermann vertrieben werden.

 

BenQ: MH760 für mittlere Räume

19.07.2017

Projektor BenQ MH360BenQ stellt mit dem MH760 ein neues Projektoren-Modell für den Business-Bereich vor, das sich besonders für den Einsatz in mittelgroßen Konferenzräumen eignet. Die Funktionen vertikaler Lens Shift und Zoom erleichtern die Installation und ermöglichen eine größere Flexibilität bei der Platzierung des Projektors. Die Leuchtkraft gibt BenQ mit 5000 Lumen an, und damit eignet er sich auch für hellere Räume. Der Neuzugang MH760 ist ab sofort zum Preis von etwa 1900 Euro im Handel erhältlich.

 

Projecta: Alles in einer Box

18.07.2017

Projecta hat jetzt eine Steuerungsbox für Bildwände vorgestellt, die alle Funktionen enthält, die für die Bedienung einer Bildwand nötig sind. Die All-In-One Control Box lässt sich mit allen motorisierten Projecta Screens kombinieren. Sie kann manuell über Schalter an der Box bedient werden, oder mithilfe von RF- bzw. IR-Fernbedienungen. Alles ist im Lieferumfang enthalten – auch Kabel. Ein optional erhältlicher Trigger kombiniert die Bildwände mit dem Projektor. Wird er eingeschaltet, fährt die Bildwand aus – und umgekehrt.

 

Black Box: Display Port 1.2 KVM Extender

17.07.2017

Mit den DisplayPort 1.2 KVM Extendern von Black Box kann auf Computer zugegriffen werden, die bis zu 10 km entfernt stehen. Auf diese Weise können missionskritische Anwendungen wie 4K/60 fps-Videosignale aus einer sicheren Entfernung überwacht werden. Echtzeitdaten und -videos können auf entfernten Bildschirmen angezeigt werden und Entwickler sind imstande, die Bearbeitung aus der Ferne abzuwickeln. Dem Nutzer stehen jederzeit alle Kontroll- und Steuerungsoptionen zur Verfügung. Die zukunftssicheren, erweiterbaren Lösungen unterstützen 4K 60 fps DisplayPort 1.2 Video, USB HID und die Option für Embedded USB 2.0 sowie serielles und analoges Audio.

 

TLS: QuickScout 4.0 MF

13.07.2017

QuickScout 4.0 MFDas System QuickScout 4.0 MF ist ein Präsentationssystem zum Verschalten von VGA/A-, HDMI 2.0- sowie DisplayPort-Signalen. Es kann Audiosignale de-embedden wie auch bei Bedarf embedden. Die Auswahl der angeschlossenen Quellen kann durch eine in dem Gerät vorhandene Select-Taste, 3 externe Tasten, Signalerkennung oder eine Mediensteuerung vorgenommen werden. Die Konfiguration des QuickScout Systems ist web-basiert und kann über Telnet erfolgen. Sofern eine anzuschließende Mediensteuerung über IP die Kontrolle über das QuickScout 4.0 MF System übernehmen soll, ist dies über das serienmäßig integrierte IP Gateway möglich. Das System QuickScout 4.0 MF ist konstruiert und gefertigt für den professionellen Einsatz in Konferenz-, Seminar- und Schulungsräumen für handelsübliche Zuspiel- und Wiedergabegeräte.

 

G+B: Event App

07.07.2017

Event-App von G+BZeitgleich zum Website-Relaunch ist die neue G+B Interactive Event App erhältlich. Ziel ist es, das Thema „Bring Your Own Device“ (BYOD) für die Kunden von G+B erlebbar zu machen. Dies bezeichnet die Nutzung von Interactive® Softwaretools auf dem eigenen Smartphone oder Tablet. Mit einer persönlichen Kennung gelangen User zum Nutzerbereich für den Einsatz der App auf Events. Auch im Voraus und im Nachgang kann dieser Zugang genutzt werden. Somit ist die Event App ein ständiger Begleiter für die Veranstaltung.

Neben der Agenda, die zahlreiche Informationen zum Event, zum Programm und zu den Referenten bereithält, können Rückfragen an die Referenten gestellt, von der Regie gefiltert und Bildergalerien erstellt werden. In einer Teilnehmerliste mit Chatfunktion sehen App-User, welche Eventbesucher die App nutzen und für den Chat verfügbar sind. Durch eine weitere Funktion können Vorträge und Workshops gebucht werden, die wiederum automatisch in der Agenda erscheinen. Für jeden Workshop stehen den Teilnehmern separate Foren bereit, welche den direkten Austausch unterstützen. Mittels eines klassischen Feedbackformulars können Veranstalter die Meinungen Ihrer Gäste einholen und ihr Event-Controlling erweitern.

 

Black Box: Videowand-Controller VPLEX4000

07.07.2017

Die Videowand-Controller VPLEX4 (DVI) und der neue VPLEX4000 (HDMI/Display Port) von Black Box liefern und verteilen hoch aufgelöste 4K-Signale. Mit ihnen können bis zu vier HDMI-Bildschirme beliebig angeordnet werden, um darauf beliebige Inhalte in jedem beliebigen Format anzuzeigen. Durch die Kaskadierung mehrerer Controller können noch weitere Bildschirme hinzugefügt werden. Bilder können beispielsweise frei skaliert und positioniert werden, Drehungen von bis zu 270° mit eingeschlossen.
Der VSC-VPLEX4000 enthält darüber hinaus einen DisplayPort 1.2 Haupteingang sowie zwei HDMI 1.4-Eingänge mit 4K-Auflösung bis 4096 x 2160p bei 60 fps oder UHD 2160p bei 30 fps. Anhand der intuitiven Benutzeroberfläche kann entschieden werden, welcher Eingang verwendet wird.

 

Oblong Industrie: Mezzanine bei Gartner aufgenommen

03.07.2017

MezzanineTM, das Flaggschiff von Oblong Industries und Ausdruck innovativen und kollaborativen Arbeitens, wurde in die Studie „Select the Right Technology for Modern Meeting Rooms“ in der Rubrik „MultiScreen, Room-based Collaboration“ aufgenommen.

"Der Forschungsbericht zeigt Verantwortlichen Anwendungsfälle auf und gibt Denkanstöße, welche Meeting-Anforderungen mit zukunftsweisender Technologie zufriedenstellend zu lösen sind“, sagt David Kung, VP Product Strategy bei Oblong.

 

Panasonic: Laserversion des PT-RZ21K

29.06.2017

PT-RZ21K Projektor von PanasonicPanasonic legt nach und bietet mit dem PT-RZ21K ab November einen 20.000 Lumen Projektor in Laserversion an. Der Projektor wurde speziell für die Veranstaltungsbranche sowie für große Festinstallationen entwickelt. Er ist filterfrei und läuft über 20.000 Stunden, so dass er praktisch wartungsfrei ist. Panasonic gibt an, dass der PT-RZ21K eine geringere Stellfläche als alle anderen momentan erhältlichen Modelle mit 20.000 Lumen Leuchtkraft hat. Der PT-RZ21K verfügt über 3-Chip DLP™ Technologie und doppelter SOLID SHINE Laser-Lichtquelle mit Ausführung als duales System. Damit ist eine ununterbrochene Projektion möglich, selbst wenn ein Laserdioden-Modul ausfällt.

 

Christie: Spyder X80

28.06.2017

Christie Spyder X80Der Christie Spyder X80 feierte auf der InfoComm seine Weltpremiere. Der Multi-Screen Windowing Prozessor soll eine um 400 Prozent höhere Pixelverarbeitungskapazität als alle anderen Produkte auf dem Markt liefern und ist der einzige Videoprozessor, der auf jedem Kanal 4K, bei einer Bildwiederholfrequenz von 60 Hz bewältigt.

 

AMX by Harman: SVSI N2400 Serie

27.06.2017

SVSI N2400 SerieZur Infocomm hat AMX die SVSI N2400 Serie vorgestellt und damit ein weiteres Signal gesetzt, die Marktanteile in Networked AV-Segment weiter auszubauen. Der Anspruch der neuen Serie ist, 4K-Videodaten in Kinoqualität über ein Standard Gigabit-Netzwerk zu übertragen und das nahezu latenzfrei mit brillanten Bildern in voller 4K/60 Auflösung und einer Farbtiefe von 4:4:4. Verantwortlich für die verlustfreie Übertragung ist die JPEG 2000-Kodierung, die Inhalte in nativer Bildrate und nativem Farbraum über kosteneffizientes, standardmäßiges Gigabit-Ethernet zu senden ermöglicht – und das ohne Latenz.

 

COMM-TEC: Barco Service Center

23.06.2017

Ab Juli 2017 bietet COMM-TEC ihren Kunden beim Kauf eines Barco-Projektors einen Wartungs- und Reparaturservice an. COMM-TEC will damit seine Positionierung als Value-Added-Distributor im Pro-AV-Bereich unterstreichen. Der langjährige Barco-Distributor rückt mit der strategischen Service-Partnerschaft enger an den Hersteller für professionelle Präsentationstechnik heran. Das neue Uhinger Barco Service & Repair-Center übernimmt dabei nicht nur Wartung und Reparatur für Barco-Projektoren von Kunden in Deutschland. Auch in Österreich, wo COMM-TEC ebenfalls als offizieller Barco-Distributor agiert, wird das neue Servicekonzept angeboten.

 

Crestron: Multiroom-Lösung Avia

22.06.2017

Crestron hat auf der InfoComm 2017 die Audiolösungen Avia DSPs, Mehrkanal-Verstärker und die Avia Audio Tool Software vorgestellt. Die leistungsstarke Plattform vereinfacht die Programmierung, Einstellung, Erweiterung und Integration von Audiosystemen in Unternehmensbereichen. Technologie-Integratoren können jetzt Avia Audiolösungen nutzen, um erstklassige Audioleistung mit einem beispiellosen Effizienzniveau zu liefern. Avia optimiert den gesamten Prozess, einschließlich Konfiguration, Steuerung, Raumeinstellung, Erweiterung und Integration.

 

Kölnmesse: Digility 2017

20.06.2017

Vom 05. - 06. Juli wird die Digility Konferenz und Expo ihren Fokus erneut auf die Themen Augmented und Virtual Reality, Mixed Reality, Wearable Computing, 360°-Imaging, 3D-Entwicklungen und Künstliche Intelligenz legen. Nach der letztjährigen, erfolgreichen Premiere mit 1000 internationalen Teilnehmern aus 32 Ländern und mehr als 70 Speakern, forciert die Koelnmesse Investitionen in neue Entwicklungen und die rasch anwachsenden, digitalen Märkte.

Zum ersten Mal wird die Digility in diesem Jahr gemeinsam mit dem Hauptsponsor Audi und weiteren Partnern wie HTC, Vectorform und Salt ’n Pepper, einen Hackathon ausrichten. Dieser wird 32 Stunden dauern und damit die dritte wichtige Säule neben der Konferenz und Expo für die DIGILITY sein.

 

Beyerdynamic: Neuer Geschäftsführer

19.06.2017

Edgar van VelzenMit Wirkung zum 01. Juni 2017 hat der Verwaltungsrat der beyerdynamic GmbH & Co. KG den Niederländer Edgar van Velzen (51) zum neuen Geschäftsführer berufen. Er leitet ab sofort zusammen mit dem langjährigen Geschäftsführer Wolfgang Luckhardt (57) die Geschäfte des Heilbronner Audiospezialisten. Van Velzen war zuletzt CEO bei der Teufel GmbH in Berlin. Er begann seine berufliche Laufbahn 1990 als Produktmanager bei Sony Niederlande. Im selben Jahr wechselte er zu Sony Deutschland. Die Position als Marketing- und Vertriebsleiter im Geschäftsbereich „Mobile Electronics“ übernahm er 1996 bei Sony Europa. 2004 heuerte van Velzen als VP Marketing/Sales bei Harman Becker Automotive Systems an. Zuletzt prägte er als CEO maßgeblich den Erfolg der Teufel GmbH.

 

Optoma: Objektiv für den Einsatz in Kuppeln

17.06.2017

Die Nachfrage nach immer beeindruckenderen Bildern und fesselnden visuellen Displays nimmt stetig zu, und eine Kuppel bietet hier die perfekte Plattform, um nachhaltige Erlebnisse zu schaffen. Für einen solchen Einsatz hat Optoma das neue BX-CTADOME Objektiv entwickelt. Es ist einfach zu installieren und liefert Projektionen von bis zu 360º auf gebogenen Oberflächen von nur einem einzigen Projektor – ganz ohne Blending.
So werden Installationen, wie die oben abgebildete im National Technical Museum in Prag, die eine Kuppelprojektion benötigen, zum Kinderspiel. Das neue Objektiv eignet sich perfekt für den Einsatz in Planetarien, im Simulations-, Militär- und Live-Event-Bereich sowie für jegliche Art von 360º Grad Projektion.
Das BX-CTADOME Objektiv ist kompatibel mit den Optoma DuraCore Laserprojektoren ZU650+ und ZU850.

 

Peerless-AV: Wand-Decken-Kabelhalterungen

16.06.2017

Peerless-AV Wand-Decken-KabelhalterungenDie neue Wand-Decken-Kabelhalterung von Peerless-AV - DSF265L (Querformat) und DSF265P (Hochformat) - ist eine vielseitige, einfach zu montierende Befestigungslösung, mit der sich digitale Werbung im Einzelhandel und anderen kommerziellen Umgebungen dezent und optisch ansprechend verwirklichen lässt. Die Aufhängung der Kabelhalterung erfolgt mittels eines hochfesten Stahldrahts, der eine sichere und stabile Basis bietet und sich ideal für Schaufensterinstallationen eignet, in denen keine Wandbefestigung möglich ist.
Die Lösung bietet eine Vielzahl installationsfreundlicher Funktionen. Die Positionierung der Adapterplatten ist dank Schlüssellochaufhängung unkompliziert und die Kabelhardware ermöglicht eine flexible Positionierung von Flachbildschirmen mit Diagonalen bis zu 65 Zoll und max. 29,5 kg Gewicht.

 

Lifesize: Neuer Vice President Central Europe

13.06.2017

Thomas Nicolaus, Vice President Central Europe, Lifesize.Lifesize, Anbieter im Bereich Videokonferenztechnologie, gab heute die Ernennung von Thomas Nicolaus zum Vice President Central Europe bekannt. Damit baut das Unternehmen sein Vertriebs- und Channel-Engagement in der EMEA-Region weiter aus und stärkt seine Präsenz in der DACH-Region (Deutschland, Österreich, Schweiz).
Thomas Nicolaus bringt über 20 Jahre Vertriebserfahrung im Unified Communications-Markt mit. Nach Stationen bei DeTeWe und NextiraOne übernahm er von 2003 bis 2010 den Posten als Managing Director Central Europe bei Tandberg. Es folgten weitere leitende Positionen bei Cisco Systems, Polycom und Acano. Als Vice President Central Europe bei Lifesize wird Thomas Nicolaus das Vertriebsgeschäft und Partner-Management in der DACH-Region verantworten und weiter ausbauen.

 

WePresent: Erstes Modell der neuen Lösungs-Serie

12.06.2017

WePresent WiCS-2100Auf der ISE 2017 stellte WePresent mit dem WiCS-2100 das erste Modell der neuen Produktlinie interaktiver drahtloser Collaboration Systeme vor. Nun ist die einfach zu bedienende kabellose Präsentations- und Collaboration-Lösung erhältlich. Sie ermöglicht Präsentation, Interaktion und Zusammenarbeit zwischen Benutzern über verschiedenste Endgeräte, wobei das WiCS-2100 sowohl Windows- und Mac-Computer, als auch Smartphones, Tablets sowie Chromebooks unterstützt. Damit überbrückt die plattformübergreifende Technologie des Systems die technologische Kluft, die häufig dem Trend im Weg steht, eigene Geräte (BYOD) in Systemumgebungen einzubinden.

 

Sony: F-Serie ohne Objektiv

09.06.2017

Sony F-Serie ohne ObjektivAuf der Grundlage von Kundenfeedback hat Sony Professional Solutions Europe eine neue Reihe von Projektoren der F-Serie ohne Objektiv eingeführt, um den Anforderungen größerer Anlagen noch besser gerecht zu werden. Im Lieferumfang der ursprünglichen Projektoren der F-Serie ist ein Standardobjektiv enthalten. Zusätzliche Objektive können bei Bedarf gekauft werden. Da jedoch die Bedürfnisse bei großen Anlagen sehr individuell sind, haben die Kunden sich in der Regel für eines der anderen Objektive aus dem umfangreichen Sortiment von Sony entschieden. Die neue Reihe ohne Objektiv umfasst die drei Laser-Projektoren VPL-FHZ57L, VPL-FHZ60L und VPL-FHZ65L sowie die zwei lampenbasierte Modelle VPL-FH60L und VPL-FH65L, um den Anforderungen der verschiedenen Anlagen zu entsprechen. Alle Modelle können mit einer Reihe von Objektiven von Sony kombiniert werden, die für praktisch jede Saalgröße geeignet sind und nahezu allen Projektionsanforderungen gerecht werden.

 

BenQ: Update bei Business-Projektoren

09.06.2017

Erweitert hat BenQ sein Portfolio im Bereich der Business-Projektoren. Vorgestellt wurden die neuen, transportablen Modelle BenQ MS531 (399 Euro), MX532 (499 Euro), MW533 (499 Euro) und MH534 (719 Euro UVP inkl. MwSt.) vor, die ab sofort im Handel erhältlich sind.
Die neuen Daten- und Video-Projektoren liefern eine Lichtleistung von jeweils 3300 Lumen und arbeiten mit nur 29 dB im Eco-Mode flüsterleise und eignen sich damit hervorragend für den Einsatz in Meeting- und Konferenzräumen. Für besonders gute Lesbarkeit von Textpassagen in der Projektion sorgt das hohe Kontrastverhältnis von 15.000:1. Die Präsentationsprofis im schlichten weißen Gehäusedesign punkten mit heller und detailreicher Bildwiedergabe, hoher Energieeffizienz, einfacher Bedienbarkeit und zuverlässiger Performance.

 

AV Active und Burmester: Kompetenzen gebündelt

01.06.2017

Die AV Active GmbH mit vormals Sitz in Wiesbaden und die Burmester Event- & Medientechnik GmbH aus Berlin erweitern ihre bereits seit mehreren Jahren bestehende Kooperation und bündeln ihre Kompetenzen am Burmester-Firmensitz in Berlin. Beide Unternehmen waren bereits davor in ähnlichen Tätigkeitsfeldern aktiv und bieten Planung, Entwicklung und Umsetzung von medientechnischen Anwendungen und Installationen. Künftig sollen Projekte mit hohem kundenspezifischen Anspruch in den Bereichen Digital Signage, Projection Mapping, Sonderentwicklungen sowie Virtual Reality und 3D Echtzeit geplant und realisiert werden. Die AV Active GmbH wird sich dabei auf die Kundenbetreuung, Kommunikation und Beratung fokussieren, während Burmester die technische und personelle Infrastruktur für die gemeinsamen Projekte bereitstellt.

 

Scan­Source Imago: Neuer Account Manager

01.06.2017

Peter Binner ist neuer Account Manager bei Scan­Source ImagoMit Peter Binner (53) hat ScanSource Imago, Distributor für intelligente Kommunikationslösungen, seit 1. Juni einen neuen Account Manager Innendienst. Zu seinen Aufgaben gehören der Ausbau des Händlernetzwerks sowie die Entwicklung des Neukundengeschäfts insbesondere mit Schwerpunkt auf die neuen Produkte im Lieferprogramm des Value-Added-Distributors.
Peter Binner verfügt über zwei Jahrzehnte Vertriebs- und Marketingerfahrung. Vor seinem Wechsel zu ScanSource Imago war er seit April 2011 beim IT-Systemhaus Insight Technology Solutions GmbH, vorher Inmac GmbH, als Internal Account Manager tätig. Bei der Inmac GmbH war er zuvor seit Anfang 2006 in verschiedenen Positionen beschäftigt. Davor bekleidete er von Mitte 2002 bis Ende 2005 bei der MicroWarehouse Deutschland GmbH, die Stelle des Account-Betreuers für Großkunden im Innendienst. Seinen Einstieg in die ITK-Branche fand Peter Binner nach einem philologischen Studium und einer mehrjährigen Beschäftigung als Übersetzer, Sprachlehrer und Erwachsenenbildner.

 

NEC: Laserprojektor P502HL-2

30.05.2017

NEC P502HL-2 LaserprojektorMit einem verbesserten Farbmanagement und der Möglichkeit des drahtlosen Präsentierens dank integriertem Presenter hat NEC Display Solutions den Laserprojektor P502HL-2 auf den Markt gebracht.
Neben einer langen Lebensdauer von über 20.000 Stunden punktet das Modell mit einem hohen Maß an Betriebssicherheit sowie geringen Wartungskosten, da keine Lampen ersetzt werden müssen.
Der integrierte MultiPresenter ermöglicht mit optional erhältlichem USB-WLAN-Adapter oder handeslüblichen WLAN-Router, kabellose Präsentationen. Neu daran: Für eine einfache und schnelle Verbindung mit dem Projektor reicht es aus, die vom Projektor angezeigte vierstellige PIN-Nummer einzugeben. Leistungsstarke Netzwerkfunktionen sorgen zusätzlich dafür, dass sich mehrere Anwender gleichzeitig verbinden, über Miracast ein Android-Gerät spiegeln oder über einen Webbrowser Inhalte nutzen können.

 

Stage|Set|Scenery: Beleuchtung live testen

25.05.2017

Auf der Stage|Set|Scenery, die vom 20. bis zum 22. Juni in Berlin stattfindet, können Fachbesucher nicht nur die optimale Ausleuchtung von reflektierenden Oberflächen sondern auch den Einsatz von Generic Light und von Netzwerkstrukturen im LightLab praktisch testen. Dort werden praktische Fragen diskutiert und Tipps für den Berufsalltag mitgegeben. Das 200 Quadratmeter große LightLab in Halle 20 steht unter dem Motto „Key to Light“ und wird vom international renommierten Lichtdesigner Manfred „Ollie“ Olma von der Firma mo2 design kuratiert. Gebaut wurde das LightLab zusammen mit der Firma Nüssli Deutschland, weitere Unterstützung gibt es von ARRI, cast, Gerriets, ETC, GLP - German Light Products, Martin by HARMAN, Lightpower, Preworks, Spotlight und ROBE Lighting s.r.o.

 

Photokina: Neu aufgestellt

23.05.2017

Die dititale Transformation schreitet auch in der Imaging-Branche weiter voran. Dem will die Potokina mit einer Runderneuerung Rechnung tragen. So wird die "Weltmesse des Bildes" ab 2018 jährlich stattfinden. Damit bildet sie zukünftig optimal die Schnelllebigkeit und die immer kürzer werdenden Innovationszyklen einer zunehmend digitalisierten Branche ab. Zudem bekommt die Messe ab 2019 einen neuen Termin im Mai. Neben Innovationen aus den Kernbereichen des Imaging Workflows soll in Köln zukünftig die ganze Bandbreite Imaging-relevanter Produkte, Anwendungen und Dienstleistungen vorgestellt werden. Mit diesen Änderungen wird der 2016 begonnene Wandlungsprozess konsequent fortgesetzt: Unter dem Dach „Imaging Unlimited“ hatte die photokina im vergangenen Jahr Aussteller wie Besucher begeistert und neue Zielgruppen für die Branche erschlossen.
Zum Imaging Ökosystem zählen neben den Kernbereichen aus dem Imaging Workflow heute auch Trendbereiche wie Virtual und Augmented Reality, Cloud Computing, sowie Bilderkennung und Holografie. Die steigende Flut an Bildern und Videos muss verarbeitet und verwaltet werden, sodass Archivierung und Content Management, Social Media und Communities weiter in den Fokus rücken. Apps und Software-Lösungen sind sowohl für den professionellen Einsatz wie auch den Endverbraucher unverzichtbar geworden. Smart Home Anwendungen und Computer-Generated Imaging werden weiter an Bedeutung gewinnen. Die photokina soll zukünftig für all diese Themen als wichtige, internationale Innovationsplattform dienen.

 

InfoComm: Einladung zur AVT-Challenge

16.05.2017

Voraussetzung für Erfolg in der AV-Branche ist eine umfassende Kenntnis der entsprechenden Technologien. Ständig neue Entwicklungen fordern die Teilnahme an
Schulungsangeboten und Fortbildungsmaßnahmen, die die ideale Gelegenheiten bieten, den Einstieg und Überblick in die AV-Branche zu bekommen, aber auch um vorhandenes Wissen zu vertiefen.
Aus diesem Anlass haben InfoComm International, der führende internationale Fachverband der professionellen AV-Industrie, und HARMAN die „AVT-Challenge“ ins Leben gerufen. Vom 15. Mai bis zum 15. Juli 2017 können AV-Interessierte im Raum D-A-CH kostenlos am Schulungsprogramm „Grundlagen der AV-Technologie“ und dem anschließenden Zertifikats-Test des Branchenverbandes teilnehmen. Dazu müssen sie sich lediglich auf der eigens für die AVT-Challenge eingerichteten Website registrieren lassen. Der bestandene Test wird mit dem Zertifikat „InfoComm geprüfter AV-Techniker“ ausgezeichnet. Die Absolventen nehmen außerdem an einer Verlosung teil, deren Gewinner zur ISE 2018 nach Amsterdam eingeladen wird.

 

Panasonic: Tragbare Hochleistungsprojektoren

16.05.2017

Tragbarer Hochleistungsprojektor der Panasonic-Serie PT-VZ580 Mit der neuen PT-VZ580 Reihe optimiert Panasonic sein Portofolio an tragbaren Hochleistungsprojektoren und verbessert Konnektivität sowie Kompatibilität. Dank der reduzierten Gesamtbetriebskosten eignen sich die Geräte insbesondere für Meeting-Räume in Unternehmen und für Bildungseinrichtungen. Die entsprechenden Modelle bieten eine Vielzahl intelligenter Konnektivitätsoptionen.
Die Serie umfasst sechs Geräte, die jetzt bis zu 5.000 Lumen Lichtleistung liefern. Darüber hinaus erhalten die Modelle widerstandsfähige Luftfilter, die zweimal gereinigt werden können, bevor sie ersetzt werden müssen. Das verdoppelt die Lebensdauer der Filter auf bis zu 14.000 Stunden.

Die PT-VZ580 Reihe ist ab Juni 2017 erhältlich.

 

Optoma: HDBaseT Transmitter

08.05.2017

HDBaseT Transmitter 4K100TX von OptomaAb sofort ist bei Optoma der HDBaseT Transmitter 4K100TX erhältlich. Er ist kompatibel mit allen HDBaseT Projektoren und interagiert nahtlos mit jeder HDMI-fähigen Quelle. Unkomprimiertes UHD-Signal wird 70m, Full HD ca 100m über ein CAT Kabel (CAT6A empfohlen)übertragen.
Dank des HDMI Loop Outs ist er super flexibel und erlaubt das Hintereinanderschalten und Verbinden eines zusätzlichen Receivers oder Displays. So kann Content auf mehreren Displays ohne HDMI Splitter oder anderes Equipment gezeigt werden.

 

Koelnmesse: Neuer Projektmanager Photokina

18.04.2017

Christoph Menke, Projektmanager Photokina KölnZum 1. Mai 2017 wird Christoph Menke (32) als verantwortlicher Projektmanager die Kölner Weltleitmesse für Foto und Video Photokina übernehmen. Er löst damit Jörg Schmale ab, der bei der Koelnmesse seit Ende März dieses Jahres das Projektmanagement für die Kind + Jugend und wie bisher für die Bildungsmesse Didacta verantwortet. Menke ist seit 2012 für die Koelnmesse tätig. Im Bereich Unternehmensentwicklung hat er insbesondere die Messemanagementbereiche „Haus, Garten & Freizeit“ und „Digital Media, Entertainment & Mobility“ bei der strategischen Weiterentwicklung ihrer Veranstaltungsportfolios unterstützt. Ebenso war er an der Koordination und Umsetzung verschiedener Neugeschäftsprojekte beteiligt.

 

Vivitek: Neue Sales Managerin Germany

03.04.2017

Seit Februar verstärkt Sibylle Drescher das Vertriebsteam von Vivitek in Deutschland. Zu den Aufgaben der neuen Sales Managerin Germany gehören die Betreuung und Entwicklung von Fachhandelspartnern sowie die Unterstützung von Projekten, auch vor Ort.
Vivitek unterstreicht seinen Expansionskurs in Deutschland mit dem personellen Ausbau. Mit Sibylle Drescher konnte das Unternehmen eine erfahrene Vertriebsmanagerin mit ausgezeichneten Branchenkenntnissen für sich gewinnen. Sie war viele Jahre im AV-Markt tätig und ist bei Handelspartnern bekannt und geschätzt. So war Sibylle Drescher als Account Manager Distribution bei Sony Europe Ltd. und als Key Account Manager Distribution bei InFocus International B. V. beschäftigt. Zuletzt war sie bei der Xerox GmbH als Supplies Account Manager unterwegs.

 

Digital Projection: LASER-Projektoren

  
31.03.2017

ELV10K Laser Projektor von Digital ProjectionDigital Projection wird auf der Prolight + Sound 2017 (Stand C38, Halle 4.0) ausstellen. Der britische Hersteller wird sowohl auf seinem eigenen Stand als auch auf Partnerständen eine Reihe der neuesten Solid-State-Laser-Phosphor-Produkte präsentieren. So wird der neue E-Vision Laser 10K mit einer noch höheren Lichtleistung von 10.500 Lumen bei einer Auflösung von 1920 x 1200 (WUXGA) zu sehen sein. Dieser neue Projektor weist die Vielseitigkeit dieser Produktreihe auf, die sich schon allein durch ihre Lampen- und folglich Wartungsfreiheit auszeichnet. Mit einer Lebensdauer von bis zu 20.000 Stunden dürfte die E-Vision-Serie im Hinblick auf ihre Verlässlichkeit kaum zu schlagen sein.‹ Dieses wird durch 5 Jahre Herstellergarantie garantiert.

 

Revolabs: Videotonsystem CS-700

28.03.2017

Videotonsystem CS-700Die Anzahl kleiner Multimedia-Konferenzräume und kleiner Besprechungsräume hat stark zugenommen. Diese neuen Räumlichkeiten erfordern Technologien, die praktischer sind und ein nahtloses Zusammenarbeitserlebnis ermöglichen, damit Benutzer jederzeit unkompliziert zusammentreffen können. Yamaha hat das CS-700 angekündigt, eine Alles-in-einem-Lösung für das Zusammenarbeiten, die speziell zur Unterstützung dieser Umgebungen konzipiert wurde. Das Gerät kombiniert branchenführendes Audio mit qualitativ hochwertigem Video, um die Anforderungen an kleine Multimedia-Konferenzräume und an Fähigkeiten zur Zusammenarbeit in einem einzigen unkomplizierten System mit Wandbefestigung zu erfüllen. Durch die Kombination von Revolabs Kompetenz in der Mikrofontechnik, Yamahas Marktführerschaft in der Lautsprecherkonstruktion und neuen Fähigkeiten zur qualitativ hochwertigen Video- und Bildschirmübertragung bietet das CS-700 ein erschwingliches, leicht zu montierendes Hi-Fi-System für erfolgreiche Teamarbeit über einen einzelnen USB-Anschluss.

 

Kindermann: Auszeichnung

27.03.2017

Bereits zum zweiten Mal in Folge hat Kindermann von Projecta die Auszeichnung „Distributor des Jahres 2016“ erhalten. Im Rahmen einer Feierstunde auf der diesjährigen ISE 2017 in Amsterdam wurde der Kindermann GmbH der Preis verliehen.
Das niederländische Unternehmen Projecta wurde 1952 gegründet und gehört heute zu Milestone AV Technologies. Europas führenden Anbieter hochwertiger Projektionswände und Kindermann verbindet eine sehr lange Partnerschaft. Die Produktpalette von Projecta ergänzt hervorragend das Portfolio des erfolgreichen Distributors und Herstellers von Präsentations- und Medientechnik.

 

Konftel: Konferenztelefon und Handy-App

20.03.2017

Konftel 300IPx und die Smartphone-App UniteKonftel 300IPx und die Smartphone-App Unite erleichtern die Organisation von Remote-Meetings. Ein Klick genügt und die Konferenz startet. Konftel präsentiert die Kombination aus 300IPx und Unite erstmals auf der CeBIT 2017 in Hannover und auf der Enterprise Connect in Orlando. Verfügbar ist die neue Lösung ab April.
Bei Telefonkonferenzen denken viele Anwender zunächst an Stress, verursacht durch komplizierte Einwahlnummern, Meeting-IDs und Bestätigungscodes. Zudem fühlen sich viele Anwender unsicher im Umgang mit dem Konferenztelefon auf dem Besprechungstisch. Mit dem neuen IP-Konferenztelefon 300IPx und der Smartphone-App Unite beseitigt Konftel diese Hürden.

 

Optoma: 8.200 Lumen Projektor mit “MultiColor Laser”-Technologie

16.03.2017

Optoma Projektor ZU850Die sehr hohe Lichtleistung von 8.200 Lumen ist nicht das einzige Besondere an dem gerade vorgestellten WUXGA-Projektor ProScene ZU850. Dank der innovativen MultiColor Laser (MCL) Technologie mit einem zusätzlichen roten Laser soll er absolut überragende Farben erzielen. Zusammen mit dem blauen Laser soll so die Farbperformance optimiert werden. Satte und lebensechte Bilder mit außergewöhnlich vielen Details sind so möglich. Konstante Helligkeit und Langzeit-Farbstabilität sind weitere Merkmale des neuen Gerätes.
Der ZU850 ist Teil von Optomas DuraCore Laser Sortiment. Die Projektoren dieser Klasse bieten eine Laufzeit von mindestens 20.000 Stunden im Full Brightness Mode.
Die luftdicht verschlossene optische Einheit wurde von unabhängiger Stelle auf Staubdichtheit getestet und mit IP6X zertifiziert – für absolute Zuverlässigkeit und vielseitige Einsatzmöglichkeiten. Der ZU850 eignet sich für den 24/7-Betrieb und unterstützt die flexible 360°-Installation. Seine 100 Helligkeits- und Leistungsstufen machen ihn perfekt für die Simulation, Live Events und so gut wie jede herausfordernde Umgebung.

 

Christie: Neuer Octo-Server zur Prolight + Sound

  
15.03.2017

Christie Pandoras Box neuer Octo-ServerNur wenige Monate nach der Einführung der Christie Pandoras Box 6.0 und des Widget Designer 6.0 – die auf der ISE mit dem begehrten InAVation Award ausgezeichnet wurden – wird auf der Prolight + Sound (vom 04. bis 07. April in Frankfurt), der neue Pandoras Box Octo Server vorgestellt.
Die neue Hardware verfügt mit bis zu acht Ausgängen bei voller Bandbreite über verbesserte Ausgabefähigkeiten für die anspruchsvollsten Einsatzbereiche bei unverminderter Leistung. Pandoras Box-Server ermöglichen nun eine flexible Ausgabekonfiguration mit 1, 2, 4 oder 8 unabhängigen Ausgängen. Für jeden Ausgang können separat Warping und Blendling sowie unterschiedliche Auflösungen eingestellt und konfiguriert werden. Alle Player und Server verfügen über NVIDIA Quadro-Grafikkarten und Intel Xeon-Prozessoren.

 

Lifesize: Leistungsstarke Live-Streaming-Lösung

13.03.2017

Lifesize Live StreamMit Lifesize Live Stream wurde eine neue Erweiterung der eigenen Cloud-basierten Videokonferenzplattform angekündigt. Es handelt sich um eine einfache, flexible und sichere Lösung mit der Hauptversammlungen, Kick-Off Meetings, Schulungen und mehr in HD-Übertragungsqualität live gestreamt werden können. Mit Live Stream haben IT-Administratoren jetzt noch mehr Möglichkeiten, effektive Tools für Kommunikation und Kollaboration mit nur einer leistungsstarken und einfach zu verwaltenden Technologie für ihre Organisation bereitzustellen und so die Gesamtkosten zu senken. Die Erweiterung bietet beispiellose Flexibilität und ermöglicht IT-Administratoren, in unbegrenzt vielen virtuellen Meetingräumen gleichzeitig Live-Streaming-Events mit bis zu 10.000 Teilnehmern und 50 per Videokonferenz verbundenen Standorten pro Event einzurichten. Mit nur einem Klick können Moderatoren eine Präsentation beginnen und Teilnehmer können sich unabhängig von ihrem Standort mit beliebigen Web-Browsern und Endgeräten verbinden.

 

Kindermann: Neue AV-Steuersysteme

09.03.2017

Neets Touch Panel bei KindermannZwei neue Lösungen von Neets stellt Kindermann vor: das Neets Touch Panel und Control QueBec Pro. Das Touch Panel hilft in technisch gut ausgestatteten Konferenzräumen, die einfache Kontrolle über alle AV-Systeme zu behalten, so dass sich die Präsentierenden auf ihren Vortrag und ihr Publikum konzentrieren können. Das sieben Zoll Touchdisplay bietet eine übersichtliche und per Fingertip bedienbare Benutzeroberfläche, über die auch erweiterte Funktionen leicht abrufbar sind. Die Konfiguration des Touch Panel erfolgt über die eigene Neets Software, mit der auch individuelle Ansprüche und das Corporate Design umgesetzt werden können.
QueBec Pro ist eine kompakte AV-Lösung, die speziell für kleine und mittlere Meeting- und Schulungsräume entwickelt wurde, um dort Displays oder Projektoren zu steuern. Die Steuerung erkennt automatisch das anliegende Signal, startet die Raumfunktionen und schaltet – ebenfalls automatisch – auf die verfügbaren HDMI- oder VGA-Quellen. Dank der Signalerkennung können Präsentationen in Sekundenschnelle gestartet werden, ohne dass eine Fernbedienung benötigt wird.
Die neuen Produkte sind voraussichtlich ab April in Deutschland und Österreich exklusiv über den Distributionspartner Kindermann erhältlich.

 

Tech Data: Patrick Zammit als President Tech Data Europe

07.03.2017

Die Tech Data Corporation hat Patrick Zammit zum President Tech Data Europe ernannt. Zammit untersteht Rich Hume, dem Executive Vice President und Chief Operating Officer von Tech Data.
Vor der Übernahme durch Tech Data war Patrick Zammit Global President der Avnet Technology Solutions. Zuvor leitete er das Komponenten-Geschäft von Avnet (EM) für EMEA und hatte eine Reihe von Führungspositionen in den Bereichen Finanzen, Operations und strategische Planung bei Avnet inne. Bevor er zu Avnet stieß, war er bei Arthur Andersen tätig.

 

Vivitek: Mathias Wittneven ist Sales Manager NovoConnect

28.02.2017

Am 1. Februar 2017 trat Mathias Wittneven seine neue Stelle als Sales Manager NovoConnect Solution Germany bei Vivitek an. Der Schwerpunkt seiner Aufgaben liegt auf der Vermarktung der Collaboration-Lösungen. Der erfahrene Vertriebsprofi kommt von der Office Partner GmbH. Hier hat er den B2B-Bereich auf- und ausgebaut und war dort zuletzt als Key Account Manager tätig.
Mit NovoConnect bietet Vivitek eine Serie an smarten Collaboration-Lösungen, bei der Meeting-Teilnehmer ihre Geräte in ein drahtloses Netzwerk einbinden können. So können sie ihre Präsentationen, Dokumente oder Videos plattformunabhängig anzeigen, bearbeiten und austauschen. NovoConnect vereinfacht die Zusammenarbeit in Gruppen und bringt schneller effektivere Ergebnisse hervor. Darüber hinaus gehören die Digital Signage-Player NovoDS und NovoDS-4K zur Produktfamilie. Mit der enthaltenen Software ist es kinderleicht, Inhalte zu generieren und kabellos auf einem Display auszugeben, ohne dass Programmierkenntnisse oder spezielle Trainings notwendig wären.

 

NEC: Kompakter RB-Laser-Kinoprojektor

22.02.2017

NEC Laser-Kinoprojektor NC1700LMit einem neuen Kinoprojektor kommt NEC Display Solutions Europe auf den Markt.
Der NC1700L basiert auf RB-Laserlichttechnologie und übertrifft herkömmliche Laser-Phosphor-Systeme an Farb- und Helligkeitsleistung. Die neueste Entwicklung im Bereich Laserprojektion setzt auf rote und blaue Laserdioden. Der grüne Farbanteil wird über blauen Laser und ein grünes Phosphorrad erzeugt. Dadurch können höhere Helligkeiten als mit Laserphosphorprojektoren erreicht werden, die ausschließlich mit blauem Laser arbeiten. RB-Laserprojektoren bieten die gleichen Vorteile wie RGB-Laserprojektoren hinsichtlich DCI-Farben, Farbbrillianz und Ausleuchtung, sind aber wesentlich günstiger. Durch Einsparungen von Lampen- und Stromkosten sowie sehr geringem Wartungsaufwand bieten RB-Projektoren geringere Gesamtkosten als herkömmliche Xenonprojektoren.

 

ViewSonic: Intel-Lösung integriert

15.02.2017

ViewSonic ist eine Partnerschaft mit Intel eingegangen. Auf der ISE 2017 wurden neue Interactive Flat Panels (IFP) und Digital Signage-Produkte von ViewSonic vorgestellt, die Intels SDM-Standard beinhalten.
Der SDM-Standard optimiert die Rechenleistung der derzeitigen OPS-Module durch Beschleunigung der Rechenleistung und Komprimierung des Moduls in ein etwa halb so großes Design wie seine Vorgänger. Dieses kleinere Design bietet dem Benutzer Mobilität und Flexibilität zusammen mit ViewSonic-Displays und eliminiert die Notwendigkeit für die Verbindung zu einem externen Computer.
Interaktive Displays sind eine beliebte Lösung sowohl im Unternehmens- als auch im Bildungsbereich mit Funktionen wie One Touch für Google Drive, und die Möglichkeiten für kollaborative Anwendungen wie Slack und Trello erlauben. Smart Signage ist die neue Lösung von ViewSonic für den Einzelhandel, die auch in der Gastronomie- und Hotelleriebranche immer beliebter wird.
Die Display-Produktlinien von ViewSonic, die mit Intels SDM ausgestattet sind, bieten den Anwendern leistungsfähigere Berechnungsmethoden mit entsprechender Kompatibilität.

 

Oblong: Expandiert nach Deutschland

15.02.2017

<Thomas Spiegel, Oblong IndustriesSeit Februar 2017 ist das amerikanische Unternehmen Oblong Industries mit einer Niederlassung in Deutschland vertreten. Von München aus wird dann Thomas Spiegl als neuer Regional Sales Director für den Raum Deutschland, Österreich und Schweiz (D-A-CH) die Interessen von Oblong repräsentieren und die Vertriebsaktivitäten des Unternehmens ausbauen und verstärken. Nach seinem Studium an der Hochschule München (Schwerpunkt Marketing/Vertrieb) arbeitete der diplomierte Betriebswirt (FH) Thomas Spiegl seit 2010 bei LifeSize, ehemals eine Division von Logitech – zuletzt als Regional Director D-A-CH und Director EMEA Channels in verantwortlicher Funktion. In diesen Positionen sammelte er umfangreiche Erfahrungen in den Bereichen Account- und Channel-Management.

 

ISE: Eröffnet

07.02.2017

Eröffnung ISE 2017Pünktlich um 10 Uhr wurde heute die größte Messe für Systemintegration in Amsterdam eröffnet. Eine kurze Eröffnungsansprache hielt Kajsa Ollongren, die stellvertretende Bürgermeisterin von Amsterdam (Amsterdam Deputy Mayor. Zuvor hatte Mike Blackman, Managing Director ISE, Erfolgszahlen bekanntgegeben. Besonders erfreut war er über die hohe Zahl neuer Unternehmen, die in diesem Jahr auf der ISE ihre Produkte und Dienstleistungen vorstellen. Bis kurz vor der Veranstaltung waren zudem bereits 68.544 Besucher angemeldet und es ist gut möglich, dass die 70.000 geknackt werden.

 

ViewSonic: Neue Serie Installationsprojektoren

  
06.02.2017

Zur ISE stellt ViewSonic eine neue Serie an Installationsprojektoren für den professionellen Einsatz vor. Zur Markteinführung werden zwei neue Modelle der Pro9-Serie gezeigt. Eine Lichtleistung von 5500 Lumen liefert das Modell mit WUXGA-Auflösung, das Full-HD Modell leistet 5200 Lumen.
Mit der Pro9-Serie will man professionelle Anwender bedienen, die neben hoher Lichtleistung, Wert auf Stacking legen, 360 Grad-Projektion nutzen und für den flexiblen Einsatz einen horizontalen und vertikalen Lensshift benötigen. Der 1,7x fache optische Zoom und die 4-Corner Einstellungen bieten zunehmende Flexibilität. Zudem eignen sich die Geräte der Pro9-Serie für die dauerhafte Installation in großen Räumen, können aber auch mobil auf wechselnden Großveranstaltungen eingesetzt werden.

 

Modulo Pi: Erstmals auf der ISE

  
06.02.2017

Der französische Spezialist für Videosteuerung und Medienserverlösungen, Modulo Pi, nimmt erstmals mit seiner bewährten, umfassenden Produktreihe kompletter, erschwinglicher Lösungen an der größten internationalen AV-Bühne teil, der ISE.
Die ISE 2017 bietet Gelegenheit zur offiziellen Markteinführung von Modulo Pi’s jüngster, fortschrittlicher Videolösung Modulo Kinetic – eine leistungsstarke, hochwertige Serverlösung mit moderner Schnittstelle, Timelines, generativem Content, Echtzeit-3D-Motor und Interaktivität. (Stand K130, Halle 14)

 

Toshiba: Neue Display-Lösungen

  
01.02.2017

Auf der ISE 2017 zeigt die Toshiba Europe GmbH ihr bisher umfangreichstes Produkt-Portfolio. Unter Federführung des englischen R&D Zentrums werden in der ersten Jahreshälfte drei Schlüsselprodukte auf den Markt kommen: das 16/7-Display TD-E3 in fünf unterschiedlichen Größen (zwischen 32 und 65 Zoll), das 24/7-Display TD-P3 (43 bis 75 Zoll) sowie eine Reihe an Produkten für den Hospitality-Bereich (zwischen 24 und 49 Zoll). Zusätzlich erweitert Toshiba sein B2B-Angebot durch kompatible interaktive Touch-Overlays.
Die neuen Produkte ergänzen das vielfältige Angebot an Toshiba Business-Display-Lösungen zu dem auch der TD-E501 gehört: Das robuste Display mit 16/7 Funktionalität, einem kompatiblen OPS-Slot sowie Full HD-Auflösung war 2016 das am meisten verkaufte Displays dieses Herstellers.

 

wePresent: Neue Collaboration-Plattform

  
31.01.2017

Nach einem erfolgreichen Jahr 2016 startet wePresent mit der Vorstellung von zwei neuen Lösungen auf der Integrated Systems Europe (ISE) in Amsterdam ins neue Geschäftsjahr. Nach der Markteinführung von zwei Peripheriegeräten, welche die Produktlinie von kabellosen Präsentationslösungen ergänzen, eröffnet wePresent das Jahr 2017 mit der Vorstellung der ersten Hardware-Lösung einer neuen Linie speziell für den Bereich Collaboration entwickelter Plattformen. Die Markteinführung der Lösung ist für das zweite Quartal des Jahres geplant. Das auf der ISE 2017 erstmals vorgestellte WiCS-2100 ist das erste Modell der neuen Produktlinie interaktiver drahtloser Collaboration Systeme des Herstellers. Es wurde speziell entwickelt, um die problemlose Zusammenarbeit in allen - auch komplexen und heterogenen - Systemumgebungen zu ermöglichen. Es unterstützt alle gängigen Plattformen für Computer sowie Mobilgeräte und punktet dabei mit einer verbesserten Kompatibilität für Apple AirPlay sowie integrierter Unterstützung von Google Chromecast. Die Anwendungsoberfläche der Hardware wurde mit Blick auf Funktionsvielfalt und einfache Bedienung gestaltet.

 

Vivitek: Zwei neue Ultrakurze zur ISE

  
31.01.2017

Vivitek: DH765Z-UST und DW763Z-USTZwei neue Ultra-Kurzdistanz-Projektoren wird Vivitek in Amsterdam zeigen: den DH765Z-UST und den DW763Z-UST. Sie eignen sich besonders für den Einsatz im Bildungswesen, in Museen, in Digital Signage Applikationen und überall dort, wo aus kürzester Distanz ein großes Bild in hervorragender Bildqualität gewünscht ist.
Die beiden Projektoren erzeugen aus etwa 40 cm Abstand über den eingebauten Umlenkspiegel Bildschirmdiagonalen von 2,03 m (80 Zoll) bis zu 3,81 m (150 Zoll). Durch diese Eigenschaft blenden sie nicht die Präsentierenden, und auch der Schattenwurf auf die Projektionsflächen ist erheblich reduziert.
Der DH765Z-UST liefert FullHD 1080p, während der DW763Z-UST WXGA Auflösung bietet. Beide Projektoren beziehen ihre Lichtleistung von 3500 Lumen aus modernen Laser-Phosphor-Lichtquellen, die nahezu wartungsfrei sind und eine Betriebsdauer von bis 20.000 Stunden bieten. Hinzu kommen eine gekapselte optische Einheit und eine verbesserte Luftführung, so dass die Projektoren vor Staub geschützt sind und auf Jahre hinaus zuverlässig funktionieren – auch im 24/7-Einsatz.

 

Waves: Qvest Media wird Hardware Fulfillment-Center

26.01.2017

Qvest Media, Handels- und Systemhaus für professionelle Medientechnologie, erweitert sein Audiosegment mit der Hardware-Produktlinie von Waves. Ab 2017 fungiert das Unternehmen als Fulfillment-Center für Waves in Europa und verbessert dadurch die Verfügbarkeit der Produkte.
Aus dem Qvest Media Headquarter in Köln wird künftig die Distribution und Logistik der Waves Hardware in die Länder der Eurozone erfolgen. Das gesamte Portfolio des US-amerikanischen Herstellers wird angeboten. Als zentrale Bezugsquelle für Waves Hardware wird so vielen europäischen Händlern und Verleihern ein noch schnellerer Zugang zu den Produkten ermöglicht.

 

Panasonic: Tragbare Projektoren

25.01.2017

Panasonic Projektor PT-TX410Zwei neue Serien tragbare Projektoren wird Panasonic auf den Markt bringen. Eine Serie umfasst platzsparende Short-Throw-Modelle. Beide Serien bieten lange Lebensdauer, hervorragende Helligkeit und die Möglichkeit zur drahtlosen Nutzung in Schulen und Konferenzräumen.
Die interaktive 3LCD PT-TW351R Serie ermöglicht im ECO-Modus 10.000 Stunden wartungsfreien Betrieb und besteht aus vier Short-Throw-Modellen. Alle Modelle produzieren ein 80“ Bild bei einer Distanz von gerade einmal 75 cm Entfernung zur Projektionsfläche. Somit ist es sehr unwahrscheinlich, dass der Präsentator einen Schatten wirft.
Zusätzlich präsentiert Panasonic die leichte PT-LB423 Serie. Mit einem Gewicht von nur 2,9 kg liefern die sechs Modelle der Serie eindrucksvolle 3.600 lm Leuchtstärke mit WXGA Auflösung (PT-LW373) oder bis zu 4.100 lm bei XGA (PT-LB423) für herausragende Bildqualität. Ein manuell verstellbares Objektiv mit 1,2-fachem Zoom ermöglicht zudem verschiedene Projektionsweiten – je nach zur Verfügung stehendem Platz.
Beide Projektorserien verfügen über LAN- und USB-Anschlüsse, letztere unter anderem zur Nutzung mit optionalen WLAN-Modulen (ET-WML100). Auch kann über die USB-Schnittstelle Bildmaterial eines Speichermediums über den im Projektor integrierten Media-Player wiedergegeben werden.

 

Canon: Umgebaut

23.01.2017

Offizielle Einweihung der Deutschland-Zentrale von Canon (von links): Rokus van Iperen, President & CEO Canon EMEA, Frank Meyer, OberbĂŒrgermeister der Stadt Krefeld, und Rainer FĂŒhres, GeschĂ€ftsfĂŒhrer Canon DeutschlandFast auf den Tag genau zehn Monate lang wurde intern umgezogen, umgebaut und eingerichtet – jetzt ist das neue Living Office der Canon Deutschland GmbH in Krefeld fertig. Frank Meyer, Oberbürgermeister der Stadt Krefeld, Rokus van Iperen, President & CEO Canon EMEA, und Rainer Führes, Geschäftsführer Canon Deutschland, haben im Europark Fichtenhain das Eröffnungsband durchschnitten und die neue Deutschland-Zentrale von Canon offiziell eingeweiht. Die Gebäudefläche von 12.000 Quadratmetern ist neuer Arbeitsplatz für 600 der insgesamt 2.400 Canon Deutschland Mitarbeiter. Auf großzügigen, lichtdurchfluteten Flächen mit 50 Prozent flexiblen Arbeitsplätzen herrscht ein dynamisches Miteinander, das den Austausch von Wissen und Ideen fördert. Digitale Workflows, die auf Canon Know-how, Produkten und Solutions basieren, finden hier in der täglichen Arbeit zueinander. Kleine Meetingzonen bis hin zu großen Meetingräumen verbessern die Kommunikation und Zusammenarbeit und ermöglichen Besprechungen jeder Art. Eine Kaffeebar im Empfangsbereich lädt nicht nur in den Pausen zum Verweilen ein, sondern dient auch Brainstormings und informellen Meetings als inspirierender Treffpunkt.

 

BenQ: Neuer Business Development Manager

20.01.2017

Jörg Hartmann, BenQJörg Hartmann (43) ist seit dem 1. Januar 2017 bei BenQ Deutschland in der neu geschaffenen Position des Business Development Manager Vertical Displays tätig. Mit seinem Eintritt baut BenQ sein Engagement in den vertikalen Märkten weiter aus. Zunehmend konzentriert man sich auf die Entwicklung von Produkten für das Value-Geschäft und adressiert damit spezielle Anwendergruppen wie Designer und Fotografen. Hartmann verfügt über langjährige und breitgefächerte Erfahrung im IT-Markt. Der gebürtige Braunschweiger war unter anderem bei der Devil AG Product und Sales Manager Displays. Vor seinem Wechsel zu BenQ war Hartmann bei LG Electronics, wo er innerhalb seiner fast fünfjährigen Tätigkeit zuletzt die Position des Key Account Manager ISP / B2B Systemhouse innehatte.

 

Peerless-AV: Neuer Area Manager

19.01.2017

Peerless-AV, Pionier im Bereich AV-Halterungen und -Technologien, hat mit Thomas Ast einen neuen Area Manager Partnerships für den DACH-Bereich rekrutiert. Damit verstärkt der Hersteller sein Vertriebsteam in dieser Region und intensiviert seine Beziehungen zu den Partnern. Zu seinen Aufgaben in der neuen Position gehört die Betreuung der IT-Systemhäuser, AV-Fachhandelspartner und Systemintegratoren. Dabei wird Ast eng mit den Partnern zusammenarbeiten und bei der Projektimplementierung, der strategischen Planung und im Bereich des Business Developments unterstützen.
Thomas Ast verfügt über eine mehr als 20-jährige Erfahrung in der Distribution, im Vertrieb und im Produktmanagement von AV-Lösungen. Zuvor arbeitete er im Bereich Digital Signage-, Media- und Konferenzraumtechnologie bei den Unternehmen Volkswagen AG, Cancom Didas GmbH und MultiVision GmbH.

 

Optoma: Neue Distributionspartner

  
13.01.2017

Das gesamte Mainstream-Produktsortiment von Optoma ist nun über die Distributoren TechData und zusätzlich über die Ingram Micro Distribution GmbH zu beziehen. Die Firma Kindermann übernimmt weiterhin die Distribution der hochwertigen Pro Scene-Installationsmodelle. Optoma konnte seinen Marktanteil im Jahr 2016 auf 10% steigern und wird sein Wachstum auch in diesem Jahr kontinuierlich fortsetzen. Im Zuge dessen und zur Stärkung des europäischen Geschäfts passt Optoma die Großhandelslandschaft auf drei erfahrene Distributionspartner an.

 

eyefactive: Mit 3M zur ISE

  
12.01.2017

Eyefactive präsentiert bereits zum fünften Mal in Folge auf der Integrated Systems Europe (ISE) die neuesten Entwicklungen im Bereich Interactive Digital Signage. In diesem Jahr wird man zusammen mit 3M als Technologiepartner auftreten und gemeinsam mit dem amerikanischen Touchscreen-Spezialisten den neuesten Stand der LCD Objekterkennungs-Technologie zeigen.

 

BenQ: Neuer Head of Sales Germany

09.01.2017

Kai Volmer, Head of Sales bei BenQZum neuen Head of Sales wurde Kai Volmer (39) bei BenQ Deutschland ernannt. Mit dieser Neubesetzung stellt das Unternehmen die strategischen Weichen für das gezielte Wachstum im B2B Segment in Deutschland.
Der gebürtige Rheinländer kann auf langjährige Erfahrungen in leitenden Funktionen zurückblicken und verfügt über eine sehr breitgefächerte vertriebliche Kompetenz sowie technisches Know-how. Zu seinen wichtigsten Stationen zählt unter anderem LG, wo er insgesamt mehr als acht Jahre in unterschiedlichen Funktionen tätig war. Sein Tätigkeitsfeld umfasste die Positionen des Key Account Managers Distribution für Displays und Digital Signage, des Business Unit Managers Displays und Digital Signage in Deutschland sowie des Sales Managers B2B für Monitore, optische Laufwerke und Projektoren. Hier war er maßgeblich daran beteiligt, das gut funktionierende Monitorgeschäft im Consumersegment mit dem B2B Geschäft zu ergänzen und erfolgreich zu etablieren. Davor war Volmer fast 10 Jahre beim Distributor Delo Computer tätig, zuletzt als Vertriebsleiter SMB.

 

IBC: Call for Papers

  
06.01.2017

Betrachten Sie ein schwieriges Thema unter einem besonderen Blickwinkel? Haben Sie einem innovativen Prototypen oder eine aufschlussreiche Forschungsareit, die eine breitere Beachtung verdient haben? Dann bietet die IBC Conference die besondere Gelegenheit, die ungeteilte Aufmerksamkeit der besten Fachleute im Bereich der elektronischen Medien zu gewinnen.
Die technischen Papiere werden den Rahmen für neue und aufregenden Themen für die IBC2017 Konferenz bilden. Die Organisatoren haben für die nächste IBC als Antwort auf neue Entwicklungen in der Industrie die Kategorien um den Bereich der Smart Technologies erweitert.

 

Stage|Set|Scenery: Sicherheit bei Produktionen

  
06.01.2017

Eines der drängenden Themen der Veranstaltungswirtschaft ist die Frage nach der "Sicherheit bei Produktionen". Die „Safety in Action“-Bühne in Halle 23 behandelt vom 20. bis 22. Juni 2017 in einem breiten Spektrum Gefährdungsschwerpunkte und Präventionsmaßnahmen und bietet Informationen und Praxishilfen für die erfolgreiche und sicherheitsgerechte Organisation und Durchführung von Veranstaltungen und Produktionen an.
Das Programm richtet sich an alle, die am Entstehungsprozess von Veranstaltungen und Produktionen beteiligt sind. An den drei Messetagen werden Alltagssituationen für das Publikum auf der Bühne in Szene gesetzt und praxisnah durch fundierte, didaktisch spannend aufbereitete Vorträge ergänzt.

 

IRIS: Die aktuellen Produkte zur Messe

  
05.01.2017

Die beste OCR Lösung für Windows & Mac wird IRIS auf der Learntec präsentieren. Zur Demonstration bereit werden dort nicht nur die aktuellen Programme zur optischen Zeichenerkennung stehen, sondern auch der extrem handliche Scanner IRIScan Anywhere 5 sowie IRISnNotes 3 zur Erfassung handschriftlicher Notizen.

 

Atlona: 4K Matrix für Videoconferencing

  
05.01.2017

Kurz vor der ISE 2017 meldet Atlona den Verkaufsstart des AT-UHD-CLSO-840, eines vielseitigen 4K HDMI and HDBaseT Matrix Switchers mit acht Eingängen, vier Ausgängen für Videoconferencing, Multi-Screen Presentations und and Mehr-Raum Installationen. Das CLSO-840 bietet sowohl lokale wie auch Remote-Eingänge und Ausgänge für höchste Flexibilität über alle AV-Formate und Anschlussmöglichkeiten. So hat man eine mächtige Matrix-Lösung für den Einsatz in Schulungszentren, Unternehmen und im Bereich der Gastwirtschaft.
Der Matrix-Switcher wird im Rahmen der ISE in Amsterdam gezeigt.

 

Sennheiser: German Design Award

03.01.2017

TeamConnect von Sennheiser erhielt Gold beim German Design AwardBei den renommierten German Design Awards hat der Audiospezialist Sennheiser insgesamt drei Auszeichnungen erhalten. Mit Gold geehrt wurde das mobile Konferenzsystem TeamConnect Wireless. Diese Auszeichnung steht für Spitzenleistungen des internationalen Designs. Als erste kabellose, frei portable Audiokonferenz-Lösung für Online-Meetings ermöglicht TeamConnect Wireless den mühelosen Aufbau und die Steuerung von Konferenzen in professioneller Klangqualität praktisch von jedem Raum aus.
Nutzer können ihr Bluetooth-Gerät über NFC drahtlos mit dem System verbinden. Über USB oder Klinkenstecker-Anschluss werden darüber hinaus auch kabelgebundene Verbindungen unterstützt. Neben der bestehenden Koffer-Version ist ebenso eine alternative Ladestation für feste Konferenzräume verfügbar.
TeamConnect Wireless vereint technische Innovation und Funktionalität mit zeitloser Ästhetik, die jede Büroumgebung aufwertet. Seine hochwertigen, widerstandsfähigen Elemente aus Glas und Aluminium verleihen dem System dabei eine einzigartige Business-Class-Eleganz.

 

Kern & Stelly: Ab Januar SMART-Distributor

14.12.2016

Die interaktiven Lösungen von SMART werden ab Januar über Kern & Stelly erhältlich sein. Als Resultat der neuen Partnerschaft zwischen den beiden Unternehmen wird Kern & Stelly offizieller SMART-Distributor für Deutschland und Österreich. Das Portfolio von SMART umfasst interaktive Touch-Displays, Whiteboards sowie die dazu passende Software. Dabei unterteilt SMART seine Produktpalette in Lösungen für den Bildungs- und den Business-Bereich.

 

Optoma: 30.000 Stunden beständige Helligkeit

  
09.12.2016

Auf den professionellen AV-Markt zielt Optoma mit seinem neuen WUXGA Projektor ZU510T. Dank seiner wartungsfreien Laser Lichtquelle verspricht das Gerät über 30.000 Stunden beständige Lichtleistung von 5300 Lumen. Die außergewöhnlich hohe Laufzeit wird durch die Nutzung von Optomas DuraCore Technologie erzielt. Diese bedient sich innovativer Laser Dioden Techniken und eines innovativen, staubresistenten Designs. 30.000 Stunden bedeuten eine Lebensdauer von 20 Jahren bei regulärem Gebrauch oder 3,4 Jahren bei einem Einsatz von 24/7. Sogar nach einer Laufzeit von 5.000 Stunden zeigt sich kein Helligkeitsabfall – einzigartig für einen Projektor dieser Klasse.

 

LINDY: UHD 4K über 100 Meter Kupferkabel

  
07.12.2016

LINDY UHD 4K TransmitterMit einem neuen Transmitter-Receiver-Paar präsentiert LINDY eine HDBaseT 2.0 Extenderlösung für ultrahochauflösende Video-Signale über Kupferleitungen. Unter Verwendung von herkömmlichen Cat.6-Netzwerkkabeln für den Datentransfer erreicht der Extender eine Reichweite von 100 Metern. Ergänzend zum Videosignal können 100 Mbit LAN, USB 2.0, RS232, Digital Audio und IR-Signale angeschlossen und ebenfalls über das Cat.6-Netzwerkkabel übertragen werden.
Der Transmitter ist nativ für HDMI-Signale konzipiert. Mit Adaptern beziehungsweise Adapterkabeln von LINDY lassen sich auch DisplayPort- oder DVI-D-Signale einspeisen. Bei DisplayPort liegt das Signal-Maximum Adapter-bedingt bei 4K mit 30 Hz. DVI-D kann als Single Link Signal bis 1920 x 1200 übertragen werden.
Übertragen wird bei HDBaseT trotz des verwendeten Netzwerkkabels kein Netzwerksignal. Das kostengünstige Netzwerkkabel dient lediglich als Trägermedium für ein HDBaseT-spezifisches Signal, das auch mit HDBaseT-Equipment anderer Hersteller kompatibel ist. HDBaseT 2.0 bietet im Unterschied zur Version 1.0 auch die Übertragung von USB 2.0-Signalen, zum Beispiel zur Fernsteuerung von USB-Geräten oder eines entfernten Computers an.

 

Koelnmesse: Digital Media, Entertainment und Mobility

06.12.2016

„Digital Media, Entertainment und Mobility“ heißt das neue globale Kompetenzfeld, mit dem die Koelnmesse in ein weltweites, messeübergreifendes Marketing geht. Es folgt den erfolgreichen Beispielen der „Global Competence in Food“ im Ernährungsbereich und der „Global Competence in Furniture, Interiors and Design“ der Einrichtungsmessen. „Messeveranstalter und ihr Portfolio an Veranstaltungen - ob in Deutschland oder weltweit - brauchen ein Profil und eine klare Positionierung gegenüber den Kunden und der Öffentlichkeit, sagt Koelnmesse-Chef Gerald Böse. „Die Bildung marktkonformer Kompetenzfelder in unserem Messeprogramm ist eines unserer wesentlichen strategischen Ziele.“
Der Bereich Digital Media, Entertainment und Mobility hat für die Koelnmesse einen hohen strategischen Stellenwert. Er umfasst gamescom, dmexco, photokina, INTERMOT Köln und THE TIRE COLOGNE sowie die neue Veranstaltung DIGILITY und damit wichtige Zukunftsthemen des Koelnmesse-Programms. Geführt wird das neue Kompetenzfeld von Christoph Werner, Mitglied der Geschäftsleitung.

 

Prolight + Sound: Sonderausstellung

06.12.2016

Sonderausstellung Faces Behind The Voices auf der Prolight + SoundProlight + Sound 2017 zeigt in der Sonderausstellung "Faces Behind The Voices" Multimediale Inszenierung zu Deutschlands bekanntesten Synchronsprechern. Von James Bond über Bruce Wayne bis hin zu SpongeBob: Bei diesen Namen haben Film- und Serienfreunde nicht nur sofort ein Bild vor Augen – sondern auch eine charakteristische Stimme im Kopf. Um die Stimmen der bekanntesten Hollywood-Schauspieler und -Charaktere dreht sich die Ausstellung „Faces Behind The Voices“, die 2016 als aufwendige Multimedia-Installation unter großem Medieninteresse durch Deutschland tourte. Nun erfährt das Projekt vom 4. bis 7. April 2017 eine Weiterführung auf der Prolight + Sound, der internationalen Messe der Technologien und Services für Entertainment, Integrated Systems und Creation.

 

LG Electronics: Chief Executive Officer

02.12.2016

Jo Seong-jin, Chief Executive Officer bei LGLG Electronics (LG) hat mit sofortiger Wirkung Jo Seong-jin (60) zum alleinigen Chief Executive Officer befördert. Jo wechselt aus seiner Position als Leiter des Geschäftsbereiches Home Appliances & Air Solution und als einer von drei Representative Directors, die für zentrale Entscheidungen der gesamten Organisation verantwortlich zeichnen. Seine Verantwortlichkeiten erstrecken sich über sämtliche Geschäftsbereiche von LG Electronics, inklusive Home Appliances, Mobile Communications, Home Entertainment und Vehicle Components, sowie die Aufsicht von über 120 Landesorganisationen weltweit.

 

Samsung: Kapazitives e-Board

24.11.2016

e-Board DM65E-BC von SamsungInhalte in Meetings können mit Hilfe von Smart Signage-Lösungen besonders ansprechend präsentiert werden. Samsung stellt mit dem e-Board DM65E-BC mit neuartiger kapazitiver Touch-Technologie jetzt einen weiteren „Präsentationsprofi“ vor. Im Vergleich zum Vorgängermodell DME-BR mit Infrarot-Lösung weist das neue e-Board nun noch kürzere Reaktionszeiten auf. Da die neue Touch-Technologie direkt verbaut ist, beeindruckt das Gerät zudem mit einem schlankeren Design und wird zum Hingucker in jedem Meetingraum. Die Software-Lösung MagicIWB S2 ist über System on Chip bereits integriert und erleichtert die Bedienung und Handhabung der Geräte. So können die e-Boards direkt nach dem Einschalten schnell und einfach in Betrieb genommen werden – ohne die Software installieren oder eine Lizenz registrieren zu müssen. Das e-Board DM65E-BC mit einer Bildschirmdiagonale von 65 Zoll (165,10 cm) ist ab KW 39 für 6.800 Euro (alle Preise UVP inkl. MwSt.) erhältlich.

 

Panasonic: Neuer Short-Throw-Laserprojektor

23.11.2016

In Kürze wird Panasonic den neuen Laserprojektor PT-RZ575 auf den Markt bringen. Das Gerät bietet eine Lichtleistung von 5200 Lumen und hat einen Modus für konstante Helligkeit, der stabile Leistung über einen großen Zeitraum ermöglicht. Damit eignet sich das Gerät ideal für geschäftskritische Anwendungen in typischerweise abgedunkelten Kontrollräumen.
Wartungsfreien Betrieb verspricht der Projektor nicht nur wegen der langlebigen Lasertechnologie, sondern auch wegen seines staubgeschützten Gehäuses, des luftdichten optischen Blocks und des filterlosen Designs.

 

VITEC Imago: Neuer Business Development Manager

22.11.2016

VITEC Imago: Arne DĂ€hmlowMit Arne Dähmlow (48) als Development Manager für die D-A-CH-Region verstärkt VITEC Imago seit Anfang November sein Vertriebsmanagement. Wenngleich sein Vertriebsfokus auf den UC- und Telefonie-Lösungen von ShoreTel liegt, gehören zu seinem Aufgabenbereich auch die generelle Expansion des Händlernetzwerks und der professionelle Endkunden-Support. Der Fokus auf den ShoreTel-Vertrieb unterstreicht gemäß Angaben die Bedeutung, die der Mainzer Mehrwertdistributor aktuell dem Thema All-IP-Migration vor dem Hintergrund der ISDN-Abschaltpläne der Telekom bis 2018 beimisst.
Arne Dähmlow verfügt über eine langjährige Erfahrung im ITK-Vertrieb. Vor seinem Wechsel war er ab Mitte 2015 beim Distributor Wick Hill Kommunikationstechnik GmbH, Hamburg, als Product Sales Manager tätig. Davor war er seit Mitte 2013 bei der BFI Beratungsgesellschaft für Informationstechnologie mbH, ebenfalls Hamburg, als Senior Sales Manager beschäftigt. Seinen Einstieg ins Berufsleben fand er nach Erlangung der Fachhochschulreife und einem Studium, das er als staatlich geprüfter Betriebswirt abschloss.

 

Tech Data: Exklusiv mit SPIN remote

16.11.2016

Für Deutschland ist Tech Data ab sofort der einzige Distributor des niederländischen Herstellers SPIN remote. SPIN remote ist ein innovativer Technologiebetrieb, dessen erstes Produkt, der Seamless Device Controller SDC-1, im September 2016 gelauncht wurde. Der Controller ist eine Innovation auf dem Gebiet der All-in-one Fernbedienungen, der via Infrarot, Wi-Fi und Bluetooth (über Smartphone) kommuniziert. Der SDC-1 bietet Anwendern einen neuen technischen Umgang und garantiert eine spielerische Benutzererfahrung. Das innovative Lösungskonzept bündelt eine zunehmende Zahl an Knöpfen, Fernbedienungen und Apps und erfasst über seine Sensoren Bewegung, Rotation, Ausrichtung und Berührung.
Der Vertrieb der Produkte ist vorerst auf IT-Fachhändler mit Flächenmärkten und Apple Premium Reseller beschränkt. Interessierte Partner der Tech Data erhalten mehr Informationen zu SPIN remote bei ihren Ansprechpartnern im Vertrieb.

 

AV Stumpfl: Hans Stucken verstärkt Team

07.11.2016

Verstärkung hat AV Stumpfl bekommen: Hans Stucken wird zukünftig für die Entwicklung und Umsetzung von Kampagnen, die Pflege von Brand-Partnerschaften, die Kommunikationsstrategie sowie für Produktmarketing und Events zuständig sein.
Durch seine langjährige Branchentätigkeit bringt Stucken wichtige Erfahrung in den Bereichen Digital- und Technologiemarketing in das Traditionsunternehmen ein und wird damit die weitere erfolgreiche Entwicklung des Unternehmens zu einem globalen Innovationsführer im Bereich AV Technologie effektiv unterstützen.

 

LG: OLED Displays

03.11.2016

OLED-Displays von LGSpeziell im Bereich Digital Signage sind technologische und inhaltliche Innovationen Kernthema, denn hier wird um ein knappes Gut gekämpft: Die Aufmerksamkeit potentieller Kunden. Eine äußerst spannende Entwicklung, welche das Themenfeld auf Jahre prägen wird, sind derzeit OLED-Displays. Mit der neuen Technologie lassen sich Inhalte nicht nur deutlich aufmerksamkeitsstärker sondern auch viel flexibler vermitteln. LG Electronics präsentiert aktuell als weltweit erster Hersteller ein komplettes OLED-Lineup für den professionellen Einsatz. Die ersten Bildschirme sind bereits im Handel erhältlich. Alle Geräte sind voraussichtlich ab November verfügbar. Die unverbindliche Preisempfehlung für den LG 55J5C-B beträgt 7.599,00 Euro, die des LG 55 EH5C-S 12.099,00 Euro. Die UVP des LG 65EE5PC beläuft sich auf 98.999,00 Euro für zwei Module, 149.999,00 Euro für drei und 196.599,00 Euro für vier Module. Bitte beachten: Bei den letztgenannten 65-Zoll-Modellen beträgt die Lieferzeit sechs bis acht Wochen.

 

InFocus: Neue Projektorserie IN2120x

02.11.2016

InFocus Projektoren serie IN2120xEine neue netzwerkfähige und kostengünstige Projektorenserie stellt InFocus vor. Die Geräte der IN2120x-Serie vereint erstklassige 3D-fähige Bildqualität mit klangvollem Sound sowie hoher Lichtleistung von bis zu 4200 Lumen. Dank des optionalen LightCast Keys bieten sie zudem die Möglichkeit, Präsentationen kabellos über mobile Endgeräte zu steuern und sind dadurch besonders vielseitig und interaktiv einsetzbar.
Die neue Projektorserie eignet sich perfekt für modernes Arbeiten in Büros und Klassenräumen: Alle drei Modelle der Serie (IN2124x, IN2126x, IN2128HDx) sind mit einem Sechs-Segment-Farbrad, BrilliantColor DLP-Imaging ausgestattet und liefern selbst bei schwierigen Bedingungen mit eingeschalteter Raumbeleuchtung oder offenen Jalousien gestochene Schärfe und helles Weiß.
Die Serie ist mit integrierten 10-W-Lautsprecher ausgerüstet, die für einen ausgezeichneten Klang in Konferenz- und Schulungsräumen sorgen. Die Lautsprecherfunktion lässt sich zusätzlich mit einer Untertitelfunktion unterstützen und garantiert damit ein besseres Lernen und Verstehen. Mittels der fernsteuerbaren Dimm-Funktion, dem Eco-Blanking, lässt sich die Aufmerksamkeit des Publikums im Meetingraum oder der Schüler im Klassenzimmer jederzeit zu 100 Prozent auf den Vortragenden lenken. Ist die Funktion aktiviert, kann die Lampenlebensdauer sogar auf bis zu 5.000 Stunden ansteigen. Das senkt nicht nur die Betriebskosten, sondern spart auch Energie.

 

Barco: Drahtlos und stressfrei präsentieren

02.11.2016

Damit ein Vortrag oder eine Präsentation gelingt, darf die Technik keine Hürde darstellen. Falsche oder zu kurze Kabel, fehlende Adapter oder eine unscharfe Auflösung des Beamerbildes erschweren vielen Referenten das Präsentieren. Laut einer Studie im Auftrag des Technologieunternehmens Barco verursacht die Technik in Meetings bei 45 Prozent der Befragten häufig Probleme.
Das drahtlose Präsentationssystem ClickShare macht es den Referenten leichter, da jeder Teilnehmer seine Inhalte ohne wirren Kabelsalat mit nur einem Klick auf dem zentralen Bildschirm des Meetingraums teilen kann. Das System besteht aus USB-betriebenen Geräten – den ClickShare Buttons – und einer Basisstation (Base Unit). Die Base Unit ist fest mit dem Visualisierungssystem des Konferenzraums verbunden und übernimmt die Verarbeitung. Benutzer, die Inhalte ihres eigenen Bildschirms teilen möchten, schließen einfach den USB-ClickShare Button an ihren PC, Laptop oder MAC an. Sie starten die Anwendung, klicken auf den Button und sofort wird die Darstellung ihres Desktops drahtlos an den Beamer oder den zentralen Bildschirm übertragen – im richtigen Format und der gewünschten Auflösung. Auch mit dem Smartphone oder Tablet lassen sich Inhalte einfach teilen: Dazu muss nur die kostenlose App heruntergeladen und gestartet werden. So kann das Meeting beginnen, ohne dass es durch fehlende Adapter, falsche Auflösung oder Kampf mit den Kabeln zu Verzögerungen kommt.

 

ViewSonic: PJD7526W für Klassenzimmer und Konferenzräume

29.10.2016

ViewSonic präsentiert mit dem LightStream PJD7526W ein neues Modell seiner Projektoren für den Einsatz in Klassenzimmern, Konferenzräumen und ähnlichen Umgebungen. Der Projektor liefert eine hohe Lichtleistung von 4000 Lumen und bietet eine native WXGA-Auflösung (1.280 x 800 Bildpunkte). Er überzeugt nicht zuletzt durch das audiovisuelle Erlebnis: die Soundverstärkungstechnologie SonicExpert von ViewSonic erzeugt in Verbindung mit dem 10W-Lautsprecher einen besonders klaren und raumfüllenden Klang. In Klassenzimmern und Meetingräumen kann so auf weitere Lautsprecher verzichtet werden. PortAll, ein verstecktes Fach mit integriertem MHL/HDMI-Anschluss, ermöglicht den unsichtbaren und sicheren Einsatz von Dongles für z.B. Streaming von Multimedia-Inhalten.
ViewSonic richtet sich mit dem netzwerkfähigen PJD7526W an Nutzer, die Wert auf anhaltende Farbdarstellungsqualität dank DLP-Technologie, überlegene Kontrastverhältnisse auch in hellen Umgebungen sowie günstige Betriebskosten und alltagstauglichen Sound legen.
Der neue LightStream PJD7526W ist zu einer unverbindlichen Preisempfehlung von 769,- inkl. MwSt. ab sofort verfügbar.

 

Epson: iProjection-App für Chromebooks

26.10.2016

Für Chromebooks, die mobilen Computer mit dem Betriebssystem Google Chrome, bietet Epson nun iProjection an. Mittels dieser App ist eine drahtlose Ansteuerung ausgewählter Epson Projektoren möglich, und wird die App zusätzlich mit der Multi-PC Projektionssoftware kombiniert, dann lassen sich bis zu 50 Chromebooks mit einem Epson-Projektor verbinden und beispielsweise Inhalte von bis zu vier Chromebooks gleichzeitig präsentieren.
Chromebooks werden laut Epson im Unterricht immer beliebter. Darum wurde in enger Kooperation mit Pädagogen sichergestellt, dass die neue App den Ansprüchen eines modernen Unterrichtes gerecht wird.

 

Vivitek: Full-HD im Taschenformat

19.10.2016

vivitek qumi q8 – der erste full hd-projektor im taschenformatMit dem neuen Taschenprojektor Qumi Q8 gelingt Vivitek ein echter Clou: Einschalten und die Lieblingsinhalte in 1080p Full HD Auflösung genießen. Dabei projiziert der LED-Projektor Bilder, Fotos oder Filme problemlos vom Mobilgerät (Android oder iOS) auf nahezu jede Fläche und garantiert damit Kinoatmosphäre nicht nur zu Hause.
Der Qumi Q8 gehört zu den kleinsten Projektoren weltweit, die eine native 1080p Full HD (1.920 x 1.080) Auflösung bieten. Mit seinen kompakten Abmessungen von 190 x 114 x 43 mm (BxTxH) und einem Gewicht von lediglich 621 g passt er in jede Tasche und lässt sich ohne Probleme auf die nächste Party oder den Konferenzraum nebenan transportieren. Das Kontrastverhältnis von 30.000:1 sorgt für gestochen scharfe Bilder. Die Helligkeit von 1.000 Lumen und der eingebaute 2 W Lautsprecher runden das perfekte audiovisuelle Erlebnis ab.
Der Pocket-Projektor ist ab November in den Farben Schwarz und Weiß lieferbar und kostet unter tausend Euro (inkl. MwSt.).

 

VITEC Imago: Neuer Vertriebsleiter D-A-CH

19.10.2016

Wolfgang Moeller, VITEC ImagoMit Wolfgang Moeller (46) hat VITEC Imago, Distributor für intelligente Kommunikationslösungen, seit Anfang Oktober einen neuen Vertriebsleiter für das D-A-CH-Gebiet. Zu seinen neuen Aufgaben gehören die Leitung und der Ausbau des Vertriebs. Im Fokus seiner Tätigkeit steht ebenso die Entwicklung eines breiteren Lösungs- und Service-Portfolios im Umfeld aktueller und neuer Wachstumsmärkte. Fokussieren wolle man sich hier neben der IP-Telefonie unter anderem auf neue Bedarfsfelder in den Bereichen von Cloud-Kommunikation und Video-Streaming bzw. IPTV.
Wolfgang Moeller verfügt über eine langjährige Vertriebserfahrung in den Bereichen von Informationstechnologie und Elektro­technik. Vor seinem Wechsel zu VITEC Imago war er ab Mitte 2015 beim Hosting-Netzwerk-Anbieter LeaseWeb Deutschland GmbH, Frankfurt, als Vertriebsleiter tätig. Als Vertriebsleiter Large Enterprise war er zuvor bereits von 2011 bis 2014 bei der Dell GmbH, ebenfalls Frankfurt, beschäftigt. Dem Unternehmen Dell gehörte er in unterschiedlichen Positionen und mit Unterbrechungen zwischen 1997 und 2014 an. Seinen Einstieg ins Berufsleben fand Wolfgang Moeller nach einer Ausbildung als Einzelhandelskaufmann.

 

TRIAX: übernimmt Macnetix

14.10.2016

Das dänische Unternehmen TRIAX hat zum 1. Oktober 2016 den deutschen Softwarespezialisten Macnetix zu 100 % Anteilen übernommen. Die Übernahme ist ein strategischer Schritt um das Wachstum von TRIAX im Bereich TV- und Wi-Fi-Lösungen im Gastgewerbe zu stärken und zu fördern. Mit der Übernahme wird das fundierte Know-how von Macnetix mit der internationalen Vertriebs-Reichweite von TRIAX kombiniert.

 

ViewSonic: Ultrakurzer Laserprojektor

14.10.2016

ViewSonic LS830 Ultrakuzdistanz LaserprojektorBestens geeignet für Meeting- und Schulungsräume sowie für Digital Signage Anwendungen soll der neue Laserprojektor LS830 von ViewSonic sein.
Mit seiner 0.25 Ultra-Kurzdistanz-Optik und einer Lichtleistung von 4500 Lumen sowie Full HD-Auflösung hat er die optimalen Voraussetzungen für große Bilder in heller Umgebung. Da Laser als Leuchtmittel verwendet werden, beträgt die Lebensdauer bis zu 20.000 Stunden und bietet zusammen mit 360 Grad Projektion als Dauerlösung im z.B. Signage-Bereich eine langlebige und wartungsfreie Alternative.
Das PortAll-Design bietet integrierte HDMI(MHL)-Anschlussmöglichkeit für Dongles, um Inhalte wireless zu streamen. Bestmögliche Farbdarstellung dank SuperColor-Technologie und überzeugender Sound durch SonicExpert-Audio machen diesen Projektor auch im Bildungsbereich zur Alternative.
Der ViewSonic LS830 ist ab sofort im Handel verfügbar und kostet ca 4620 Euro.

 

Siewert & Kau: Digital Signage von Smartsign

13.10.2016

Smartsign Display Manager Wayfinder von Smartsign bei Siewert & KauMit der Digital Signage Software des schwedischen Unternehmens Smartsign baut Siewert & Kau, Spezialist für IT-Distribution und Logistikdienstleistungen, seinen Digital Signage Bereich weiter aus. Mit dem Fokusprodukt ‚Smartsign Display Manager‘ bietet der Distributor ab sofort Resellern eine maßgeschneiderte Gesamtlösung, die hervorragend auf leistungsstarke Displays für den B2B-Markt abgestimmt ist und somit das Digital Signage Portfolio der Bergheimer ideal ergänzt. Nach Angabe des Unternehmens werden zunehmend nicht nur leistungsstarke Displays gefragt, sondern Komplettlösungen, die neben Bildschirmen und Halterungen auch den geeigneten Content bereitstellen. Der ‚Smartsign Display Manager‘ ist als Cloud- oder als On-Premise-Lösung verfügbar und lässt sich via Windows, Android oder Linux steuern. Mit dem integrierten Publishing System erstellen Anwender auf leichte Weise Playlisten und planen die Wiedergabe über eine selbsterklärende Kalenderfunktion für mehrere Bildschirme.

 

Lifesize: Meeting-Teilnehmer automatisch erfasst

13.10.2016

Lifesize Icon 450 VideokonferenzsystemLifesize, der weltweit agierende Anbieter und Innovator im Bereich Videokonferenztechnologie, hat eine neuartige Lösung für die Einbindung kleinerer Besprechungsräume und Workspaces – sogenannter Huddle Rooms – in Videokonferenzen im Programm. Das neue HD-Kamera- und Audiosystem, Lifesize Icon 450, kombiniert mit der Cloud-basierten Videokommunikationsplattform von Lifesize, schafft das einfachste, aber dennoch effektivste Umfeld für diese wichtigen Besprechungsräume.
Die oft beengten Platzverhältnisse in den so genannten Huddle Rooms machen es oft schwer, mit Videokonferenzkameras alle Personen ins Bild zu bekommen. Mit einem neuen Design hat Lifesize seine Kamerasysteme speziell für diese Herausforderungen optimiert. Der Smart Framing-Sensor der Lifesize Icon 450 passt sein scharfes Weitwinkelobjektiv so an, dass automatisch alle Personen im Bild erfasst und einbezogen werden. Mit der Cloud-basierten Videokonferenz-Applikation schafft die Kamera einen effizienten Kollaborationsplatz, der für Nutzer einfach zu nutzen und für IT-Administratoren mit wenig Aufwand zu unterstützen ist.

 

InFocus: IN120x-Serie erweitert

12.10.2016

InFocus Projektoren der IN120x-SerieZwei neue, netzwerkfähige Projektoren der IN120x-Serie hat InFocus vorgestellt. Der IN124x und der IN126x eignen sich besonders für den Einsatz im Konferenz- und Klassenzimmer und beide überzeugen mit einem optimalen Preis-Leistungsverhältnis. Die Modelle vereinen erstklassige Bildqualität mit hoher Lichtleistung von bis zu 4000 Lumen und starken Kontrasten. Darüber hinaus verfügen sie über einen integrierten 10-Watt-Lautsprecher sowie zahlreiche Anschlussmöglichkeiten.
Dank einer langen Lampenlebensdauer von bis zu 3500 Stunden im Eco-Modus senken die Modelle nicht nur die Betriebskosten, sondern sparen auch Energie. Mittels der fernsteuerbaren Dimm-Funktion, dem Eco-Blanking, lässt sich die Aufmerksamkeit des Publikums im Meetingraum oder der Schüler im Klassenzimmer jederzeit zu 100 Prozent auf den Vortragenden lenken. Ist dieses Feature aktiviert, kann die Lampenlebensdauer sogar auf bis zu 5000 Stunden ansteigen.

 

Epson: Neuer CSR-Direktor der Region EMEAR

11.10.2016

Epson etabliert die Position des Corporate Social Responsibility-Direktors EMEAR, um seine Nachhaltigkeitsprogramme zu stärken. Die neue Position übernimmt Henning Ohlsson, Geschäftsführer der Epson Deutschland GmbH. Diese Ernennung unterstreicht die Selbstverpflichtung des Unternehmens zu nachhaltigem Wirtschaften und führt den Weg fort, den das Unternehmen seit seinen Anfängen in den 1940er-Jahren eingeschlagen hat. Als selbst gestecktes, langfristiges Ziel hat Epson im Jahre 2008 seine Umweltvision 2050 vorgestellt, die unter anderem eine Reduzierung des CO2-Ausstoßes um 90 Prozent über alle wirtschaftlichen Aktivitäten hinweg vorsieht.

 

NEC: Platz für Raspberry Pi

10.10.2016

NEC fĂŒr RaspberryGemeinsam mit Raspberry Pi will NEC einen offenen, modularen Plattform-Ansatz verfolgen. Dadurch wird die nahtlose Integration von Rasperry Pi-Geräten in Displays von NEC möglich. Der ursprüngliche Raspberry Pi war entwickelt worden, um grundlegende Computerkenntnisse an Schulen und in Entwicklungsländern zu vermitteln. Er bietet hohe Leistung bei sehr geringen Kosten. Das aktuelle Modul Raspberry Pi 3 hingegen ist äußerst leistungsfähig und verfügt über umfangreiche Netzwerkfunktionen. Damit ist er optimal für die Displays von NEC geeignet.
Auf dem Board kommt ein Quad-Core-Prozessor mit 1,2 GHz zum Einsatz. Es ist damit nicht mehr nur ein rudimentärer Computer für Programmierübungen, sondern ein zuverlässiges, intelligentes Gerät mit nahezu unbegrenzten Möglichkeiten. Zusätzlich zum Standardmodul Raspberry Pi 3 wird NEC ein individuell entwickeltes Modul anbieten, das den spezifischen Anforderungen im Display-Markt entspricht.

 

Stumpfl: Facelift für Rollbildwand

10.10.2016

Einem umfassenden Facelifting hat AV Stumpfl die Technik der beliebten Rollbildwand "Inline" mit der Schutzkastengröße 125 x 120mm unterzogen.
Stillstand sei nicht Sache des Unternehmens, erklärt der Geschäftsführer Tobias Stumpfl. Auch bewährte- und bereits erfolgreiche Produkte müssen konsequent weiter entwickelt werden. Das neue Inline-Design punktet mit schlankeren Abmessungen, geringerem Gewicht und sogar noch besserer Stabilität.
Das Facelift umfasst ein komplettes „Redesign“ der Antriebsmechanik. Eine neue Hochpräzisions-Wickelwelle mit Hohlkammern sorgt für höhere Festigkeit und dank neuer Aufnehmer und Lager reduziert sich die Gesamtlänge um fast 30mm - bei gleichbleibender Behanggröße.
Zusätzlich dazu stelltman eine Reihe neuer Steuerungsoptionen für die Rollbildwand-Produkte vor. Diese reichen von neuen kabelgebundenen Optionen über Funk bis hin zur Ansteuerung über DMX.

 

Lindy: Intelligentes Signalmanagement

06.10.2016

LINDY Um eine komplizierte Installation intelligenter Signal-Switches und -Multiplier zu vermeiden, brachte Lindy vergangenen Dezember eine große 64-Port Konverter-Matrix auf den Markt. 32 beliebige Eingänge können auf 32 beliebige Ausgänge geschaltet und via Netzwerkanbindung gesteuert werden. Inzwischen hat das Unternehmen sein Sortiment in diesem Bereich für große Signalmanagement-Lösungen weiterhin stark ausgebaut und bietet nun auch Lösungen mit einer 8x8-Matrix und einer 16x16-Matrix an. Neben der intelligenten Steuerung der Matrix ist vor allem das automatische Konvertieren der Signalquellen ein Pluspunkt.
Die Video-Matrix-Lösungen von Lindy sind dabei modular aufgebaut. Die 16x16-Matrix besitzt beispielsweise zwei Slots für Eingangs-Module und zwei Slots für Ausgangs-Module. Es könnten beispielsweise ein VGA-Eingangsmodul mit 8 VGA-Ports und ein HDMI-Eingangsmodul mit weiteren 8 HDMI-Ports auf zwei HDBaseT-Ausgangsmodule mit insgesamt 16 HDBaseT-Ports verbaut werden. Die Konvertierung von VGA oder HDMI auf HDBaseT geschieht dabei automatisch.

 

BenQ: Neue Business-Projektoren

29.09.2016

Gleich zwei neue, leistungsstarke Projektoren für den Business- und Education-Bereich hat BenQ vorgestellt. Der MU686 liefert eine Lichtleistung von 3500 Lumen und der MU706 über 4000 Lumen. Beide Geräte bringen eine WUXGA-Auflösung von 1.920 x 1.200 Pixeln sowie ein enorm hohes Kontrastverhältnis von 20.000:1 mit und eignen sich sehr gut für Präsentationen in kleinen bis mittelgroßen Meetingräumen selbst bei Tageslichteinfall.
Trotz der hohen Lichtleistung sind beide Geräte sehr leise Umfangreiche Anschlussmöglichkeiten, wie ein USB- und zwei HDMI-Ports, über die auch 3D-Inhalte in brillanter Full HD-Qualität dargestellt werden können, sowie ein MHL-Anschluss, sorgen für ein großes Maß an Flexibilität. Mit dem optional erhältlichen BenQ QCast-Dongle lassen sich Daten sogar drahtlos zuspielen.
Ab sofort sind die Projektoren MU686 zum Preis von 1.099 Euro inkl. MwSt. sowie MU706 zum Preis von 1.199 Euro inkl. MwSt. im Handel erhältlich.

 

Epson: Neuer Laserprojektor mit UHD-Blu-ray-Unterstützung

26.09.2016

Epson EH-LS10500 ProjektorDer neue Epson EH-LS10500 Projektor unterstützt HDR und bringt auf diese Weise exzellente Darstellungsqualität auf die Bildwand. Mit seinen 3LCD-Reflective Panel, der 4K-Enhancement-Technologie und seiner Laserlichtquelle besitzt er alle notwendigen Elemente für eine ultimative High-End-Präsentatiom. Das Gerät ist ausgestattet mit einer langlebigen Laserlichtquelle, die in Kombination mit den 3LCD-Reflective Panel einen sehr großen Farbraum reproduziert und gleichzeitig ein sehr tiefes Schwarz erreicht. Eine große Blendenöffnung sowie eine sehr schnelle Signalverarbeitung projizieren selbst bei schnellen Bildbewegungen klare, scharfe und doch natürliche Bilder.
Zusätzlich bietet der Projektor die Möglichkeit, beispielsweise 1080p-Daten auf 4K-Enhancement-Auflösung zu verbessern, um so in Kombination mit der Detail-Enrichment-Funktion, Frame-Interpolation und der Super-Resolution-Technologie für eine Premium Filmdarstellung zu sorgen. Eine mögliche ISF-Kalibrierung sorgt für eine farbrichtige Wiedergabe fest definierter Farbwerte wie Logos. Der Projektor ist ab November 2016 im qualifizierten Fachhandel zu einem Preis von rund 7.500 Euro verfügbar.

 

BenQ: 27 Zoll Monitor für Designer

22.09.2016

Mit dem PD2700Q stellt BenQ das Einstiegsmodell seiner neuen Produktreihe „Monitor for Designers“ vor. Dank seiner Ausstattungs- und Funktionsvielfalt ist der Monitor auf die Bedürfnisse professioneller Designer der Bereiche CAD/CAM, Animation, Video- und Bildbearbeitung ausgerichtet. Mit einer Bildschirmdiagonale von 68,58 cm / 27 Zoll und einer WQHD-Auflösung von 2560 x 1440 im 16:9 Format sowie einer 10-Bit Farbtiefe, dem Rec.709- und Standard RGB-Farbraum (sRGB) bietet das Display ein Arbeitserlebnis der Extraklasse. Der PD2700Q ist zum Preis von unter 450 Euro inkl. MwSt. ab sofort im Handel erhältlich.

 

Peerless-AV: Neues Mitglied im Vorstand

20.09.2016

Melinda Von Horvath ist neues Vorstandsmitglied bei Peerless-AV. In ihrer Rolle als Sales Director für EMEA berichtet sie an Keith Dutch, der zum Geschäftsführer EMEA bei Peerless-AV befördert wurde und den derzeitigen Geschäftsführer Gordon Dutch zum 1. Oktober ersetzt. Gordon Dutch wird ab Oktober eine neue Rolle als nicht geschäftsführender Teilzeit-Director einnehmen, bleibt dem Unternehmen aber als Mitglied des globalen Hauptbeirats in den USA erhalten. Dort wird er an der langfristigen Strategie und dem Marketing des Unternehmens mitarbeiten.

 

Christie: Pre-Previews auf der IBC

16.09.2016

Ang Lee prĂ€sentiert 4K 3D in 120 fps auf der IBCAuf der diesjährigen IBC gab es ein Preview der ganz besonderen Art zu bewundern: Der Hollywood Regisseur und Oscar Preisträger Ang Lee präsentierte Filmausschnitte in 120 fps und 4K 3D mit einer Helligkeit von 28 Footlambert (fL) auf der Leinwand und schrieb damit Kinogeschichte. Ang Lee zeigte sich in einem ausführlichen Pressegespräch begeistert von dem Gewinn an realistischer Darstellung, die erst die Verdopplung Bildwiederholfrequenz (fps) vom derzeitigen Maximalstandard von 60 fps auf 120 fps bringt. Diese hohe Frequenz in Verbindung mit der für 3D nötigen hohen Lichtleistung schafft für die 4k Bildauflösung derzeit nur der RGB-Laserprojektor Christie Mirage 4KLH mit seiner TruLife Technologie.

 

Ricoh: Neue Projektoren-Generationen

15.09.2016

Die beiden neuen Projektoren-Generationen aus dem Hause Ricoh bringen Spitzentechnologie in jeden Raum und überwinden gleichzeitig die Grenzen der klassischen Präsentation. Sie helfen Nutzern im Arbeits-, Bildungs- und Privatsektor nicht nur, Informationen intuitiv und einfach zu übertragen, sondern bieten, je nach Modell, sogar die Möglichkeit die Projektion über verschiedene Standorte hinweg zu teilen und gemeinschaftlich zu bearbeiten.
Die neuen, tragbaren und sehr leichten Ultra-Kurzdistanz-Projektoren PJ WX4152, PJ WX4152N und das interaktive Modell PJ WX4152NI eignen sie sich besonders für Räume und Situationen, in denen der Einsatz herkömmlicher Beamer nicht oder nur bedingt möglich ist. Darüber hinaus sind die Projektoren mit zahlreichen Features ausgestattet. So ermöglicht der „Diskussionsmodus“ zum Beispiel die gleichzeitige Projektion vier unterschiedlicher Präsentationen in einem Split-Screen, der sogenannten 4-in-1-Projektion. Auch das Teilen einer Präsentation auf bis zu vier weiteren Projektoren ist möglich und erleichtert so ein standortübergreifendes Arbeiten. Außerdem bieten die Modelle PJ WX4152N und das interaktive Modell PJ WX4152NI noch weitere Besonderheiten, wie beispielsweise den Smart Device Connector. Mit Hilfe dieser Funktion kann das eigene Smart Device ganz einfach über QR-Code Anzeige, 4-stellige Nummer oder IP-Adresse mit dem Projektor verbunden werden.

 

ViewSonic: Großformat-Displays für Bildungswesen

14.09.2016

Großformat-Display Reihe CDE-61TSpeziell für den Einsatz in Schulungs- oder Meetingräumen bietet ViewSonic nun die Großformat-Display Reihe CDE-61T an. Sie umfasst Modelle in den Formaten 55 Zoll (CDE5561T), 65 Zoll (CDE6561T) und 70 Zoll (CDE7061T). Die interaktiven Full HD-Flachbildschirme bieten eine ideale Lösung für interaktive Business- und Bildungsanwendungen sowie für Digital Signage. So können mehrere Benutzer gleichzeitig mit den Fingern oder einem Eingabestift auf der gehärteten Oberfläche des Displays schreiben oder zeichnen, ohne einen PC benutzen zu müssen. Die CDE-61T-Reihe weist dabei mit ihrer 20-Punkte-Multi-Touch-Technologie eine verbesserte Touch-Funktion gegenüber dem 10-Punkte-System der Vorgängerreihe auf.
Mit einer Helligkeit von 350cd/m² und weiten Betrachtungswinkeln liefern die Displays eine bessere visuelle Performance sogar in hell beleuchteten Räumen, während Flicker-Free- und Blaulicht-Filter-Technologien für eine komfortable Arbeitsumgebung sorgen. Dadurch wird einer Ermüdung der Augen – auch bei längerer Betrachtung des Bildschirms – vorgebeugt. Das Display ist ausgestattet mit einer kratzfesten, gehärteten Oberfläche (7H), die eine dauerhafte, konsistente und insgesamt qualitativ hochwertige Multi-Touch-Funktion gewährleistet. Die Entspiegelungsfolie sorgt für gute Lesbarkeit selbst in hellen Umgebungen.

 

NEC: Drahtlose Präsentationslösung

10.09.2016

NEC MultiPresenter Stick MP10RXFür den Einsatz mit NEC-Projektoren und Large Format Displays sowie auch mit Produkten anderer Hersteller ist der neue MultiPresenter Stick MP10RX geeignet. Über den HDMI-Anschluss stattet der Stick Produkte unkompliziert mit Wireless-Funktionen aus. So lassen sich Initiativen wie „Bring Your Own Device“ (BYOD) perfekt unterstützen. Anwender können Präsentationen von den eigenen Geräten gleichzeitig abspielen, ohne eine spezielle Verkabelung oder Einschränkung auf unternehmenseigene Geräte. Ob im Büro oder Klassenzimmer, können persönliche Windows-, OSx-, Android- oder iOS-Geräte per App mit dem MultiPresenter verbinden. Diese steht im App Store oder Google Play Store kostenlos zum Download zur Verfügung. Über eine PIN für die Anwendung können Nutzer sich sicher einloggen, präsentieren und Inhalte mit anderen Teilnehmern teilen. Die Lösung ermöglicht es darüber hinaus, mehrere mobile Geräte gleichzeitig mit einem MultiPresenter zu verbinden oder mehrere Displays über ein Gerät anzusteuern.

 

Christie: Phoenix EP mit starker Prozessorleistung

09.09.2016

Phoenix EP Content Management Lösung von ChristieAuf der ASIS 2016 stellt Christie mit der Einführung des Phoenix EP eine Erweiterung der Produktfamilie vor.
Es handelt sich um eine kompakte, in hohem Maße skalierbare Content Management Lösung für einzelne oder mehreren Bildschirme, die direkt in den kompatiblen Christie Displays installiert werden kann. Ein einziger Phoenix EP verarbeitet Netzwerkquellen und decodiert und verwaltet audiovisuelle und Datenquellen auf bis zu zwei Christie-Flachbildschirmen. Der Phoenix EP vereinfacht Systemdesigns und macht eine separate Ausstattung für die AV-Erweiterung und -Verteilung überflüssig.
Der Phoenix EP ist ideal für Videowände, Digital Signage-Displays und AV-Verteilsysteme und wird voraussichtlich ab November 2016 erhältlich sein.

 

BrightSign: Player aufgefrischt

08.09.2016

Umfassend überarbeitet hat BrightSign sein Portfolio an Playern.
Das Mediaplayer-Angebot für Digital Signage wurde nicht nur optisch einem Redesign
unterzogen, sondern auch mit einer Reihe von Technologie-Updates einschließlich einer
M.2-Schnittstelle für WiFi-Antennen bzw. einem M.2-Halbleiterlaufwerk (M.2
SSD) versehen. Die kostenlose BrightAuthor-Software und das BrightSign
Network wurden ebenfalls aktualisiert und mit fortschrittlichsten Features
für Digital Signage-Leistungen auf Unternehmensniveau ausgestattet.
Die Version v4.5 der Software BrightAuthor ermöglicht auf den HD-, XD- und
XT-Playern eine neue Funktion namens Mosaic Mode, die es erlaubt, eine
Vielzahl von Videos mit geringerer Auflösung in mehreren Videozonen
abzuspielen, die zusammengenommen der gesamten Videodekoderleistung des
Players zur Dekodierung der Auflösung entsprechen. Alle Player unterstützen
HDR 10 gemäß Definition der CEA (Consumer Electronics Association), das für
ein viel höheres Kontrastverhältnis und eine viel breitere Farbpalette sorgt
und die höhere Auflösung von 4K-Displays ergänzt. XD- und XT-Player können
überdies Content und von einem Player zu einem anderen Endpunkt oder Gerät
in Echtzeit verschlüsseln und streamen.

 

Casio: TCO-konforme Projektoren

07.09.2016

Seit dem 13. Juli 2016 sind fünf der Casio-Projektoren ohne Quecksilber-Lampe TCO-zertifiziert, darunter auch der XJ-F210WN. Das TCO-Zertifikat ist ein internationaler unabhängiger Nachhaltigkeitsnachweis für IT-Produkte und wird von der gemeinnützigen schwedischen TCO Development vergeben.
Die zertifizierten Produkte erfüllen die Lebenszyklusanforderungen hinsichtlich Umwelt, Gesundheit und Sicherheit, Ergonomie und sozialverantwortlicher Herstellungsverfahren. Für die Zertifizierung durchlaufen Produkte eine gründliche Überprüfung einer Reihe von Aspekten in allen Phasen des Produktlebenszyklus, einschließlich sozialverantwortlicher Herstellungsverfahren, Sicherheit, Lebensdauer, Energieeffizienz im Gebrauch sowie Beseitigung oder Verminderung von Schadstoffen und verantwortungsvolles Recycling am Ende der Lebensdauer.
TCO 2.0-zertifizierte Projektoren müssen darüber hinaus eine hohe Bildqualität bieten und mit einem Stromsparmodus ausgestattet sein, der den Energieverbrauch und den Geräuschpegel minimiert. Der Projektor sowie alle seine Baugruppen und Unterbaugruppen müssen frei von Quecksilber und anderen Schadstoffen sein, und die Menge an Quecksilber in der Lampe muss deklariert werden.
Seit 2010 verwendet Casio in allen Projektormodellen Laser- und LED-Hybrid-Lichtquellen. Somit werden keine Lampen mit Quecksilber mehr eingesetzt. Bis zum heutigen Tag bieten neben Casio nur Acer und NEC TCO-zertifizierte Projektoren an.

 

Absen: Open Day in Rüsselsheim

05.09.2016

Absen, Hersteller von LED Displays, wird am 20. und 21. September im Rahmen eines “Open Day” jeweils zwischen 11 und 17 Uhr in seiner europäischen Hauptgeschäftsstelle in Rüsselsheim sein neues Rental Display M2.9 vorstellen
Einem einzelnen Produkt einen bzw. sogar zwei ganze Tage außerhalb der gängigen Fachmessen zu gönnen, ist ein wenig außergewöhnlich für Absen, jedoch gab das revolutionäre und frisch patentierte Verschlusssystem des neuen Produkts den Ausschlag dafür, sich für diesen Schritt der Markteinführung zu entscheiden.
Das M2.9 verwendet Black SMD LED Technologie und ist mit seinen 7.6kg erstaunlich leicht, bei einer Cabinet-Größe von 500 x 500 x 96 mm und einem 7500:1 Kontrast.
Die gesamte Produktentwicklung folgte dem Leitsatz, dass der Rental & Staging Alltag substantiell erleichtert werden müsse.
Alle am M 2.9 interessierten Personen können sich ganz einfach für die Open Days in Rüsselsheim registrieren.

 

Christie: 10 Jahre IBC-Partner

  
05.09.2016

Seit 10 Jahren ist Christie technischer Partner der IBC und unterstützt die Ausstellung an mehreren Standorten, insbesondere die stets beliebte RAI Auditorium Big Screen Experience mit Christie Mirage 4KLH, 120 FPS und 6P-Laser. IBC TV wird im Park Foyer ferner Christie Velvet LEDs der Merit-Serie mit 1,9 mm Pixeldichte in Modulbauweise verwenden, und die Besucher werden die Möglichkeit haben, die Uhrzeit in der Hauptlobby mithilfe einer Christie-Uhr zu prüfen, die von vier Christie Boxer 4K30-Projektoren und Christie Pandoras Box Quad-Servern gesteuert wird.

 

Sony: 4K-Display mit 100 Zoll

01.09.2016

4K-Display FWD-100ZD9501Sein bislang größtes, professionelles 4K-Displays hat Sony angekündigt. Das neue 100 Zoll-Modell FWD-100ZD9501 vereint ansprechendes Design und modernste Technik. Die Vorderseite des geräuschlos arbeitenden Displays ziert eine minimalistische, schwarze Blende und die Rückseite hat ein Design, das alle Kabel verbirgt.
Das Gerät bietet eine 17-stündige Betriebszeit und erweiterte Steuerelemente für eine einfache Konfiguration und Inbetriebnahme und lässt sich über IP und die integrierte RS232-Buchse fernsteuern. Zu weiteren integrierten, professionellen Funktionen zählen Landschafts-/Porträt-Optionen, Digital Signage, Media Player sowie Lösungen für Konferenzräume und Sicherheit.
Das neue 100“-Modell ist ab Oktober 2016 erhältlich.

 

Optoma: Präsentiert auf der IFA

29.08.2016

Auch in diesem Jahr ist Optoma Deutschland wieder zur IFA in Berlin vertreten. Im Reseller Park in Halle 25, Stand 110-7 werden die NuForce Audio Produkte ebenso einen Schwerpunkt bilden, wie die neuen Heimkinoprojektoren HD27 und HD142X. Darüber hinaus wird ein Querschnitt des aktuellen Projektoren Portfolios zu sehen sein.
Die IFA ist die wichtigste Consumer Electronics Messe in Europa und Optoma Deutschland nutzt sie in diesem Jahr erneut für die Präsentation neuer Produkte in Richtung Handelspartner und Pressevertreter.
Ansprechpartner von Optoma Deutschland stehen gern für Anfragen und Gespräche mit den Besuchern des Stands zur Verfügung.

 

SiliconCore: Eric Penot ist Chief Operating Officer

19.08.2016

Eric Penot ist Chief Operating Officer bei SiliconCoreSiliconCore konnte Eric Penot als Chief Operating Officer (COO) gewinnen. Er bringt mehr als 20 Jahre Erfahrung in der strategischen und operationalen Entwicklung digitaler Technik in das Unternehmen ein.

Als Group Vice President Digital Media bei JCDecaux von 2009 bis 2015 lenkte Eric Penot die digital Wandlung der Gruppe, bestimmte die Strategie und förderte die Entwicklung des digitalen Bereichs weltweit. Zuvor war er elf Jahre lang Chief Information Officer (CIO) von JCDecaux North America, Inc. und führte JCDecaux zu einer Spitzenposition der Nordamerikanischen Digital Out-Of-Home (DOOH) Werbeindustrie.
In seiner Rolle als COO wird Eric Penot die Bereiche Sales, Marketing und Operations von SiliconCore weltweit führen. Er wird eng zusammenarbeiten mit den Forschungs- Entwicklungs- und Herstellungsteams, um die nächste Generation von LED zur Marktreife zu bringen.

 

InFocus: Projektoren mit integriertem LightCast

18.08.2016

Die beiden Projektoren IN1116LC und IN1118HDLC sind nicht nur sehr klein und handlich, sie liefern auch eine beachtliche Lichtleistung von 2400 Lumen. Die Beamer passen in jedes Handgepäck und sind dank robuster Bauweise leistungsstarke Reisebegleiter für alle, die viel von unterwegs aus arbeiten und präsentieren. Dank der hohen Lichtstärke sowie einer kristallklaren Auflösung in Full-HD (IN1118HDLC) bzw. WXGA (IN1116LC) liefern die Projektoren selbst in mittelgroßen oder hellen Räumen ein farbintensives und kontrastreiches Bild. Die beiden Projektoren sind ab Ende September zum Preis von 1.030 Euro (IN1116LC) bzw. 1.353 Euro (IN1118HDLC) im Handel verfügbar.

 

ViewSonic: High Brightness und neues Design

15.08.2016

ViewSonic erweitert seine professionelle Projektorserie um drei neue Pro8-Modelle mit jeweils 5200 Lumen Lichtleistung und neuester DLP-Technologie. Die Pro8-Reihe sticht hervor durch ein intuitives „Flex-In“-Design für HDBaseT und bietet Flexibilität bei Installation durch einen hohen Zoomfaktor und Lens-Shift.
Das PortAll-Design, das sich unter der Abdeckung des Projektors befindet, erlaubt spielend leichten Zugang zur Lampe und der HDMI/MHL-Schnittstelle für Wirelesslösungen für z.B. Intel, Chromecast und HDBaseT, auch bei Deckenmontage. Highlight ist die optionale HDBaseT-Lösung per Dongle. HDBaseT ermöglicht die Übertragung von unkomprimierten Ultra-HD Digital Video und Audio-Signalen (2K/4K/3D), 100BASE-TX Ethernet, USB 2.0, bis zu 100 W Speisung über Kabel (POE) und verschiedene Steuersignale über ein einziges Ethernet LAN-Kabel (geschirmtes Kategorie 6-Kabel), über bis zu 100 m.
Ab sofort sind die Modelle in WXGA(Pro 8520WL) für € 1.319, der FHD-1080P (Pro 8530HDL) zu € 1.649 und der WUXGA (Pro 8800WUL) zu € 1.759 jeweils inkl. Mwst.im Handel erhältlich.

 

Epson: Mit Augmented Reality Brille zur IFA

12.08.2016

Epson Smart Glasses MoverioEpson präsentiert auf der IFA 2016 (Halle 21, Stand 103) die dritte Generation der Smart Glasses Moverio. Die Brille ist rund 20 Prozent leichter als das Vorgängermodell und bietet kontrastreiche Bilder in HD-Auflösung (1280x720) sowie eine sehr schnelle Berechnung von komplexen 3D-Inhalten. Herzstück der smarten Brille Moverio BT-300 ist die Epson-eigene Si-OLED-Technologie. Die Brille ist voraussichtlich ab Oktober 2016 zu einem Preis von rund 800 Euro (UVP) erhältlich und kann bereits online vorbestellt werden.
Mit ihrem Intel Atom Quadcore-Prozessor, Android OS 5.1, einer 5-Megapixel-Frontkamera und zahlreichen Sensoren ist das Gerät in der Lage, auch komplexe 3D-Objekte in Echtzeit zu berechnen und in die reale Umgebung zu integrieren. Die stromsparende Technologie gewährleistet eine ununterbrochene Nutzungsdauer von bis zu sechs Stunden.

 

Tech Data: Maverick vertreibt Logitech Konferenzlösung

12.08.2016

Ab sofort ist die exklusiv über Tech Data Europe vertriebene Lösung Logitech GROUP Kit mit Intel® NUC auch beim Münchner AV-Spezialisten Maverick für den deutschen Markt verfügbar. Der Lieferumfang des GROUP Kits umfasst eine Logitech GROUP ConferenceCam, eine Logitech Wireless Touch-Tastatur K400 PLUS, einen Intel NUC Mini-PC, die Intel Unite-App sowie Iluminari Quicklaunch SE. Mit diesem Set lassen sich Videokonferenzen intuitiv gestalten und eine gute Zusammenarbeit per Video sichern. Die Lösung ist kompatibel mit nahezu allen PC-basierten Video- und Web-Konferenz-Plattformen und erfordert nur einen Tagungsraum mit einem Display und Internet-Anschluss. Das GROUP Kit ist ein vielfach einsetzbares Kollaborations-System, das die Flexibilität erhöht und die Umstellungskosten in Verbindung mit Cloud-Services im Konferenzraum senkt. Die Lösung, die 1080p-Video und professionelles Audio bietet, ist optimiert für den Einsatz mit Microsoft Skype for Business, Cisco Webex, Cisco Jabber und eine Reihe von Logitech Kollaborations-Programmen, wie z.B. Blue Jeans und Zoom.

 

Peerless-AV: Vertriebserweiterung

10.08.2016

Peerless-AV hat sein Vertriebs-Team mit Loyola Cotte und Valentina Bunu um zwei Export Sales Administratoren erweitert. Die beiden Neuzugänge verdeutlichen das Wachstum des
Unternehmens außerhalb von Großbritannien und den Bedarf an neuen Mitarbeitern, um der gestiegenen Nachfrage gerecht zu werden.

 

Corel: Übernahme von Mindjet

10.08.2016

Der Grafiksoftware- Hersteller Corel übernimmt den Branchenführer von Mindmapping-Lösungen Mindjet vom bisherigen Eigentümer Spigit. Corel-CEO Patrick Nichols sieht darin eine ideale Ergänzung der Produktlinien von Corel und betont positive Synergieeffekte. Als Teil der Übernahme wechseln auch die MindManager-Mitarbeiter zu Corel. Finanzielle Einzelheiten zum Kauf wurden aber nicht bekanntgegeben.

 

Reflecta: Neues Halterungen für Videowalls

04.08.2016

Reflecta Videowall TrĂ€gersystemeMit den Video Wall Stands 55D, 55T und 55Q präsentiert reflecta drei mobile universelle Stands für Videowände. Die höhenverstellbaren Systeme können frei im Raum aufgestellt und somit jeweils auf den optimalen Betrachtungswinkel ausgerichtet werden. Die maximale Traglast beträgt jeweils 40 kg pro Bildschirm. Die mobilen Trägersysteme sind für die Aufnahme von Displays mit Bilddiagonalen von 45 bis 55 Zoll (114 bis 140 cm) ausgelegt. Die aus Aluminium gefertigten Stands verfügen über ein Kabelmanagement/Kabelführungssystem und sind VESA kompatibel (max. 600x400).

 

LG: Umzug nach Eschborn

29.07.2016

LG Electronics zieht von London und Ratingen in die neue Europazentrale nach Eschborn in die Nähe von Frankfurt. Die ehemalige Europazentrale in London wird dabei mit der deutschen Niederlassung zusammengelegt. Für alle Mitarbeiter, die mit umziehen, bleiben die Arbeitsplätze erhalten. Die ersten Mitarbeiter sollen dabei Ende 2016 in Eschborn einziehen, und der gesamte Umzug wird im Frühjahr 2017 abgeschlossen sein. An dem neuen Standort werden voraussichtlich über 300 Mitarbeiter beschäftigt. Einen Arbeitsplatzabbau wird es laut LG im Rahmen des Umzugs nicht geben. Über den Umzug wurde bereits im Frühjahr 2016 entschieden, und er steht in keinem Zusammenhang mit der Entscheidung Großbritanniens, die EU zu verlassen.

 

Harman/AMX: HARMAN und InfoComm bieten gemeinsames Seminar an

28.07.2016

Netzwerkkenntnisse gewinnen im Rahmen zukünftiger AV-Lösungen immer größere Bedeutung und erfordern IT-Know-how für die AV-Branche. HARMAN Professional Solutions bietet jetzt gemeinsam mit InfoComm International ein neu entwickeltes AV-/IT Seminar an, um diese wachsende Qualifikationslücke zu schließen. Der zweitägige Kurs ist gezielt auf das Streaming ausgerichtet und nennt sich "Design for Streaming". HARMAN hat daraufhin Design for Streaming mit einem eigenen Kurs Networked AV Design kombiniert, um so das Seminarprogramm Networked AV Solution Design zu schaffen. Dieses Seminar vermittelt fundiertes Expertenwissen über AV und IT für die Praxis. Die Teilnehmer erfahren mehr über die Grundlagen der Netzwerkarchitektur sowie die Planung und Konfiguration der von AMX angebotenen SVSI Networked-AV-Lösungen.

 

Canon: XEED 4K501ST

25.07.2016

Canon XEED 4K501STMit dem XEED 4K501ST erweitert Canon ab Oktober sein Sortiment an 4K-Installationsprojektoren. Der Projektor ist die Weiterentwicklung des 4K500ST und hat verbesserte Image-Technologien. Dadurch eignet er sich besonders für den Einsatz in Simulationsumgebungen, Ausstellungen oder Designanwendungen. Mit den beiden HDMI 2.0 Schnittstellen können 4K-Videos mit 60 Hz über ein Kabel wiedergegeben werden. Der HDCP 2.2-Standard unterstützt die neueste Verschlüsselungstechnologie für den Kopierschutz und gewährleistet damit die für den Schutz von 4K-Medien notwendige Kompatibilität. Die Helligkeit beträgt 5000 Lumen über den gesamten Zoom-Bereich. Canon bietet den XEED 4K501ST mit einer erweiterten dreijährige Garantie mit Austausch-Service. Die Lampengarantie kann über einen Canon Projector Solutions Partner auf drei Jahre verlängert werden.

 

Vivitek: Ultra-Kurzdistanz-Projektoren für Schulen

21.07.2016

Vivitek Kurzdistanz-ProjektorVivitek stellt zwei neue Ultra-Kurzdistanz-Projektoren vor: den DH759USTi und den D756USTi. Die beiden interaktiven Full-HD- bzw. WXGA-Projektoren sind eigens für Bildungseinrichtungen entwickelt worden. Sie sind jetzt noch leichter zu bedienen, haben mehr Funktionen und bieten eine noch höhere Konnektivität als ihre Vorgänger. Dabei halten sie die Kosten fest im Griff. Die wesentlichen Merkmale der beiden neuen Projektoren sind ihre interaktiven Funktionen und die ultrakurze Entfernung von 44 cm zur Projektionsfläche. Dabei erzeugen sie ein Bild mit einer Diagonalen von bis zu 2,54 m (D759USTi) und sind so ideal für Klassen- oder Seminarräume geeignet. Die beiden mitgelieferten interaktiven Stifte werden automatisch erkannt. Genauso leicht lassen sich mit der Whiteboard Software NovoScreennote projizierte Bilder von mehreren Schülern gleichzeitig bearbeiten, abspeichern und weiterverarbeiten. Die Multitouch-Funktionalität erlaubt Gestensteuerung wie Zoomen, Aufziehen, Stauchen, Drehen oder Klicken. Vivitek bietet auf die kosteneffizienten Projektoren eine Standardgarantie von fünf Jahren für Bildungseinrichtungen und optional eine erweiterte Garantieleistung, die die Lebensdauer der Lampe über einen Zeitraum von fünf Jahren (oder 18.000 Stunden) gewährleistet.

 

GMS: Stärker in Süddeutschland

20.07.2016

Thorsten KĂŒrbisDer Anbieter für Medientechnik und Videokonferenzsysteme, GMS, hat seit dem 1. Juli 2016 einen neuen Standort in Stuttgart eröffnet. Niederlassungsleiter ist Thorsten Kürbis (38), der das Unternehmen als erfahrener Branchenexperte verstärkt. Er kümmert sich um die Geschäftsentwicklung, den Aufbau eines Ressourcen-Netzwerkes sowie die Unterstützung bei der Aufbau- und Ablauforganisation. Mit dem Stuttgarter Büro bietet GMS Unternehmen aus Baden-Württemberg und Umgebung innovative Konferenzraumlösungen und unterstützt sie so bei ihrer digitalen Transformation. Im ersten Schritt wird sich die neue Niederlassung auf Beratung, Planung sowie die Integration von audiovisueller Medientechnik für Unternehmen konzentrieren. Service und Betrieb bleiben weiterhin in der Unternehmenszentrale in Schwalbach. Thorsten Kürbis ist Elektrotechniker und Technische Betriebswirt und war als Geschäftsleiter und Einzelprokurist der Kindermann Systems GmbH mit übergreifenden Aufgaben im Unternehmensverbund der Hohmann Group tätig.

 

Panasonic: Whiteboard Displays

19.07.2016

Interaktive Whiteboards der BF1-Serie von PanasonicPanasonic hat mit der BF1-Serie die neuen Produkte der interaktiven Panaboard-Reihe für Unternehmen und Bildungseinrichtungen vorgestellt. Diese Serie umfasst Displays mit Whiteboard-Funktionalität, die ohne PC betrieben und sofort intuitiv genutzt werden können. Die digitalen Panaboard-Displays nehmen Notizen in jeglichem Medienformat auf und sind in den Größen 50‘‘ (127 cm), 65‘‘ (165 cm) und 80‘‘ (203 cm) erhältlich. Die BF1 Serie kann bis zu zwölf Berührungspunkte simultan erkennen und verarbeiten. Dadurch lassen sich einfach und präzise Eingaben vornehmen, Zeichnungen anfertigen, Bildausschnitte herein-/herauszoomen und die frei bewegliche Menüleiste positionieren.

 

Audipack: Trolley für Videowalls

18.07.2016

Audipack Video-TrolleyAudipack hat mit dem Videowall-Trolley ein mobiles Präsentationssystem vorgestellt, das sich individuell gestalten lässt. Ganz den Kundenwünschen gemäß wird es in verschiedenen Furnieren oder RAL-Farben geliefert, um sich optisch und stylisch der Umgebung anzupassen. Das Einzige, was der Kunde tun muss, ist, die Displays in das Trolley-System zu montieren. Das Videowall-System selbst ist mit dem Basis-System von Audipack ausgestattet. In der Standard-Ausführung sind Konfigurationen von 3×3 oder 4×4 möglich wobei die Displaygrößen 46″ und 55″ betragen können. Der Trolley ist mit feststellbaren Rädern ausgestattet.

 

Peerless-AV: Video Wall Mounting Kit

13.07.2016

universelles Halterungssystem DS-VW655-2x2  von Peerless-AVPeerless-AV, der Spezialist für AV-Halterungen und -Technologien, bietet ein neues universelles Halterungssystem für 46- bis 55-Zoll-Displays in stark frequentierten öffentlichen Bereichen an. Die Halterung DS-VW655-2x2 besteht aus zwei Rahmen, die zu einem verschraubt werden, wodurch Techniker die Displays nun noch schneller als bisher anbringen können. Das schlanke Design ist nur 59 mm tief, sodass superdünne Displays mit 42 mm ganz flach anliegen. Dank der waagrechten Einstelloptionen ist die Montage und Ausrichtung sehr einfach. Integrierte Sicherungsschrauben verhindern Sabotage und Diebstahl. Die Videowandhalterung hat eine Tragkraft von bis zu 272 kg und ist mit schwarzem Pulverlack beschichtet.
Das neue System ist ab sofort bei den Vertriebspartnern und Händlern von Peerless-AV verfügbar.

 

Digital Projection: Vier neue Servicezentren

13.07.2016

Servicetechniker Digital Projection bei der ArbeitMit einem Netzwerk von vier Servicepartnern in Deutschland, Frankreich, den Benelux-Ländern und Russland will Digital Projection als einer der großen Hersteller von Projektoren seinem stark wachsenden Kundenstamm angemessenen Service bieten. Bei den neuen autorisierten Servicepartnern handelt es sich um MC&S mit Sitz in Düsseldorf für den deutschen Markt, CES mit Sitz in Lier, Belgien für die Benelux-Länder, ATM mit Sitz in Paris für den französischen Markt, während Kreator AV in Moskau für Russland und die GUS zuständig sein wird. Die Servicepartner wurden anhand eines strengen Kriterienkatalogs ausgewählt, wobei ihre nachweisliche Fachkenntnis und Erfahrung sowie ihre ganzheitliche Übereinstimmung mit dem Ethos und dem Ansatz von Digital Projection eingehend geprüft und bewertet wurden. Die Partner, die speziell aufgrund ihrer Spezialisierung auf eine hohe Servicequalität ausgewählt wurden, werden mit den Service-Ingenieuren von Digital Projection eng zusammenarbeiten, während sie dem Service-Team der Zentrale in Manchester unterstehen, um eine konsequente Servicequalität und Exzellenz zu gewährleisten.

 

WePresent: Neuer Vice President Sales

12.07.2016

Michael Peveler neuer Vice President of Sales bei wePresentDie Position des Vice President of Sales bei wePresent hat Michael Peveler übernommen. Damit soll das Unternehmen für den zunehmenden Bedarf kabelloser Collaborations-Lösungen auf dem heutigen Markt die adäquate Unterstützung bekommen. WePresent festigt mit der wachsenden Nachfrage nach integrativen kabellosen Lösungen weiter seine Position als eines der führenden der Branche. Als erfahrener Channel Vice übernimmt Michael Peveler die Aufgabe, die globale Verkaufsstrategie zu lenken.
17 Jahre Erfahrungen bringt Micheal Peveler auf der Leitungsebene von AMX, wo er zuletzt als Vice President of Education Sales tätig war, in seine Position bei wePresent ein. Unter seiner Führung wuchsen die Marktanteile von AMX im Bildungsbereich, und er war für mehrere auf Bildung fokussierte Initiativen verantwortlich, unter anderem das Education Alliance Program und die AMX Innovation Awards auf der jährlichen UB Tech Conference.

 

Prolight + Sound: Neue Organisationsstruktur

12.07.2016

Messe Frankfurt mit neuer Struktur fĂŒr Prolight+Sound und MusikmesseDie Messe Frankfurt will mit neuen Organisationsstrukturen die Kompetenzen im Geschäftsfeld „Entertainment, Media & Creative Industries“ neu bündeln. Nach konzeptionellen Veränderungen bei den diesjährigen Veranstaltungen nutzen die Verantwortlichen gewonnene Erkenntnisse und verzahnen die Teams der Musikmesse und der Prolight + Sound in fünf Handlungsfeldern. Mit diesem strategischen Schritt der Reorganisation will man Expertenwissen zusammenführen und die Ansprache von Verbänden, Ausstellern, Besuchern, Multiplikatoren und Partnerninten intensivieren .
Michael Biwer, seit 2010 als Leiter für die Prolight + Sound verantwortlich, übernimmt die Leitung des Bereichs „Entertainment, Media & Creative Industries“. In dieser Funktion verantwortet er das Key Account Management und die strategische Konzeption der Musikmesse und der Prolight + Sound sowie die internationalen Aktivitäten im Geschäftsfeld. Zudem wird er kommissarisch die neue Abteilung Sales & Planning leiten, in der die Vertriebsaktivitäten beider Veranstaltungen zusammengeführt werden.

 

Sandberg: USB 3.0 Verstärker

07.07.2016

USB 3.0 VerstĂ€rker von SandbergIm Gegensatz zu früheren USB-Normen ist beim USB-3.0-Standard die maximale Kabelllänge nicht definiert. Andererseits fordert der neue Standard, dass Kupferkabel der Norm AWG 26 entsprechen sollen, wodurch die maximale Länge effektiv auf 3 m begrenzt wird. Das ist nicht viel, wenn Sie möchten, dass Ihr Zubehör reibungslos mit externen Geräten kommunizieren soll.
Deshalb hat Sandberg jetzt eine Lösung für dieses Problem in Form eines 5-Meter-Verlängerungskabels für USB 3.0 vorgestellt. Das Geheimnis hinter dieser Verlängerung ist der an einem Kabelende integrierte Verstärker. Der Verstärker nutzt einen geringen Anteil der Energie im Kabel, um die Signale zu verstärken und dadurch die volle Bandbreite zu erhalten.
Das USB-3.0-Kabel erzielt damit eine Reichweite von bis zu 8 Metern, indem es die üblichen 3 Meter mit der 5 Meter langen Verlängerung kombiniert.
Die Verlängerung ist bereits auf dem Markt und in gut sortierten Computer-Läden erhältlich. Sie ist außerdem abwärtskompatibel mit USB 2.0 und 1.1.

 

Epson: Neuer Head-of-Marketing

06.07.2016

Jörn von Ahlen: neuer Head-of-Marketing der Epson Deutschland GmbHJörn von Ahlen ist ab sofort neuer Head-of-Marketing der Epson Deutschland GmbH. Der 44-jährige diplomierte Betriebswirt verantwortet in dieser Funktion die Marketing-Services von Epson in der Region DACH und tritt damit die Nachfolge von Schahin Elahinija an, der das Unternehmen auf eigenen Wunsch hin verlassen hat. Von Ahlens vorrangiges Ziel in seiner neuen Funktion besteht in der Vermarktung aller Epson Druck-, Scan- und Projektionslösungen im Rahmen der kürzlich initiierten „NEU DENKEN“ Kampagne. Vor seinem Eintritt bei Epson war von Ahlen rund vier Jahre bei der Optoma Deutschland als Marketingleiter und Leiter der Abteilung Internal Sales tätig.

 

NEC: Leistungsstarke Slot-in PCs

05.07.2016

Neue SLot-In PC fĂŒr Large Format Displays und Projektoren von NECEinen neuen, noch leistungsstärkeren SLot-In PC für Large Format Displays und Projektoren hat NEC auf den Markt gebracht. Die sechste Generation der Intel Core i Prozessoren bietet eine gestochen scharfe und klare UHD-Auflösung für zahlreiche Anwendungen, darunter beispielsweise die Steuerung von Fluginformationen am Flughafen, Wiedergabe von Content im Einzelhandel, Menüanzeigen in Schnellrestaurants oder Videokonferenzen in Unternehmen.
Alle Large Format Displays und Projektoren der PX- sowie PH-Serie von NEC sind mit den neuen Slot-in PCs kompatibel. Sämtliche Slot-in-Optionen von NEC basieren auf OPS, dem ersten branchenweiten Digital-Signage-Standard. Er vereinfacht die Installation von Geräten sowie die Erweiterung der Digital-Signage-Ausstattung. Als Industriestandard gewährleistet OPS damit eine zukunftssichere Investition für Unternehmen.
Einzelhändler, Restaurants oder Flughäfen können mit den Slot-in PCs nahtlose Lösungen für ihre individuellen Anforderungen umsetzen. Sie lassen sich mit Solid-State-Drives (SSDs), RAM, unterschiedlichen Betriebssystemen, TMP für eine erhöhte Sicherheit und G3.75 für mobile Daten kombinieren oder um WLAN erweitern. Dieser zielgerichtete Ansatz trägt langfristig zur Effizienz und einem schnelleren Return on Invest (ROI) für Displays bei.

 

Vivitek: Installationsprojektor DU7090Z

04.07.2016

Installationsprojektor Vivitek DU7090ZEinen neuen Installationsprojektor mit Laser-Phosphor Lichtquelle hat Vivitek vorgestellt. Der DU7090Z liefert nicht nur alle Vorteile der Laser-Technologie, sondern glänzt mit seinen vielfältigen Einsatzmöglichkeiten und großer Anschlussvielfalt.
Die Lebensdauer der neuen, quecksilberfreien Lichtquelle ermöglicht 20.000 wartungsfreie Betriebsstunden. Dadurch ergibt sich eine ausgezeichnete Total Cost of Ownership, womit sich der neue Projektor ideal für den 24/7 Dauerbetrieb eignet. Für die scharfe und farbechte Bildqualität des DLP-Projektors sind neben der Helligkeit, die WUXGA-Auflösung, das Kontrastverhältnis von 15.000:1 und die BrilliantColor-Technologie von Texas Instrument ausschlaggebend. Mit all diesen Faktoren und einer Lichtleistung von 6.000 Lumen ist der Laser-Projektor hervorragend für Großraum-Anwendungen geeignet.
Der Vivitek DU7090Z ist ab sofort zu einem Listenpreis von ca. 8400 Euro (inkl. MwSt.) erhältlich

 

Delta: Bereiche Zusammenführen

01.07.2016

Delta, Hersteller von Energie – und Wärmemanagement-Lösungen, ernennt Holger Graeff zum General Manager zweier weiterer Geschäftsbereiche der Delta Group für den Raum EMEA (Europe, Middle East, Africa): Delta Display Solutions und Innergie. Bisher verantwortet Holger Graeff als General Manager die Geschäfte von Vivitek in EMEA. Der Hersteller von Projektions- und Präsentationslösungen gehört ebenso zur Delta Group.
Die Bereiche zusammenzuführen, ist Teil der Strategie von Delta, die Synergien der drei Geschäftseinheiten besser zu nutzen, da sie über ähnlich strukturierte Vertriebskanäle und Teams verfügen. Ziel ist es, die Effizienz und Produktivität zu optimieren, um so die Zufriedenheit von Channel-Partnern und Kunden weiter zu steigern.
Der Geschäftsbereich Delta Display Solutions umfasst ein breites Portfolio an Display- und Monitorlösungen. Das Spektrum reicht von laserbasierten DLP-Videowalls bis hin zu LED-Wänden wie sie in Sportstadien und auf Großveranstaltungen eingesetzt werden. Diese Sparte rundet das Projektions-Portfolio von Vivitek nach oben hin ab und wird von AV-Spezialisten und Systemintegratoren vertrieben. Innergie ist ein führender Hersteller von mobilen Stromversorgungsprodukten und -lösungen im Consumerbereich. Dazu zählen beispielsweise intelligente Ladegeräte, Netzteile oder die ausgezeichneten PocketCell Battery Banks.

 

tvONE: Ordnung im Kabelwirrwarr

27.06.2016

Best of Show Award fĂŒr Racks-System ONErack von tvONEtvONE hat auf der InfoComm 2016 für das universelle Rack-System ONErack den Sound & Video Contractor Magazine Best of Show Award gewonnen.
Das clevere und universelle Rack-System bietet die Möglichkeit, kleine IT/AV-Geräte auf einfache Weise zu montieren, mit Strom zu versorgen und zu kühlen. So werden Installationen einfacher, präziser und aufgeräumter. Das Wirrwarr an unterschiedlichen Steckernetzteilen entfällt und so sehen Installationen nicht nur besser aus, sie sind auch übersichtlicher zu installieren, kontrollieren und zu warten. Das Rack-System ist in drei verschiedenen Größen erhältlich: 4U, 5U und 6U, mit verschiedenen Optionen für das Front Cover und Erweiterungs-Kits.
Distributor der tvONE-Produkte ist VIDELCO Europe.

 

Scala: Neuer General Manager für EMEA

24.06.2016

Harry Horn, neuer Vice President und General Manager bei ScalaScala ernennt Harry Horn zum Vice President und General Manager für die EMEA-Region. Er wird ab sofort die Bereiche Vertrieb, Marketing, Finanzen sowie Services und Support leiten und zudem das Tagesgeschäft im niederländischen Sittard, Scalas europäischem Hauptsitz, verantwortlich führen. Darüber hinaus wird er in seiner Funktion als Vice President Global Marketing weiterhin für Scalas Marketing Strategie verantwortlich sein. Scala unterstützt mit mehr als 500.000 Bildschirmen weltweit eine Vielzahl von namhaften, global agierenden Unternehmen und sorgt durch die Verknüpfung von digitalen Geräten für eine optimierte Customer Experience. In der EMEA-Region ist Scala unter anderem in Norwegen, Deutschland, Spanien, Großbritannien und den Vereinigten Arabischen Emiraten tätig.

 

COMM-TEC/VIVATEQ: S14 Solutions Day

21.06.2016

COMM-TEC und VIVATEQ laden herzlich zur achten Auflage des AV-Branchentreffs „S14 Solutions Day“ am 28. September nach Uhingen ein. Die für Besucher kostenfreie Veranstaltung richtet sich vornehmlich an Planer, Fachhändler und Systemintegratoren. Herzlich willkommen sind darüber hinaus aber selbstverständlich auch interessierte Endanwender, Techniker und Projektierer.
Allerund 50 bei COMM-TEC und VIVATEQ gelisteten Herstellerpartnerwerden beim S14 Solutions Day personell vor Ort sein und ihre aktuellen Produkte und Lösungen im Livebetrieb präsentieren.Parallel zur Ausstellung wird ein hochwertiges und bunt gemischtes Programm an Fachvorträgen, Seminaren und Workshops zu aktuellen AV-Themen geboten, das primär auf die Vermittlung von Praxiswissen aus erster Handabzielt.
Auch in diesem Jahrwird am Vorabend das beliebte GetTogetherstattfinden. Bei mediterranen Speisen und Getränken steht hier das gegenseitige Kennenlernen bzw.der persönliche Austausch in bewusst lockerer und gemütlicher Atmosphäre im Fokus. Auch hier zu laden beide Veranstalter herzlich ein.
Anmeldungen ab Mitte Juli

 

Zytronic: Druckempfindliche Berührungserkennung

20.06.2016

Zytronic Force Sensing TechnologieNoch mehr Möglichkeiten der Interaktivität bieten Touchscreens, die nicht nur auf Berührung reagieren, sondern auch die Intensität des Drucks feststellen können. Zytronic bietet nun auch Sensoren, die auf die Druckintensität reagieren können. So ergeben sich völlig neue Möglichkeiten für Tablets und sogar Smartphones. Dass sich die neue Technologie in vielen Bereichen bald durchsetzen wird, davon ist Ian Crosby, Vertriebs-und Marketingleiter von Zytronic, überzeugt. Die druckempfindliche Berührungserfassung von wird in einem speziellen Firmware-Release für die Controller ZXY150, ZXY200 und ZXY300 implementiert. Dieses neue Feature erfordert keine Hardwaremodifikation, daher können bestehende Kunden ihre Touch-Bildschirme leicht durch Aktualisieren der Firmware und entsprechendes Adaptieren ihrer Anwendungen für eine druckempfindliche Berührungserfassung nachrüsten. Zytronic liefert Kunden, die diese Neuerung anwenden wollen, eine neue Version der ZyConfig-Software, die diese Funktion unterstützt, und erklärt in Output-Protokollnotizen für Entwickler, wie sie die druckempfindlichen Berührungsdaten von unserem Controller abrufen und bei der Entwicklung ihrer Apps nutzen können.

 

Kern & Stelly: Mit Elmo interaktiv im Unterricht

20.06.2016

ELMO CRA-1 in Kombina-tion mit der Dokumentenkamera ELMO L-12iDELMO, bisher bei Lehrern durch Dokumentenkameras bekannt, bietet mit dem CRA-1 Tablet und dem CRB-1 Pen zwei interessante Alternativen zu großen und teuren interaktiven Tafeln.
In immer mehr Klassenräumen finden sich interaktive Tafeln. Diese erlauben die Erstellung von digitalen Tafelbildern, das Zeigen von Videos und vieles mehr. Anschaffung und Installation sind jedoch meist zeit- und kostenintensiv.
Mit dem CRA-1 Tablet und dem CRB-1 Pen bringt ELMO nun zwei interessante Alternativen auf den Markt. Beide Produkte verwandeln eine Projektion bzw. ein Display in eine interaktive Arbeitsfläche. Zudem funktionieren beide Geräte in Kombination mit einer ELMO Dokumentenkamera – und das auch ohne PC.
Das CRA-1 Tablet erlaubt schriftliche Anmerkungen von jeder Position im Klassenzimmer aus. Der batteriebetriebene Stift kommuniziert dabei mit einem USB-Empfänger. Dieser wird wahlweise an eine ELMO Dokumentenkamera oder einen PC angeschlossen. Beim CRB-1 Pen wird direkt auf der Projektion bzw. dem Bildschirm geschrieben. Neben dem USB-Empfänger werden dazu noch eine Sensor-Leiste und ein Empfänger angebracht, über die die Position des Stiftes erkannt wird.
Beide Produkte bieten identische Funktionen. Welches Produkt zum Einsatz kommt, hängt von der vorhandenen Ausstattung und den Vorlieben der Lehrkräfte ab. Das CRA-1 Tablet ist sehr schnell einsatzbereit und ermöglicht digitale Tafelbilder, auch wenn die Projektionsfläche nur schwierig zu erreichen und zum Beispiel über der normalen Kreidetafel angebracht ist. Der CRB-1 Pen hingegen bietet durch die Möglichkeit direkt auf der Projektion zu schreiben ein vertrautes Arbeiten.
Damit Schulen sich ein Bild von den Produkten machen können, bietet die Firma ELMO Demogeräte zum 2-wöchigen Test an.x

 

Panasonic: Laserprojektor mit 27.000 Lumen

15.06.2016

Laserprojektor PT-RQ32K von PanasonicDer auf der InfoComm 2016 vorgestellte PT-RQ32K bietet 27.000 Center Lumen bei einer Auflösung von 5.120 x 3.200 Bildpunkten (WHXGA) und eignet sich insbesondere für die Nutzung in der Vermiet- und Veranstaltungsbranche.
Der 240Hz Projektor mit Pixel-Shifting Quad-Pixel-Drive-Technologie ermöglicht flexible Projektionen durch Unterstützung vorhandener optionaler Objektive und erweiterter Bildkorrekturverfahren.
Die Laserlichtquelle und ein hitzeresistentes Phosphorrad-Design sorgen für gleichbleibend hohe Bild-, Farbqualität und Helligkeit, was besonders beim gleichzeitigen Einsatz mehrerer Projektoren viele Vorteile mit sich bringt.
Dank der Möglichkeit des rahmenfreien Stackings oder der Aufhängung mittels Ringschrauben entfällt die Notwendigkeit individuelle Flugrahmen einsetzen zu müssen.
Der Projektor bietet sowohl einen hybriden mechanischen wie auch einen Laser-Lichtquellen Shutter für schnelles Ein-/Ausblenden des Bildes. Darüber hinaus ermöglicht er dank Energieverwaltungsfunktionen einen reibungslosen, energieeffizienten Betrieb.
Der PT-RQ32K ist voraussichtlich erst ab Januar 2017 verfügbar.

 

InfoComm: EMEA Briefing

15.06.2016

Der internationale Fachverband der professionellen AV-Industrie, InfoComm International, lädt im Rahmen des Digital Signage Summit Europe (DSS) zu einem ‚Business Briefing und Networking Empfang‘ am Donnerstag, 23. Juni 2016 um 18.00 Uhr ein. Die Teilnehmer haben die Gelegenheit, Neuigkeiten über die Entwicklungen und Strategien von InfoComm International in EMEA zu erfahren. Anschließend gibt es in zwangloser Atmosphäre mit gekühlten Drinks ausreichend Zeit zum Meinungs- und Erfahrungsaustauch und zur Bildung neuer Kontakte in der AV-Branche.
Digital Signage Summit Europe ist eine wichtige Strategiekonferenz der Branchen Digital Signage und Digital out of Home (DooH). In seiner 10-jährigen Geschichte wird die Veranstaltung erstmals an zwei Tagen stattfinden: am 23. und 24. Juni 2016 in München (Airport, Hilton) werden aktuelle Trends, Entwicklungen und Produkte im Rahmen von Vorträgen und einem Ausstellungsbereich vorgestellt.

 

Hitachi: 8000 Lumen Laserprojektor

13.06.2016

Hitachi 8000 Lumen LaserprojektorWartungsfreien Betrieb über 20.000 Stunden verspricht der LP-WU9750B dank seiner Laser-Lichtquelle. Bei der Entwicklung des 1-Chip DLP-Projektors wurde in allen Details auf besondere Zuverlässigkeit uns Stabilität geachtet, wobei man immer die Bedürfnisse der Kunden im Auge hatte. Bei der Lichtquelle hat man sich für einen Quad-Drive-Laser in Verbindung mit einem neuen Phosphorrad entschieden, um die Lichtleistung von 8000 Lumen wartungsfrei über 20.000 Stunden realisieren zu können.
Das Gerät bietet 5 digitale Eingänge: SDI, HDBaseT, DVI und zwei mal HDMI. Sieben Wechselobjektive stehen in Verbindung mit dem motorgetriebenen Lens-Shift zur optimalen Anpassung an die örtlichen Gegebenheiten zur Verfügung.

 

Prolight + Sound: Bewerbungsphase für SINUS gestartet

10.06.2016

Der Sinus – Systems Integrations Award prämiert alljährlich den innovativen und wegweisenden Einsatz von AV-Medientechnik und Systemintegrationslösungen. Persönlichkeiten und Unternehmen der Branche haben ab sofort die Möglichkeit, ihre Projekte bei der Fachjury des Sinus einzureichen und sich damit für den etablierten Award zu bewerben. Die Verleihung findet am 6. April im Rahmen der Prolight + Sound in Frankfurt statt, der internationalen Messe für Technologien und Services für Entertainment, Integrated Systems und Creation. Auf www.prolight-sound.com/sinus können Kandidaten ihre Projekte mit einer kurzen Erklärung vorstellen. Die Anmeldefrist läuft bis 4. November 2016.

 

Christie: Neue LCD-Projektoren hoher Leistung

07.06.2016

Christie LCD-Projektor LWU502Christie stellt aktuell auf der InfoComm in Las Vegas seine neue AP-Serie vor. Das sind LCD-Projektoren mit 5000 Lumen Lichtleistung in einem kompakten, kostengünstigen Gehäuse. Sowohl der LW502, mit WXGA Auflösung) als auch der LWU502 (mit WUXGA Auflösung)sind mit HDBaseT-Einzelkabel-Konnektivität (HDBT) für Digitalsignale und Steuerung ausgestattet. Die Kontrastverhältnisse von 5000:1 für den LW502 und 10.000:1 für den LWU502 gewährleisten scharfe, deutliche Bilder und ermöglichen problemlose Präsentationen. Die Projektoren wurden speziell für die einfache Installation entwickelt – ideal für Klassenzimmer und Besprechungsräume. Jedes Modell besitzt eine Lampenlebensdauer von bis zu 6000 Stunden und eine integrierte Audioausgabe.
Auch Edge-Blending, Warping und DICOM-Simulation sind integrierte Eigenschaften, optional ist ein Drahtlosadapter für die LAN-Verbindung und die Wiedergabe von Präsentation über einen Computer an einem entfernten Standort erhältlich.

 

Kern & Stelly: LFD-Workshop „Videowalls“

01.06.2016

Workshop Kern&Stelly zum Thema VideowallFür alle Fachhändler, die bereits Erfahrungen im Bereich der professionellen Displays gesammelt haben und sich aktuell oder künftig intensiv mit dem Thema Videowall beschäftigen möchten, bietet Kern & Stelly am 29. und 30. Juni eine wirklich spannende Veranstaltung in Hamburg an.
Videowalls bieten völlig neue Möglichkeiten, um Bewegtbild eindrucksvoll in Szene zu setzen. Nicht nur im Retailbereich werden die Chancen inzwischen mehr und mehr erkannt und Videowalls als echte Eyecatcher zur Umsatzsteigerung eingesetzt. Doch wo Licht ist, ist auch Schatten. Eine Videowall-Installation stellt höchste Ansprüche an Hardware, Signalverarbeitung und Installateur. Nur wenn alles passt, ergibt sich am Ende das perfekte Bild.

 

Kindermann: Kabellos präsentieren

30.05.2016

Besonders kostenkünstig ist die neue Version aus der Präsentationsserie von WePresent, die Kindermann soeben vorgestellt hat. Mit dem WiPG-1600 Präsentations-Tools können bis zu 64 Teilnehmer ihre Inhalte von jedem beliebigen Endgerät auf einem Ausgabegerät wie einem Display anzeigen lassen – und das in Full-HD Bildqualität. Das Gerät wird per LAN in ein vorhandenes Netzwerk eingebunden. Die Signale werden mittels Wi-Fi kabellos übertragen.
Inhalte von bis zu vier Geräten lassen sich mittels Splitscreen gleichzeitig auf dem Ausgabegerät anzeigen. Dank der AirPlay-Unterstützung kann man auch Inhalte von iOS-Geräten direkt spiegeln.
Das WiPG-1600 ist ab sofort für ca. 700 Euro erhältlich.

 

Digital Projection: 20.000 Stunden Garantie

25.05.2016

5 Jahre Garantie auf Laser-Phosphor-Projektoren von Digital ProjectionSeit dem Start mit seinem von seinem ersten High Brightness Laser Projektor im Jahr 2014 hat Digital Projection noch enorme Entwicklungsschritte im Bereich der Halbleiterlaser-Technologie gemacht und bietet Projektoren hoher Lichtleistung mit hervorragender Farbstabilität bei extrem langer Lebensdauer.
Das Vertrauen in die Langzeitstabilität unterstreicht das Unternehmen nun nochmals, indem es die 20.000 Stunden Garantie, die es bereits für einige Produkte gab, nun auf die gesamte Range der Laser-Phosphor-Projektoren erweitert.
Dazu gehören auch die HIGHlite Laser, INSIGHT 4K Laser und der E-Vision Laser 8500. Jeder Kunde von Digital Projection im Gebiet der EMEA kommt nun in den Genuss dieses Uprades der Garantieleistung.

 

Magix: Sony Creative Software erworben

24.05.2016

Der deutsche Software- und App-Anbieter Magix erwirbt einen Großteil der Sony Creative Software Produkte (SCS). Damit baut das Unternehmen seine Marktposition weiter aus und bekräftigt seinen internationalen Wachstumskurs. Die SCS Lösungen für Broadcast und professionelle Medienproduktion, SCS Catalyst Browse und Catalyst Production Suite, verbleiben bei Sony.
Magix sieht die Produkte von Sony Creative Software als perfekte Ergänzung des eigenen Portfolios. Schon für den Herbst hat man neue Versionen der Videoschnittprogramme Vegas Pro und Movie Studioin Arbeit.
Die Betreuung der SCS Bestandskunden wird nahtlos fortgesetzt, um ein optimales Produkterlebnis für alle Anwender sicherzustellen.

 

Peerless-AV: Vertriebsvereinbarung mit Siewert & Kau

19.05.2016

Peerless-AV hat eine Vertriebsvereinbarung mit der Siewert & Kau Computertechnik GmbH geschlossen. Ab sofort bietet der Bergheimer Spezialist für IT-Distribution und Logistikdienstleistungen seinen Händlern und Systemhäusern in Deutschland eine große Auswahl an Halterungen und AV-Lösungen von Peerless-AV an. Mit Siewert & Kau als weiteren Vertriebspartner in Europa verfolgt das Unternehmen konsequent seine Channel-Expansionsstrategie in Europa.

 

Vivitek: Replace & Recycle

18.05.2016

Vivitek verlĂ€ngert Garantie auf ProjektorlampenEin besonderes Angebot macht Vivitek seinen Käufern von Ultra-Kurzdistanz-Projektoren: Mit dem Replace & Recycle Programm haben Kunden jetzt die Möglichkeit, einen kostenlosen Lampentausch für alle im Jahr 2016 gekauften aktuellen Ultra Short Throw Projektoren in Anspruch zu nehmen. Das spart Kosten und sichert komfortabel die Einsatzbereitschaft der Projektoren über einen Zeitraum von fünf Jahren. Bis zu zwei Lampen können während der erweiterten Garantieoption kostenlos ausgetauscht und recycelt werden.
Mit dieser Aktion unterstreicht Vivitek seinen Anspruch, zuverlässige und qualitativ hochwertige Projektoren herzustellen. Die Käufer haben die Sicherheit, die erworbenen Ultra Short Throw Projektoren zuverlässig und ohne weitere Kosten bis zu zehn Stunden (Standard Modus, max. 18.000 Std.) täglich betreiben zu können – und das über einen Zeitraum von fünf Jahren.

 

NEC: Neuer Manager Channel Sales

10.05.2016

Ismayil Basusta, Manager Channel Sales bei NECNEC Display Solutions Europe hat das Vertriebsteam verstärkt: Seit Anfang April verantwortet Ismayil Basusta die Position des Manager Channel Sales für die Region DACH. Der Diplom-Informatiker tritt die Nachfolge von Christian Krämer an, der das Unternehmen Ende letzten Jahres verlassen hat. Der Channel-Experte setzt seinen Fokus vor allem auf die Erschließung neuer Märkte.
Bereits seit knapp 20 Jahren ist Ismayil Basusta in der IT-Branche tätig. Nach seinem Einstieg als Account Manager / Manager Strategic Alliances beim Software-Spezialisten Novell sammelte er vor allem während seiner Zeit bei der Symantec Deutschland GmbH umfangreiche Channel-Erfahrung als Leiter Channel Sales. Zuletzt bekleidete er die Position des Manager New Business Development für die Regionen DACH und Russland bei Google.
NEC fokussiert sich in der Region DACH auf das B2B-Geschäft und vertreibt ausschließlich indirekt über Fachhandelspartner.

 

Photokina: Bewerbungsstart motion picture award

09.05.2016

Ab dem 09.05.16 können sich Video-Enthusiasten für den photokina motion picture award 2016 bewerben. Erstmalig wird der Award von der Koelnmesse im Rahmen der photokina (20. bis 25. September 2016) in fünf Kategorien verliehen. Zusätzlich wird über ein Online-Voting ein Publikumspreis vergeben. Gesucht werden die schönsten, lustigsten, spannendsten und emotionalsten Videos. Neben der Aussicht auf ein Preisgeld von insgesamt 17.500 Euro dürfen sich die Nominierten auch auf die Verbreitung über die Online-Kanäle der photokina sowie über die Präsentation auf der Messe freuen. Einsendeschluss ist der 1. August 2016.

 

InfoComm International: Breites Programm

08.05.2016

InfoComm International ist der führende internationale Fachverband der professionellen AV-Industrie und ist mit Niederlassungen und Fachmessen auf fünf Kontinenten vertreten. Einen hohen Bekanntheitsgrad haben die führenden Messen der Branche, die Integrated Systems Europe in Amsterdam (ISE) und die InfoComm, die in diesem Jahr in Las Vegas stattfindet. Nun verstärkt der Fachverband seine Aktivitäten im deutschsprachigen Raum mit Bildungs- und Zertifizierungsprogrammen, Webinaren und Networking-Events. So bietet man von praxisnahen Einstiegsseminaren in die AV-Technik über spezialisierte Schulungen für Fortgeschrittene bis hin zu den CTS-Zertifizierungen eine Reihe hochwertiger Programme an. Hier arbeitet der Verband auch mit Mitgliedsunternehmen zusammen wie beispielsweise der COMM-TEC Academy.
Das Schulungsangebot nutzt zahlreiche Kommunikationskanäle, um individuell auf die Bedürfnisse der Teilnehmer einzugehen. Zu nennen sind Online-Kurse, Gesprächsrunden, Webinare, reale oder virtuelle Schulungsräume oder Schulungen auf Fachmessen. In den Online-Kursen beispielsweise bestimmen die Teilnehmer den eigenen Zeitplan und das Tempo mit dem die lernen möchten. Die Kurse sind bestens für Personen geeignet, die eigenständig lernen.

 

TLS: Wandeinbaumodul HDBaseT

03.05.2016

Wandeinbaumodul MF100T IPL mit integriertem HDBaseT-TransmitterDer HDBaseT MF100T IPL ist ein Wandeinbaumodul mit integriertem HDBaseT-Transmitter, sowie allen wichtigen Medienanschlüssen zum Einbau in die Wände von Konferenz-, Medien- und Schulungsräumen.
Das Wandmodul kann direkt oder über einen HDBaseT-Receiver an beliebige Wiedergabegeräte angeschlossen werden. Alle gängigen medientechnischen Signale wie VGA/A und HDMI werden über das 4K- fähige Gerät in brillanter Qualität übertragen. Auch RS232- und IR-Kommandos werden bidirektional in einwandfreier Qualität
vom HDBaseT MF100T IPL übermittelt.
Der Einbau in die Wand ist ebenso einfach wie die Bedienung. Selbstverständlich ist das Wandeinbaumodul auch mit einer Autosignalerkennung ausgestattet. Die Spannungsversorgung erfolgt über ein externes Steckernetzteile. Infos anfordern unter info@tls-electronics.de

 

Digital Signage Summit: Frühbuchung verlängert

03.05.2016

Wegen vorausgegangener technischer Probleme mit dem Registrierungssystem haben die Organisatoren des Digital Signage Summit Europe eine Verlängerung der Frühbuchungsmöglichkeit bis zum 8. Mai ermöglicht. Man entschuldigt sich bei allen, die vergeblich versucht hatten, sich über die Website zu registrieren. Der ‘Early-Bird Discount‘ sichert einen Rabatt von 30%, wodurch die Kosten für die Registrierung auf unter fünfhundert Euro (+ MWSt) pro Person sinken.

 

Tech Data: Soziales Engagement

29.04.2016

Nach einer ersten Initiative für eine Flüchtlingseinrichtung in München beschäftigt sich der Münchner Distributor Tech Data auch mit verschiedenen Programmen zu LGBT (Lesbian, Gay, Bisexual and Transgender) und Female Leadership Talent.
Das erste soziale Projekt dieser Initiative wurde anlässlich des 4. Tech Data Kongresses gestartet. Bei der Scheckübergabe an den Condrobs e.V. kündigte Michael Dressen, Regional Managing Director der Tech Data Deutschland und Österreich, im Oktober 2015 an, dass er das gesellschaftliche Engagement weiter ausbauen will.
Das Thema Diversity ist fester Bestandteil in der Unternehmenskultur. Die deutsche Organisation übernimmt die gesellschaftliche Verantwortung für unterschiedliche Themen und engagiert sich in zahlreichen Initiativen und Projekten. Geschäftsführer Michael Dressen setzt sich persönlich für die Projekte ein.
Eines haben alle sozialen Programme der Tech Data gemeinsam – sie verbinden gesellschaftliches Engagement mit freiwilligem Mitarbeitereinsatz und konkreter finanzieller Unterstützung. Mit verschiedenen Mitgliedschaften und Aktionen setzt man ein Zeichen gegen Diskriminierung und für Respekt, Offenheit und Förderung am Arbeitsplatz.

 

BenQ: Neuer Head of Product Management

27.04.2016

Bernd SĂŒĂŸenbach (44), Head of Product Management DACH & Benelux bei BenQBernd Süßenbach (44) wurde bei BenQ zum Head of Product Management DACH & Benelux ernannt. Ab sofort verantwortet er das gesamte Sortiment mit den Produktgruppen Displays und Projektoren und berichtet in seiner neuen Funktion an Oliver Barz, Managing Director & Vice President Europe.
Bernd Süßenbach ist bereits seit sechs Jahren bei BenQ als Product Manager Displays für DACH & Benelux tätig. Vor seinem Einstieg im Unternehmen sammelte er bei Maxdata und Medion Erfahrung im Bereich Technisches Produktmanagement und als Direktor Einkauf.

 

Stage|Set|Scenery: Auf der Bühnentechnischen Tagung in Bremen

26.04.2016

Die Stage|Set|Scenery präsentiert sich vom 15. bis 17. Juni 2016 auf der Bühnentechnischen Tagung (BTT) der Deutschen Theatertechnischen Gesellschaft (DTHG) in Bremen. Die BTT gilt als wichtigste Weiterbildungsveranstaltung der theater- und veranstaltungstechnischen Branche im deutschsprachigen Raum. Insgesamt sind 80 Unternehmen vertreten – vom traditionsreichen Familienbetrieb zum innovativen Unternehmen, vom kleinen Newcomer zum großen Marktführer. Die Bühnentechnischen Tagungen blicken auf eine über 100jährige Tradition zurück und finden in diesem Jahr zum 58. Mal statt.
Das umfangreiche Rahmenprogramm beinhaltet rund 70 Vorträge, Seminare, Roundtables, Workshops und Exkursionen. Besondere Höhepunkte sind das speziell für die BTT und die Stage|Set|Scenery entwickelte SoundLab, ein Auszubildendenprojekt zum Thema „Nachhaltigkeit in der Dekorationsherstellung“ sowie die Technologie-Präsentationen im Anatomischen Theater.
Am Stand 80 stellt die Stage|Set|Scenery ihr Konzept vor. Interessierte Firmen, die einen Stand für die Stage|Set|Scenery 2017 buchen möchten, können vor Ort das attraktive Mid-Season Angebot zu Sonderkonditionen nutzen. Das Mid-Season Angebot endet mit dem letzten Messetag, dem 17. Juni 2016.

 

Peerless-AV: Neue Serie

25.04.2016

Peerless-AV stellt Rollwagen und Halterung fĂŒr Displays vorEine neue Serie von Rollwagen und Halterungen für die 55- und 84-Zoll-Versionen der Whiteboard- und Konferenzsysteme Microsoft Surface Hub hat Peerless vorgestellt. Die Rollwagen bieten eine ideale mobile Lösung für den Einsatz in Unternehmen, Bildungseinrichtungen und der Gastronomie, während die Wandhalterungen für feste Installationen mit größerem Funktionsumfang geeignet sind.
Der MIS988 Flachbildschirmrollwagen bietet eine praktische mobile Option für Microsoft Surface Hub in der 55-Zoll-Version. Der Rollwagen besitzt eine UL-Zertifizierung bis zu 136 kg und ist höhenverstellbar bis zu ca. 1,50 m.
Die MIS987 Universal-Wandhalterung bietet vielseitige Funktionen und Montageoptionen für eine schnelle, einfache und sichere Installation der 55-Zoll-Version. Funktionen zur waagrechten und senkrechten Einstellung ermöglichen nach der Installation eine Ausrichtung, und das flache Design sorgt für eine elegante Optik, die in jedes Ambiente passt. Dank der offenen Wandplatte ist die Wand frei zugänglich.
Der SR598-HUB Flachbildschirmrollwagen ist für die sichere Montage der 84-Zoll-Version von Microsoft Surface Hub konzipiert. Mit einer UL-Zertifizierung bis zu 136 kg bietet er die Möglichkeit zur senkrechten Einstellung, einfache Manövrierbarkeit und Stabilität auf großen Feststellrollen mit interner Kabelführung.

 

Prolight + Sound: Lob aus der Branche

22.04.2016

prolight+sound in Frankfurt erfolgreich abgeschlossenErstmals fand die Prolight + Sound auf dem Ostgelände der Messe Frankfurt statt, das optimale Präsentationsmöglichkeiten für die Unternehmen der Eventindustrie bietet und nach Jahren des Wachstums mehr Raum für eine Expansion des Produkt- und Themenspektrums in Breite und Tiefe schaffte. Auch die Tagesfolge war neu: Die Veranstaltung fand an vier Werktagen statt – damit setzte die Messe Frankfurt einen oft geäußerten Wunsch aus der Branche um. Mit der Verlegung auf Dienstag bis Freitag stellten die Organisatoren auch die Weichen für eine Ausdehnung des Konferenzprogramms auf den gesamten Messezeitraum. Am Donnerstag und Freitag (7. und 8. April) öffnete die Prolight + Sound zeitgleich mit der Musikmesse – somit wurden die wertvollen Synergien der beiden Messen auch mit dem neuen Konzept beibehalten. Bei wichtigen Verbänden der Industrie stießen die Änderungen auf viel Zustimmung.
Auch bei den Key Playern der Branche ist der Tenor positiv. Das neue Konzept sei voll aufgegangen.

 

Vitec: Videokonferenz für KMU

19.04.2016

Ab sofort vermarktet Vitec Imago über den Fachhandel im D-A-CH-Gebiet einen cloud-basierten Videokonferenzdienst von Polycom mit der Bezeichnung VaaS-t. Der schnell und einfach zu nutzende Service verbindet stationäre und mobile Teilnehmer unabhängig von Gerät und Netzwerk zu Videokonferenzen in höchster Qualität. Mit dem VaaS-t-Dienst nimmt Vitec Imago KMUs (kleine und mittelständische Unternehmen) als Zielgruppe ins Visier. Damit der Fachhandel zusätzlich zum Lizenzumsatz auch ein lukratives Add-on-Geschäft generieren kann, unterstützt der Distributor ihn mit einem speziellen Zertifizierungsprogramm sowie im Pre- und Post-Sales-Bereich. Endkunden wird der Dienst per Lizenzflatrates ab 89 Euro monatlich verfügbar gemacht.

 

Kindermann: Neuer Gebietsverkaufsleiter

14.04.2016

Lutz Nordbrock ist neuer Gebietsverkaufsleiter bei KindermannBereits im März trat Lutz Nordbrock bei der Kindermann GmbH seine neue Stelle als Gebietsverkaufsleiter für Nordrhein-Westfalen an. Er verfügt über ein breites Fachwissen aus mehr als 20 Jahren Erfahrung in der Unterhaltungselektronik, das er ab 2005 als Freiberufler in den B2B-Vertrieb von Empfangselektronik und Projektoren einbrachte. Seit mehreren Jahren ist Lutz Nordbrock auch im Bereich Medientechnik tätig, wo er für namhafte Unternehmen im Projektgeschäft aktiv war. In seiner neuen Position bei Kindermann ist er für die Unterstützung des Fachhandels zuständig.

 

Kern & Stelly: Hitachis neue der 5.000er-Serie

12.04.2016

Installationsprojektoren CP-X5550, CP-WX5500, CP-WX5505, CP-WU5500 und CP-WU5505 von HitachiHohe Leistung, maximale Flexibilität und ein günstiges Preis-Leistungsverhältnis: Das kennzeichnet die neuen Einsteiger-Installationsprojektoren von Hitachi. Es handelt sich dabei um Projektoren mit XGA-, WXGA- und WUXGA-Auflösung. Alle Modelle haben eine Lichtleistung von 5.200 Lumen (bzw. 5.800 Lumen beim CP-X5550) und überzeugen mit einer brillanten Bildqualität und manueller LensShift-Funktion. Zum Teil verfügen die Geräte über eine HDBaseT-Schnittstelle. Diese ermöglicht die Übertragung von HD- sowie Audio- und Kontrollsignalen über bis zu 100 Meter mit einem einfachen LAN-Kabel.
Die Installationsprojektoren CP-X5550, CP-WX5500, CP-WX5505, CP-WU5500 und CP-WU5505 überzeugen insbesondere aufgrund ihres hervorragenden Preis-Leistungsverhältnisses. Ein Angebot erhalten AV-Fachhändler bei Kern & Stelly Medientechnik. Auch bei allgemeinen Fragen zum Thema Projektoren bietet der Distributor dem Fachhandel eine kompetente Beratung.

 

Optoma: Neuen, High-Res DSD DAC und Kopfhörerverstärker

12.04.2016

uDAC5 von Optoma, der hochwertige KopfhörerverstĂ€rkerOptoma ist nicht nur im Bereich Projektoren aktiv, bietet mittlerweile auch hochinteressante Audio-Produkte. Für dieses Segment hat man nun einen mobilen DAC (= digital-to-analog converter) auf den Markt gebracht, der es als kleiner High-Resolution zertifizierter DSD (= Direct Stream Digital) DAC und Kopfhörerverstärker allen Audio Enthusiasten ermöglicht, jedes Format in jeder Auflösung zu genießen.
Der uDAC5 gibt Musik genauso realistisch und detailreich wieder, wie sie im Aufnahmestudio vom Künstler aufgenommen wurde. DSD Dateien übertreffen bei Weitem die verfügbaren Frequenzen und Informationen einer Audio CD. Der uDAC5 gibt jedes High-Resolution Format in höchster Auflösung wieder und selbst kleinste Nuancen und Klänge der High-Resolution Datei kann man in Studioqualität hören. Dabei ist das Gerät klein genug für die Tasche. Der ultra-portable DAC bietet die einfachste Bedienung und Anschlussmöglichkeiten und eignet sich perfekt für Profimusiker aber auch für High-Resolution Musikliebhaber. Der uDAC5 ist ab sofort zu einem UVP 299€ überall im Handel erhältlich.

 

BenQ: Dual-Screen-Projektion mit Multi-Touch

08.04.2016

Ultra-Kurzdistanzprojektor MW883UST von BenQSein Portfolio an lichtstarken und interaktiven Ultra-Kurzdistanzprojektoren hat BenQ um den MW883UST erweitert. Der neue Projektor zeichnet sich durch ein hervorragendes Projektionsverhältnis von 0,24 aus und überzeugt mit 3300 Lumen Lichtleistung. Perfekt für den Bildungsbereich geeignet, projiziert er mit nur zwölf Zentimeter Abstand zur Projektionsfläche ein Bild mit über 95 Zoll Bilddiagonale. Störende Blendeffekte oder Schatten in der Projektion werden somit völlig umgangen. Flexibilität für Vortragende bietet neben zahlreichen Anschlussmöglichkeiten die MHL-Schnittstelle, über die auch mobile Endgeräte wie Smartphones oder Tablets schnell an den Projektor angeschlossen sind. Umfangreiche Ausstattungsmerkmale sowie produktive Features, wie die interaktive PointWrite U-Technologie, bringen Interaktion in den Schulungsraum. Mittels der Dual Screen-Funktion lässt sich die Anzeigefläche nochmals erhöhen. Diese fügt zwei Einzelprojektionen nahtlos zu einem großen Projektionsbild zusammen oder splittet die Projektion auf, sodass unterschiedliche, ergänzende Inhalte auf beiden Seiten gezeigt werden können.Der neue Projektor ist ab sofort zum Preis von ca. 2280 Euro (UVP inkl. MwSt.) im Handel verfügbar.

 

Gahrens+Battermann: Neuer Geschäftsführer

06.04.2016

Manfred Sprott zum GeschĂ€ftsfĂŒhrer bei Gahrens + BattermannMit Wirkung zum 1.April hat die Gesellschafterversammlung des Full Service Dienstleisters Gahrens + Battermann Manfred Sprott zum dritten Geschäftsführer berufen. Das Führungsteam GmbH besteht zudem aus den Prof. Dr. Norbert Gahrens und Jörg Hendrichs.
Der Diplom-Kaufmann Manfred Sprott verantwortet zukünftig insbesondere die kaufmännische Leitung des Unternehmens. Der 55-Jährige verfügt über umfangreiche Managementerfahrungen. Zuletzt war er über 16 Jahre Partner und CFO der CPC Unternehmensmanagement AG, einer führenden Unternehmensberatung im Bereich Change Management. Seine Beratungsschwerpunkte waren unter anderem Supply Chain Management, Business Process Development und Controlling.

 

InFocus: Für den mobilen Einsatz

06.04.2016

mobilen Projektoren IN 1116 und IN1118HD von InFocusMit den beiden mobilen Projektoren IN 1116 und IN1118HD hat InFocus zwei kompakte Leichtgewichte (1,6 kg) auf den Markt gebracht. Sie sind für ihre Gewichtsklasse extrem hell, besonders robust und nicht größer als ein Taschenbuch. Die Projektoren eignen sich dank extrem leichter Bauweise ideal für den mobilen Einsatz. Gute 2400 Lumen, eine HD-Auflösung (IN1118HD) sowie zahlreiche Anschlussmöglichkeiten gewährleisten, dass der Anwender dabei auf keinerlei Komfort und Leistungsstärke verzichten muss.

 

Christie: Mit Publitec in die Schweiz

05.04.2016

Distributionsabkommen zwischen Christie und PublitecChristie und Publitec haben ein Distributionsabkommen für die Schweiz getroffen. Ab dem 01. Mai 2016 haben sowohl Schweizer AV-Fachhändler und Systemintegratoren als auch Event- und Veranstaltungstechnik-Dienstleister die Möglichkeit, die Produkte des kanadischen Herstellers Christie exklusiv über Publitec zu beziehen.
Bereits im Mai soll es die ersten gemeinsamen Auftritte in der Schweiz geben. Für den 10. und 12. Mai 2016 ist eine Roadshow in Zürich und Genf geplant. Dort wird man das gemeinsame Konzept und das aktuelle Produktsortiment im Detail vorstellen.
Informationen zum Produkt- und Serviceprogramm von publitec gibt es ab sofort schon unter www.publitec-rental.ch und www.publitec-distribution.ch.

 

Lindy: Webinare mit InfoComm

01.04.2016

Auf der Integrated Systems Europe (ISE) 2016 in Amsterdam kündigte der AV-Branchenverband InfoComm auf einer gemeinsamen Pressekonferenz mit Lindy, TD Maverick, COMM-TEC und Leteng AS gemeinsame nachhaltige Programme zur Wissensvermittlung sowie zur Aus- und Fortbildung in der AV Branche an. In diesem Rahmen wird Lindy künftig zusammen mit InfoComm Webinare auf Deutsch, Englisch, Französisch und Italienisch anbieten. Die Webinare basieren auf Inhalten, die von eigenen Experten entwickelt wurden.
Das erste der vier wird für Deutschland, Österreich und der Schweiz am 20. April von 9 Uhr bis 10 Uhr stattfinden und vorrangig thematisieren, welche vielfältigen Technologien für ein effizientes AV-Management bereit stehen, um digitale Signale zwischen einer oder mehreren Quellen und einem oder mehreren Zielgeräten zu verteilen. Einen wichtigen Punkt wird die Konzeption umfassen, einen zuverlässigen Betrieb auch in widrigen und anspruchsvollen Umgebungen sicherzustellen. Im Mittelpunkt stehen dabei modulare Matrix-Switches, Videowalls und HDBaseT- und IP-basierte Systeme auf Basis von Kupfer- sowie Fibre-Optics-Kabeltechnologien.

 

AVStumpfl: 8K x 4K Wings Medienserver

  
21.03.2016

Medienserver Wings von AVStumpflEine 8K x 4K Version von AV Stumpfl’s neuem Performance-Medienserver Wings Engine Raw wird im Zentrum des Messeauftritts bei der Prolight+Sound in Frankfurt stehen. Der neue Server ist in verschiedenen Konfigurationen ab sofort lieferbar und bietet die kompromisslose Datenrate von bis zu 4x4K – gelegentlich auch als 16K bezeichnet – an unkomprimierten Einzelbildsequenzen bei einer Framerate von 60 fps. Der Server ist redundant aufgebaut, besteht aus Enterprise-Grade Serverkomponenten und verfügt über unlimitierte Medien-Layer und vielfältigen Echtzeit-Steuerungsoptionen.

 

BenQ: Interaktives Multi Touch-Display

15.03.2016

Interaktives Multitouch-Display RP750 von BenQAuf der CeBIT in Hannover präsentiert BenQ ein 190,5 cm / 75 Zoll großes Multi Touch-Display mit Full HD-Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixeln im 16:9 Format. Das RP750 Display unterstützt neben gestochen scharfen Präsentationen zudem die Interaktion in Arbeitsgruppen und ist somit prädestiniert für die moderne Unterrichts- oder Meetinggestaltung mit mehr als einem Vortragenden: So können über die Infrarot 20 Point Touch-Technologie mit integrierter antibakterieller AG+ Oberfläche mehrere Personen gleichzeitig auf das Display zugreifen. Ergänzend hierzu lassen sich mit der interaktiven Software DisplayNote Inhalte leicht teilen und präsentieren. Der BenQ RP750 mit Full HD-Auflösung ist ab Mai für ca. 6.300 Euro inkl. MwSt. im Handel erhältlich.

 

Optoma: WUXGA-Installationsprojektor

14.03.2016

WU1500. der Installationsprojektor von OptomaFür professionelle Installationen hat Optoma den WU1500 auf den Markt gebracht. Der Projektor eignet sich dank seiner WUXGA-Auflösung, zwei Lampen und 6 Wechselobjektiven sowie einer Vielzahl an neuen Features besonders für anspruchsvolle Anwendungen. Mit einer Normlichtleistung von 11 000 Lumen handelt es sich hierbei um den hellsten in Optomas ProScene Sortiment. Er liefert dank einer Auflösung von 1920x1200 Pixeln gestochen scharfe Bilder und kann im 24/7 Modus betrieben werden. Für maximale Helligkeit können beide Lampen gleichzeitig oder auch mit der „Lamp Relay“ Funktion arbeiten. Letztere verdoppelt die Intervalle, in denen ein Lampenwechsel nötig wird. Im Falle eines Lampenausfalls kann der Projektor mit der verbleibenden Lampe weiterarbeiten und so für zusätzliche Ausfallsicherheit sorgen.
Der WU1500 kann im Bereich von 360° entlang seiner horizontalen Achse in jeder Ausrichtung installiert werden und ist somit auch für die Boden- und Deckenprojektion geeignet. Zusätzlich kann er im Portrait-Modus betrieben werden – die Bandbreite an Installationsmöglichkeiten ist also enorm groß.
Die 6 Wechselobjektive arbeiten mit LD (Low Dispersion) Glas und stellen so perfekte Fokussierung und minimalsten Helligkeitsabfall sicher; sogar über lange Distanzen. Farbflackern und chromatische Aberration sind geringfügig. Alle sechs Wechselobjektive bieten motorisierten Zoom und Fokus.

 

Eiki: Wendiges Leichtgewicht

10.03.2016

EK-800U, der Installationsprojektor von EikiTransport und Installation professioneller Eventprojektoren setzen aufgrund von Gewicht und Größe der Geräte in der Regel den Einsatz von mindestens zwei Personen voraus. Das verursacht bei Vermietern und Veranstaltern einen größeren Personalbedarf und führt bei Auftraggebern wiederum zu höheren Kosten.
Mit dem neuen EK-800U bringt der Hersteller Eiki hierfür eine attraktive Lösung auf den Markt. Der lichtstarke DLP-Eventprojektor vereint die Kraft eines Hochleistungsgerätes mit dem Komfort eines portablen Installationsmodells. Er lässt sich gut von einer Person transportieren und installieren, so dass personelle und finanzielle Aufwände reduziert werden können.
Die Möglichkeit einer 360°-Installation und technische Ausstattungsmerkmale wie Edge-Blending, Warp- und Lensshiftfunktion sorgen zudem füreine flexible Anpassungsfähigkeit an unterschiedlichste Projektionsumgebungen.
Leise und leistungsstark überzeugt der EK-800Ugleichermaßen im Konferenzraum wie in der Sportarena.

 

Kindermann: Auszeichnung von Projecta

10.03.2016

Im Rahmen einer Feierstunde auf der diesjährigen ISE 2016 in Amsterdam wurde der Kindermann GmbH die Auszeichnung „Distributor des Jahres 2015“ von Projecta verliehen. Projecta wurde 1952 gegründet und ist führender Anbieter im Bereich von hochwertigen Projektionswänden in Europa. Das Unternehmen gehört zu Milestone AV Technologies. Kindermann und Projecta verbindet eine sehr lange Partnerschaft. Die Produktpalette des niederländischen Unternehmens passt hervorragend in das Portfolio des Distributors und Herstellers von Präsentations- und Medientechnik.

 

ViewSonic: HD-Projektor für hohe Ansprüche

10.03.2016

Projektor Pro7827HD von ViewSonicMit dem Entertainment-Projektor Pro7827HD hat die LightStream-Familie von ViewSonic ein neues Mitglied bekommen. Das DLP-Gerät liefert eine Lichtleistung von 2200 Lumen bei einer Auflösung von 1920 x 1080 Bildpunkten. Ein vertikaler Lens-Shift erlaubt eine verzerrungsfreie Positionierung der vertikalen Bildlage und die verbesserte Sound-Technologie erlaubt auch akustisch ein anspruchsvolles Multimedia-Erlebnis.
Der neue Projektor ist das erste Gerät in der LightStream-Reihe, das über ein RGBRGB-6-Segment-Farbrad verfügt und dank der ViewSonic Supercolor Technologie die Rec.709-spezifizierten Filmfarben innerhalb des sRGB-Farbraums abdeckt.

 

Kindermann: Neuer Leiter Vertrieb

03.03.2016

Marcp Lraus, neuer Leiter Vertrieb bei KindermannAm 15. Februar 2016 trat Marco Kraus seine neue Stelle als Leiter Vertrieb DACH bei der Kindermann GmbH in Eibelstadt an. Mit ihm konnte das Unternehmen einen erfahrenen Vertriebsexperten aus dem AV-Markt gewinnen.
Bereits 1999 startete Marco Kraus seine Karriere bei der Medium GmbH als Junior Consultant, wo er zuletzt als Vertriebsleiter DACH tätig war. Mit seiner langjährigen Erfahrung und seiner Kompetenz im AV- und IT-Markt ist er prädestiniert für die Leitung des Vertriebs der Kindermann GmbH.
Zu den Aufgaben des 41-Jährigen zählt der konzentrierte Ausbau des Vertriebs zu kundenorientierten und innovativen Geschäftsfeldern. Hierfür werden noch in diesem Jahr zusätzliche Vertriebspositionen geschaffen.

 

Prolight + Sound: Umfangreicheres Konferenzprogramm

  
02.03.2016

Prolight + Sound mit noch umfangreicherem KonferenzprogrammDie Prolight + Sound findet vom 5. bis 8. April 2016 mit einem erweiterten und neu strukturierten Seminarangebot statt. Die internationale Fachmesse der Technologien und Services für Veranstaltungen, Integrated Systems und Creation bietet in diesem Jahr über 70 Fachvorträge hochkarätiger Referenten. Darin soll nicht nur technisches Know-how vermittelt werden, sondern man will auch neue Impulse für die Branche setzen und kreative Denkanstöße geben. So wird die Prolight + Sound mehr denn je zur bedeutenden Informationsplattform für die gesamte Event-Industrie, meint Michael Biwer, Leiter der Prolight + Sound.
Auch in diesem Jahr unterteilt sich das Angebot in die „Prolight + Sound Conference“ für professionelle Anwender und die „Eventplaza Conference“ für Manager und Organisatoren von Events, Kongressen und Tagungen. Neu in diesem Jahr ist das Herstellerforum, in dem Unternehmen aktuelle Trends der Veranstaltungs- und AV-Medientechnik anhand konkreter Projekte vorstellen. Das Konferenzprogramm findet nach dem Umzug der Prolight + Sound auf das Ostgelände der Messe Frankfurt erstmals im Forum.0 und Forum.1 statt.

 


Newsletter abonnieren

Bleiben Sie kostenlos und ohne Aufwand immer auf dem Laufenden.
Abonnieren Sie den Newsletter der AV-views.

Newsletter
abonnieren


AV-Spezialist
vor Ort gesucht?

schnell gefunden
unter:
www.av-spezialist.de



Homecinema-Technik

AV-views ist eine
Zeitschrift der